Meinpodcast.de

Antimonoton

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Antimonoton

Let´s talk about audio – Wie kann ich Audio für mein Marketing nutzen und wie hört sich Kreativität eigentlich an? Warum braucht meine Marke eine Audio-Identity und wie wichtig ist Sound Branding heute? Welche technologischen Entwicklungen sind nur vorübergehende Trends und welche geben zukünftig den Ton an? Was ist im Voice- und Audio-Boom aus Vermarktungssicht möglich? Diesen und vielen weiteren Fragen zu den auditiven Trends gehen wir mit ausgewählten Experten der Audio- und Radioindustrie in unserem Podcast nach.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Antimonoton |

    In the mood for Audio – eine Gesellschaft entdeckt die Qualit...

    18 Dez 2019
    30:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    In Zeiten der stets verfügbaren Medien suchen sich die Konsumenten gerne das aus, was gut in ihren vollen Tagesablauf passt. Das Medium Audio setzt dich dabei vermehrt durch. Für Hörbucher, Podcasts oder Musik muss man den Gang zum Supermarkt nicht unterbrechen. Der Haushalt geht vielleicht sogar schneller von der Hand. Anders als Printmedien, für die man sich hinsetzen muss, um sie zu lesen, bieten Audioinhalte bestmögliche Kompatibilität für stressige Zeiten und können sogar beruhigend wirken. Unser Moderator Kevin Scheuren hat sich auch heute wieder kompetente Gäste an seine Seite geholt, um die besonderen Qualitäten von Audioinhalten zu besprechen. Freuen Sie sich auf Janine Seitz vom Zukunftsinstitut, Charlotte Hager von der Agentur "comrecon" und den Gesamtgeschäftsführer des RTL Radio Centers Berlin, Marc Haberland.

    Radio mit Vorteilen, muss sich aber auch anpassen

    Das Vertrauen in Stimme ist ein wichtiges Element bei der Bewertung der Hörqualität. Das Radio bietet da die ideale Fläche für Personalities, Informationen, aber auch Vermarktung. Unsere drei Experten sind sich sicher, dass Radio viele Vorteile hat, sich aber mit der Zeit noch anpassen muss, um dauerhaft stabil zu bleiben. Ebenso beleuchten wir eingehender das Medium Podcast und die Zukunftsfähigkeit des Genres. Welchen Einfluss hat die Stimme auf die Glaubwürdigkeit und was müssen Moderatoren außerhalb der Sendungsleistung bringen, um erfolgreich zu sein? Diese und weitere Fragen geht der heutige Podcast an. Gesteigertes Interesse an Audioinhalten sehr erfreulich Insgesamt bietet der heutige Podcast einen spannenden Überblick über die Entwicklung im Audiobereich und zeigt auf, wie wichtig Audioinhalte im medialen Zusammenspiel sind. Für Meinungsforscher, Sozialforscher, Vermarkter und Medientreibende ist die Entwicklung und das gesteigerte Interesse an Audioinhalten sehr erfreulich und alle sind sich sicher, dass der Markt noch wachsen wird. Wir hoffen, dass Ihnen diese Ausgabe gefällt und würden uns Ihr Feedback mit dem Hashtag #AntimonotonPodcast sehr freuen. Folgen Sie auch gerne der Radiozentrale direkt. Wir vom Antimonoton-Podcast wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit, erholsame Feiertage und einen guten und gesunden Rutsch ins Jahr 2020. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit vielen spannenden Gesprächen und jeder Menge Diskussionsstoff. Bleiben Sie auf Empfang!
    schließen
  • Antimonoton |

    Über kurz oder lang: der Podcast-Trend in all seinen Facetten

    30 Sep 2019
    29:28

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Der Podcast als Solcher ist heute das bestimmende Thema bei uns. Ein Podcast über Podcasts, wenn das mal keine Metaebene ist. Kevin Scheuren hat sich mit drei echten Experten unterhalten, um dem Podcast-Trend mal auf den Zahn zu fühlen.

    Von Zahlen, Qualität und Werbung

    Martin Liss hat sich als Media & Management Consultant im Besonderem dem Thema Podcast gewidmet. Welche Zahlen sind wirklich aussagekräftig? Wo stehen wir auf dem internationalen Markt mit unserem Content? Wohin geht der Weg der Vermarktbarkeit? Dies sind nur einige der Kernfragen, denen sich Martin Liss jeden Tag stellt und heute eben in unserem Podcast. Jorita Genschow ist in der Projektleitung für das e-Tron Marketing bei Audi Deutschland zuständig. Zudem arbeitet sie federführend an Audis Podcast "Die Zukunft ist elektrisch" mit, der sich der Elektromobilität und zukunftsweisenden Themen der Automobilbranche widmet. Welchen Stellenwert haben Podcasts für ein Weltunternehmen wie Audi? Welche Zielgruppen werden mit diesem Podcast angesprochen? Welche Partner hat man sich dafür gesucht? Für einige dieser und weiterer Fragen gibt es klare Antworten in unserer Show. Zu guter Letzt hat sich Kevin Scheuren mit Gabor Steingart einen landesweit bekannten Journalisten in die Sendung geholt. Mit seinem "Morning Briefing" bringt Steingart mit seinem Team die Menschen im Land auf den neuesten Stand, wenn sie in ihren Tag starten.  Was kann Podcasting für den Journalismus tun? Was macht einen guten Podcast aus? Erleben wir gerade den Siegeszug des Podcasts? Gabor Steingart geht auf unsere Fragen ein.

    Wo steht der Podcast in der Medienlandschaft?

    Sie sehen, der heutige Podcast wird viele Themen, Thesen und Möglichkeiten des Podcasting beleuchten. Wir sprechen mit unseren Experten über die Monetarisierung von Podcasts, gehen auf Entwicklungen der Vergangenheit und Chancen für die Zukunft ein. Wo steht der Podcast in der Medienlandschaft? Eine dieser Kernfragen wird in dieser Ausgabe auch beantwortet und regt zum Nachdenken an. Wenn Sie Feedback auf die heutige Ausgabe haben, würden wir uns darüber freuen, dieses zu lesen. Benutzen Sie in den sozialen Netzwerken den Hashtag #AntimonotonPodcast und folgen Sie der Radiozentrale auf Twitter. Gerne können Sie auch eine Rezension auf iTunes schreiben. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit der neuen Ausgabe von "Antimonoton". Bleiben Sie auf Empfang!
    schließen
  • Antimonoton |

    Du bist, was ich höre!

    28 Aug 2019
    24:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Die Erkennbarkeit von Marken in der Werbung oder der digitalen Welt wird oft durch das, was wir hören bestimmt. Eine klare Audioidentität ist daher unerlässlich, wenn man erfolgreich sein will. In der heutigen Ausgabe von "Antimonoton", dem Podcast der Radiozentrale, dreht sich alles um genau dieses Thema. Unser Moderator Kevin Scheuren hat sich dafür mit zwei Experten und dem Vertreter unseres heutigen Fallbeispiels unterhalten. Alexander Wodrich hilft mit seiner Agentur "whydobirds" Kunden, eine geeignete Audioidentität zu finden. Seine Reißbretter sind voll mit Ideen: vom Soundlogo bis zum Markenkern. Malte Kosub hat mit seiner Agentur "Future of Voice" das Thema Smart Speaker und Voice-Adaption ins Auge gefasst. Wenn es darum geht, mit digitalen Geräten zu reden und auf Antworten zu bauen, kann er mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Stimme als Teil der Audioidentät wird schließlich immer wichtiger. Unser Fallbeispiel sitzt in der Bundesstadt Bonn. Die Telekom hat mit ihrem Jingle, das in diesen Tagen 20 Jahre jung wird, einen echten Standard gesetzt. Alexander Engelhardt ist beim Unternehmen für die Markenstrategie zuständig. Als Vice President Brand Management laufen bei ihm die Strippen zusammen, die die Telekom in die audiotechnische Moderne führen sollen. Man hat zwar ein tolles Soundlogo, aber hat man auch eine echte Audioidentität? Viele spannende Fragen werden heute versucht zu beantworten, aber über allem steht das Konzept der Ganzheitlichkeit. Es wird im Verlaufe des Magazins klar, dass ein Aspekt den Anderen bedingt und den Erfolg ausmacht. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Denkanstöße heute ordentlich food for thought geben. Wenn Sie Feedback zur heutigen Sendung haben, gerne her damit. Schreiben Sie der Radiozentrale bei Twitter mit dem Hashtag #AntimonotonPodcast oder per Rezension bei iTunes. Viel Vergnügen mit der neuen Ausgabe von Antimonoton.
    schließen
  • Antimonoton |

    Kreativ ist anders?

    17 Jun 2019
    55:28

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Kreativität ist in unserer Welt ein hohes Gut. Sie bringt Menschen dazu, inspiriert zu arbeiten. Die Ergebnisse geben dann anderen Menschen wieder Inspiration für ihr Leben. Bei Radiowerbung ist Kreativität nochmal wichtiger, denn die Hörer sollen nicht nur dranbleiben, sondern idealerweise auch die beworbenen Produkte erwerben.

    Lockere Atmosphäre, entspannte Experten

    Unser Moderator Kevin Scheuren begrüßt Sie sehr herzlich zu „Antimonoton“, dem Podcast der Radiozentrale. Unser Kernthema in der heutigen Ausgabe ist die Frage danach, wie Kreativität funktioniert und ob kreativ anders ist? Schließen sich einfachere Spots und die Wirkung darauf aus? Braucht es überhaupt stark durchdachte, überkreative Werbespots im Radio, um den gewünschten Erfolg zu erzielen? Welche Stellschrauben kann ein kreativer Kopf drehen, um den Kunden von einem Produkt oder einer Dienstleistung zu begeistern? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns in Hamburg mit drei echten Experten getroffen. Preisgekrönt, erfahren und mit allen Wassern gewaschen. Götz Ulmer, Kreativvorstand der Jung von Matt AG und Jurypräsident des „Radio Advertising Award 2019“, Fabian Frese, Geschäftsführer Kreation bei der Kolle Rebbe GmbH und Ralf Heuel, Geschäftsführer Kreation und Miteigentümer der Grabarz & Partner Werbeagentur GmbH. Eins vorab: Sie erwartet ein etwas anderes Interview. Dieses „Trio Infernale“ arbeitet sehr gut mit sich selbst zusammen, die Atmosphäre war locker und entspannt, es wurde gelacht und hin und wieder auch ein Nüsschen geknackt.

    Kreatives Arbeiten im "Stream of Consciousness"

    Aber macht genau das nicht kreatives Arbeiten aus? Der sogenannte „Stream of Consciousness“, im Gedankenstrom Sachlagen zu erörtern und zu kreieren, zu texten, zu sprechen, zu begeistern? Wir nehmen Sie heute mit auf eine Reise in die Köpfe von Deutschlands kreativsten Werbemachern. Schnallen Sie sich an, nehmen Sie sich ein Getränk und Nüsschen zur Hand und haben Sie viel Spaß mit einem Blick hinter die Kulissen, in die Köpfe und auf die Reißbretter, die Radiowerbung so besonders machen. Wenn Ihnen gefällt, was wir machen, sagen Sie es uns gerne. Sie erreichen uns auf Twitter mit dem Hashtag #AntimonotonPodcast. Natürlich laden wir Sie sehr herzlich dazu ein, den Podcast zu abonnieren und eine Rezension auf iTunes zu hinterlassen.
    schließen
  • Antimonoton |

    Goldenes Audio-Zeitalter

    5 Apr 2019
    16:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Wir leben im goldenen Zeitalter von Audio“, sagt Ben Hammersley. Der Futurist, der Unternehmen den Weg in eine moderne Zukunft aufzeigt, geht mit seiner Meinung voran und gibt seinen Kunden den Blick auf die Dinge, den sie vielleicht selbst nicht haben. Moderator Kevin Scheuren hat für Antimonton, dem Podcast der Radiozentrale, mit Ben Hammersley über die Aussichten gesprochen. Der Blick über den Tellerrand wird für Radiostationen, Werbetreibende und zukunftsorientierte Unternehmen immer wichtiger. Die Nutzungsgewohnheiten verändern sich stetig, das jüngere Publikum geht anders mit Inhalten um als die älteren Nutzer. Wie kann man den richtigen Weg in die Zukunft finden? Was müssen Medienunternehmen bedenken, wenn sie Podcasts angehen und welche Rolle spielt Werbung in Podcasts? Kann künstliche Intelligenz uns klar vorhersagen, was wir als nächsten Podcast hören wollen? Wir werfen mit Ben Hammersley einen Blick auf all diese Fragen, die den wachsenden Sektor der Audioinhalte betrifft, gehen auf persönliche Erfahrungen ein und werfen einen kleinen Blick in die Zukunft.
    schließen
  • Antimonoton |

    Quo vadis Audio?

    4 Apr 2019
    36:10

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Hörbar vielfältig ist die Audiolandschaft geworden. Die Geschäftsführer der Radiozentrale, Grit Leithäuser und Lutz Kuckuck, mit einem Rundumblick zum Thema Audio. Wo steht das Audio, vor welchen Herausforderungen steht das klassische aber auch das digitale Medium Audio? Wie meistert man diese Herausforderungen und was kann man tun und wie kann sich ein Medienunternehmen darauf einstellen? Und natürlich gibt es einen Ausblick auf den Radio Advertising Summit, am 10. April 2019 in Düsseldorf, Areal Böhler.
    schließen