"

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

Blindflug

Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Gläser.
  • 12 Sep 2019
    Blindflug 32: Das Zufallsfestival
    00:34:03

    Zwei sehr ähnliche Weine und sich ergänzende Geschichten – und das alles zufällig.

  • 21 Mai 2020
    Blindflug 50: Eskalation beim Weinquiz
    00:48:51

    Wir werden 50 und wir haben ganz viel Neues im Gepäck: Insta-Event, Live-Event, ein Mitmach-Quiz und einen Werbepartner. Es gibt viel zu besprechen.

    Die wichtigsten Infos vorab: Das Weinpaket für unsere beiden Instagram-Live-Verkostungen könnt Ihr bei Planet Wein in Berlin bestellen, unter der E-Mail-Adresse info(at)planet-weinhandel(punkt)de. Bitte achtet auf den Zusatz: Ich verzichte auf mein Rücktrittsrecht. Die Termine sind Sonntag, der 7. Juni um 17.00 Uhr und Dienstag, der 9. Juni um 20.00 Uhr.

    Molitor Dreistern – auf die Temperatur kommt’s an

    Sascha hat eine Zeltinger Sonnenuhr Drei-Sterne-Auslese 2015 mit weißer Kapsel von Markus Molitor im Gepäck, die eiskalt ins Glas kommt und sich mit Luft und Temperatur verändert, wie man es nur selten erlebt. Die weiße Kapsel signalisiert bei diesem Weingut übrigens einen Wein ‚mit trockenem Geschmacksprofil‘. Felix mag den Wein sehr, schließt aber auch: Weiße Kapsel – Wundertüte.

    Gosset Millésime 2012 – viel Zisch und feine Perlen

    Achtung, Werbung: Gosset ist der Sponsor dieser Folge. Das weiß Sascha aber nicht, während er den Inhalt seines schwarzen Glases nach den gleichen Regeln wie immer verkostet. Der Champagne Gosset Grand Millésime 2012 hat eine kräftige Säure und sehr feine Perlage, was genau seinem Beuteschema entspricht. Kein Wunder, dass Sascha sich nachschenkt.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastDatae5905b1772bb6b = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastDatae5905b1772bb6b” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 50: Eskalation beim Weinquiz erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 7 Mai 2020
    Blindflug 49: Kaltes Jahr trifft kalten Weinberg
    00:47:58

    Ein Spätburgunder-GG aus dem kühlen Jahr 2010 und ein Shiraz aus dem kleinen Anbaugebiet Mount Benson in Australien sorgen für rundum zufriedene Podcaster

    Reden wir doch mal über den Einfluss des Meeres auf den Weinbau. Da denkt jeder zuerst an die kühle Brise, die den Strandspaziergang so belebend macht. Aber ist das ein Automatismus, sorgt das Meer im Weinbau immer für Cool Climate?

    Knipser: Spätburgunder-Magie

    Überhaupt, wann ist das climate cool? Sascha serviert Felix ein Burgweg Spätburgunder Großes Gewächs von Knipser aus dem schwierigen Jahrgang 2010 und der denkt zunächst an Ribera del Duero, allerdings wegen der etwas aufgesetzt wirkenden Säure. Die stört aber gar nicht, denn das sind Nuancen von Kritik – ebenso wie der recht kurze Abgang. Den äußerst guten Eindruck, den der Wein macht, kann das kaum trüben.

    Mount Benson: Kühle Eleganz

    Der ‘Six Brothers’ Mount Benson Shiraz 2018 von Vandenberg aus Australien hatte Felix bei einer Präsentation in der Australischen Botschaft in Berlin so beeindruckt, dass er um ein Kostmuster für das Podcast bat. Der Wein erinnerte ihn an vieles, was er sonst von Sascha eingeschenkt bekommt. Und der Plan geht auf: Sascha ist sehr glücklich. Das hat wirklich kühle Eleganz, was die beiden da im Glas haben.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData23088a3449372b = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData23088a3449372b” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 49: Kaltes Jahr trifft kalten Weinberg erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 23 Apr 2020
    Blindflug 48: Weinkunst aus dem Hochregal
    00:00:00

    Felix erzählt von einem verzweifelten Insider, Sascha berichtet von einem zufriedenen Quereinsteiger, dazu gibt es zwei Weine, die beide rundum glücklich machen – große Kunst und glückliche Plaudertaschen!

    Die Geschichte eines Kunstkritikers, der (manchmal) an der Kunstszene verzweifelt, erzählt von einem Weinkritiker, der (manchmal) an der Weinszene verzweifelt und ein Fotograf, der endlich mal jemanden fotografieren konnte, mit dem er auch gerne mal ein Glas Wein trinken würde – das sind die Themen, die diese Episode Blindflug füttern.

    Hahnmühle – 100 Jahre Spitzenwein

    Die Hahnmühle aus dem Anbaugebiet Nahe feiert dieses Jahr ihr hundertstes Jubiläum und mit Johannes Linxweiler steht seit drei Jahren die nächste Generation im Keller. Dass er eine gewisse Vorliebe für Weinbereitung mit geringer Intervention hat, schmeckt man dem von Felix eingeschenkten Oberndorfer Weissburgunder 2018 durchaus an, allerdings fließt eine winzige Extraportion Gerbstoff so gekonnt in das Geschmacksbild ein, dass sie vor allem die niedrige Säure ausgleicht und für tollen Zug sorgt. Sascha schenkt sich nach und genießt in großen Schlucken.

    Domaine de’l Horizon – die Alternativ-Institution

    Mit dem weißen Zweitwein, dem L’Esprit blanc 2018 der Domaine de l’Horizon von der Côtes Catalanes rennt Sascha bei Felix offene Türen ein. Dazu erzählt er die Geschichte der Entstehung des Weingutes und womit sich Co-Eigner Joachim Christ dieses Hobby ermöglicht. Felix versteigt sich zur Aussage, dass jeder deutsche Weinfan einmal einen Weißen dieses Gutes getrunken haben muss. Mehr Begeisterung geht kaum!

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData63b6d0917faec3 = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData63b6d0917faec3″ data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 48: Weinkunst aus dem Hochregal erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 9 Apr 2020
    Blindflug 47: Die Aromabar des Grauens
    00:33:59

    Ein Klassiker in eher kleiner Ausführung und ein neuer, bezahlbarer Stern am Weißweinhimmel in unseren schwarzen Gläsern

    Sascha holt seine Aromabar vom Schrank, wo sie – ganz weit oben liegend – Staub fängt. Er und Felix diskutieren die Frage, ob man dieses Utensil braucht, wenn man ein Weinkenner werden will. Felix erzählt anschließend über seine Recherchen zur Geschichte des Weinausbaus und der Frage, ob Wein je ungeschönt getrunken wurde.

    Pergole Torte – reinsortiger Kult von Montevertine

    Sascha schenkt Felix den Le Pergole Torte 1990 von Montevertine ein. Dieser Wein vereinte als erster die Idee vom Supertoskaner mit dem Ansatz einen reinsortigen Sangiovese von höchster Qualität zu keltern. Vorher gab es die reinsortigen in bester Form nur als Brunello oder Chianti. Der 1990er ist eine kleine Mogelpackung, produzierte das Weingut in jenem Jahr doch eine Riserva, in die die besten Trauben einflossen. Der ‘einfache’ Wein ist daher ein eher schwacher Vertreter dieses ansonsten großartigen Weins.

    Campo Eliseo – Rueda auf dem Schirm

    Felix hat einen Wein extra für das Podcast geordert. Der Cuvée Alegre 2018 von Campo Eliseo aus der DO Rueda ist ein reinsortiger Verdejo, allerdings mit etwas neuem Holz (nebst Stahl- und Beton-ausgebauten Anteilen) und einer Extraportion Anspruch. Der Wein aus einem Projektweingut der Lurton-Familie hat es zu internationalen Weihen gebracht und schafft derzeit Öffentlichkeit für das eher unscheinbare Rueda. Er kostet lediglich 14 Euro und Sascha schenkt sich begeistert nach – so soll es sein!

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData1345aaa053236c = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData1345aaa053236c” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 47: Die Aromabar des Grauens erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 26 Mrz 2020
    Blindflug 46: Der große Naturweinschwindel?!?
    00:40:07

    Nachdem wir uns an den schwierigen Themen Bio und Biodynamik abgearbeitet haben, stellen wir uns der Atombombe unter den Glaubensfragen: Wie haltet ihr’s mit dem Naturwein?

    Man kann nicht behaupten, wir hätten in den ersten 45 Folgen Blindflug keinen Naturwein im Glas gehab. Aus Slowenien, Franken und der Pfalz kamen naturbelassene Weine, die uns teils sehr gut gefielen. Doch wir haben uns stets um die Grundsatzdiskussion gedrückt.

    Hubers Weissburgunder GG: Unter dem Radar

    Dass das Weingut Bernhard Huber ein Weissburgunder GG aus dem Malterdinger Bienenberg in Baden keltert, dürfte selbst manchem Huber-Fan unbekannt sein. Sascha schenkt den Jahrgang 2013 ein. Felix ist einerseits sehr angetan, fragt sich aber auch, ob der in neuem und gebrauchten Barriques ausgebaute Anteil für den eher diffusen Abgang verantwortlich ist. Das ist aber mal wieder Jammern auf hohem Niveau. Das GG ist ein ausgesprochen guter Wein.

    Vogelfrei und doch gesittet: Poss Grauburgunder

    Im Granitfass auf der Maische vergoren und dann 20 Monate im neuen Barrique auf der Vollhefe ausgebaut ist der ‚große‘ 2017 Grauburgunder Vogelfrei, vom Weingut Poss von der Nahe. Es gibt noch einen kleinen Bruder ohne neues Holz. Sascha mag den Grip des Weines. Er wäre nie auf die Idee gekommen, dass das ein maischevergorener Weißwein ist. Felix hat den Wein im Gault&Millau mit Punkten überschüttet, empfiehlt aber ausdrücklich auch die kleineren Werke aus dieser wilden Linie.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData9b5693b45a80bc = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData9b5693b45a80bc” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 46: Der große Naturweinschwindel?!? erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 12 Mrz 2020
    Blindflug 45: Ein Hauch Asien und eine Bank von der Rhone
    00:40:02

    Teil 2 zum Thema Biodynamik im Weinbau mit der wichtigen Frage: Ist das eigentlich Bio Plus? Dazu Betrachtungen zu Foodpairing und Corona und Wein

    Nachdem wir in der letzten Episode Steiner im Original gelesen und versucht haben in die Geisterwelt der Biodynamik einzutauchen, kümmern wir uns dieses Mal um die irdischen Aspekte, vor allem die Arbeitsanweisungen für Weinbergspflege und Keller. Da findet sich sehr vieles Begrüßenswertes. Sascha berichtet von einem Dinner mit besten Speisen und großen Weinen, die leider nicht aufeinander abgestimmt waren.

    Sauvignac brut – mit asiatischer Wildrebe

    Die Blindflug Piwi-Challenge ist in vollem Gange und da liegt es nahe, dass wir auch mitmachen, auch wenn wir nicht an der Verlosung teilnehmen. Dazu schenkt Felix Sascha einen Sauvignac brut Jahrgangssekt 2016 von Galler ein. Der kommt gut an, auch weil er mit seiner Aromatik ausgesprochen eigenständig im Glas steht. Spannendes zum Sauvignac weiß Wikipedia zu berichten, unter den Resistenzpartner der Sorte, die Sauvignon Blanc und Riesling im Elternpool hat, findet sich auch die asiatische Wildrebe Vitis amurensis. Eine Flasche des Sektes wird auch im Verlosungspaket am Jahresende stecken, also macht alle mit. Worum es geht, hört ihr in Folge 43 ab Minute 39.

    Sichere Bank von der Rhone

    Sascha spendiert einen Cote-Rotie, nämlich Chateau d’Ampuis 2000 von Guigal. Das ist einer der verlässlichsten Weinwerte der Rhone und Felix freut sich über diesen tollen Stoff aus einem eher schwierigen Jahrgang. Das zeichnet den d’Ampuis generell aus: er ist selten viel schwächer als die berühmten Lagenweine, aber immer erheblich günstiger.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData6deee52270117b = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData6deee52270117b” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 45: Ein Hauch Asien und eine Bank von der Rhone erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 27 Feb 2020
    Blindflug 44: Biodynamik – Geister im Weinbau
    00:48:11

    Felix hat einen biodynamischen Wein im Gepäck und beantwortet eine vielgestellte Hörerfrage, Sascha bringt einen Wein ohne Jahrgang.

    Zwei extrem ausdrucksstarke Weine haben wir heute im Glas, die wir richtig genießen, denn erstens produzieren wir endlich mal wieder abends, beim gemütlichen Weintrinken und zweitens hat Felix viel zu erzählen.

    Biodynamischer Weinbau – emotionales Thema

    Felix hatte es versprochen: er wagt sich ins Minenfeld. ‚Was hältst Du von biodynamischem Wein?‘ lautet eine ihm häufig gestellte Frage und bisher hat er sich um eine Antwort gedrückt. Das Thema ist halt sehr emotional. Jetzt aber schenkt er Sascha einen biodynamischen Wein ein und schildert seine Sicht. Der Silvaner [nakt] 2017 vom Weingut Odinstal aus der Pfalz ist – wie Sascha es ausdrückt – deutlich ‚Freakstoff‘. Doch Sascha trinkt nicht nur aus, er schenkt sich noch mal nach.

    Die Jahrgangscuvée – Opus One’s kleiner Bruder

    Sascha hat einen Overture von Opus One aus Kalifornien im Gepäck. Die spannende Entstehungsgeschichte kennt Felix noch nicht, kann nur berichten, dass er schöne Erinnerungen an den Erstwein hat. Wie so häufig darf man auch bei diesem Wein aus Saschas Keller nicht über das Preis-Genuss-Verhältnis nachdenken, aber wunderbar ist er schon!

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData24e59808ae41af = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData24e59808ae41af” data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 44: Biodynamik – Geister im Weinbau erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 13 Feb 2020
    Blindflug 43: Was taugt Biowein?
    00:51:01

    Deutsche Rotweine, die man so eher selten im Glas hat, und ein großer Klassiker der Loire in unseren schwarzen Gläsern.

    Felix schenkt Sascha einen ganz klassischen Bio-Wein und einen PiWi ein, dabei beantwortet er endlich die oft gestellte Hörerfrage, was denn aus seiner Sicht von Bioweinen zu halten sei. Sascha kommt mit flüssiger Wollust um die Ecke und erzählt, wie ein Weinpodcast Leben verändern kann.

    Cabernet Cantor kann gefallen

    Das klingt erst mal sehr exotisch: Wallhäuser Backöfchen Cabernet Cantor -S- trocken, ‘im Barrique gereift‘, 2015 vom Weingut Schild. Dahinter verbirgt sich ein sehr angenehmer Rotwein mit schöner Frucht, einem Touch Schoki und verhaltenem Gerbstoff. Es handelt sich um einen PiWi, und PiWis sollten wir alle viel mehr trinken. Deswegen ruft Felix auch die #Blindflug #PiWiChallenge aus. Als zweiten Wein darf Sascha den Cuvée G 2016 vom Weingut Roth probieren, der das Bild der klassischen Bioweine gerade rückt.

    Sancerre Einzellage im großen Kino

    Das ist schon das oberste Loire-Regal, in das Sascha da greift: Les Côtes aux Valets 2015 von Famille Bourgeois ist Sauvignon Blanc, wie man ihn sich schöner kaum wünschen kann, spielt aber zu 100 Prozent die Fruchtkarte. Damit rennt Sascha bei Felix offene Türen ein, denn der mag die kratzigen Vertreter des Sauvignon Blanc nicht und freut sich entsprechend über diesen Schmeichler.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastDatad4a422219c45d3 = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastDatad4a422219c45d3″ data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) { if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) { iframes[i].style.display = 'none'; } } }, 5000); }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 43: Was taugt Biowein? erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 30 Jan 2020
    Blindflug 42: Danish Sparkling und der Nektar des Unkrautbaums
    00:31:18

    Es ist (noch) Januar und damit Zeit für eine alkoholfreie Folge unseres Weinpodcasts. Zwei mal Bubbles, beide sehr natürlich und interessante Alternativen zu süßen Fruchtseccos.

    Wir hatten zwei Folgen vorproduziert. Deswegen können wir erst in dieser Folge das Ergebnis unserer Spendenaktion verkünden: Wir danken für Eure Hilfe dabei, 3400 Euro für die SOS-Kinderdörfer zu sammeln. Das schreit nach einer Wiederholung.

    Birkensaft mit Kohlensäure

    Felix ist über ein schräges Getränk gestolpert: B-Tree Birkensaft mit Kohlensäure und natürlichem Minzaroma. Das musste er mitnehmen und Sascha einschenken. Wir finden Getränkedosen doof, aber ein Mal im Jahr ist das eine lässliche Sünde. 7% Glukose-Fruktose-Sirup, natürliche Aromen (vor allem Minze) und 92 Prozent aus Birkenstämmen gezapfter Saft – das ergibt einen relativ trockenen Prickler mit schönem Trinkfluss.

    Dänischer Sparkling Tea

    Sascha bringt eine Sektflasche mit. Die Copenhagen Sparkling Tea Company ist ein von einem Sommelier gegründetes Startup, das sich der Produktion gehobener alkoholfreier Sektalternativen für die Menübegleitung verschrieben hat. Der ‚Blå‘ besteht aus verschiedenen Tees und etwas Fruchtsaft. Er glänzt mit feiner Perlage. Das Geschmacksbild ist eher würzig-fleischig, was das Getränk zu einem vielversprechenden Essensbegleiter macht. Sehr spannend!

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastData5cc42835121bf1 = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastData5cc42835121bf1″ data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 42: Danish Sparkling und der Nektar des Unkrautbaums erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

  • 16 Jan 2020
    Blindflug 41: Gutes Marketing und grauer Semillon
    00:41:42

    Felix serviert einen recht bekannten Wein, an dessen korrekter Präsentation sämtliche deutsche Weinhändler scheitern, während Sascha nach Südafrika ausschwärmt.

    Das Thema ‚Wein aus Zukauf‘ sorgte in der letzten Episode für einen kleinen Aufreger, operieren einige Marktteilnehmer da doch in einer kommunikativenGrauzone. Bei der Vorbereitung dieser Episode stellte sich dann aber heraus, dass es eigentlich fast alle sind. Zukauf bleibt ein schwieriges Thema.

    Bierzo zum Leben erweckt

    Felix schenkt Sascha so etwas wie einen Lieblingswein ein, den 2016er Petalos Bierzo DOC von Palacios Desc.*, einen mehrheitlich aus Mencia gekelterten Rotwein, den man als internationalen Megaseller bezeichnen könnte. 340.000 Flaschen (aus gekauften Trauben) füllten die Macher dieses Jahr und doch steckt ganz viel Handarbeit in diesem Wein, der für die daniederliegende Weinregion Bierzo ein Segen ist. Denn die Zahlen des Bierzo erinnern schon sehr stark an das Dão, dessen Dilemma Felix ja erst jüngst im Blog beschrieben hat.

    Sexy Sadie leicht ergraut

    Semillon blanc und Semillon gris sind die Basis für den Kokerboom 2012 der Sadie Family aus dem Swartland. Felix erinnert der Wein ein wenig an ein angereiftes Riesling GG, was aber als Kompliment gemeint ist. Was im Podcast nicht erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass es sich beim Semillon gris um eine natürliche Mutation des Semillon handelt, die vor allem in Südafrika in Erscheinung tritt.

    Viel Spaß mit einem neuen Blindflug!

    window.podcastDatabb5d7eba102ba8 = {“title”:”Blindflug”,”subtitle”:”Ein Wein-Podcast aus den Untiefen schwarzer Glu00e4ser”,”description”:”Sascha Radke und Felix Bodmann schenken sich gegenseitig je einen Wein zur Blindprobe in ein schwarzes Glas. Damit der Zuhu00f6rer sich nicht langweilt, muss derjenige, der gerade nicht verkostet, einen aktuellen Aspekt der Weinwelt diskutieren oder eine Anekdote zum Besten geben, danach wird gewertet und geraten.”,”cover”:”https://www.schnutentunker.de/wp-content/uploads/2018/06/Blindlug-Icon-large.jpg”,”feeds”:[{“type”:”audio”,”format”:”mp3″,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/mp3/”,”variant”:”high”,”directory-url-itunes”:”https://itunes.apple.com/podcast/id1397174611″},{“type”:”audio”,”format”:”aac”,”url”:”https://www.schnutentunker.de/feed/m4a/”,”variant”:”high”}]};

    if (typeof SubscribeButton == ‘undefined’) {

    document.write(unescape(“%3Cscript class=”podlove-subscribe-button” src=”https://www.schnutentunker.de/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js” data-json-data=”podcastDatabb5d7eba102ba8″ data-language=”de” data-size=”big” data-format=”cover” data-style=”filled” data-color=”#75ad91″> %3E%3C/script%3E”));

    // hide uninitialized button
    window.setTimeout(function() {
    iframes = document.querySelectorAll(‘.podlove-subscribe-button-iframe’)
    for (i = 0; i < iframes.length; ++i) {
    if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) {
    iframes[i].style.display = 'none';
    }
    }
    }, 5000);

    }

    Hier geht es zur Episodenübersicht.

    Blindflug gibt es auch auf Spotify…

    …und auf TuneIn

    Der Beitrag Blindflug 41: Gutes Marketing und grauer Semillon erschien zuerst auf Der Schnutentunker.

Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe