Meinsportpodcast.de

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

Gate 7 - Fernweh und Fotografie

Du erfährst in dieser Show, wie du auf Reisen mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Nutze Reisen und Fotografie als kreatives Selbstcoaching und Antrieb für dein persönliches Wachstum. Werde zum Regisseur deines eigenen Lebens – egal mit welcher Kamera.
  • 1 Sep 2019
    Sara Klüber und Marco Hansel: “Love & Compass” – Reisen als Paar
    1:32:47

    Ein Tiefpunkt war der Start in ihr Traumleben: Als bei Marco eine schwere Hautkrankheit ausbricht, stellen er und seine Freundin Sara alles auf den Prüfstand. Sie kündigen ihre Angestelltenjobs und gründen den Reiseblog “Love & Compass”.

    Heute arbeitet das Paar ortsunabhängig an den schönsten Flecken der Welt. In Malaysia fühlen sie sich aber besonders wohl. Warum, das verraten sie in diesem Interview. Denn das Land hat viel mehr zu bieten als die aufregende Metropole Kuala Lumpur.

  • 15 Sep 2019
    Von Johannisburg nach Kapstadt – Roadtrip durch Südafrika
    1:21:57

    Südafrika beeindruckt durch seine Vielfalt. Imposante Bergketten, weiße Sanddünen, und schroffe Klippen. Dazu die überwältigende Tierwelt. Marco und Bolle haben sich aufgemacht, das Land der Kontraste zwischen den beiden Ozeanen zu erkunden. Mit dem Auto haben sind sie von Johanisburg über Durban entlang der Garden Route bis nach Kapstadt gefahren. Ein facettenreicher Roadtrip, von dem die beiden Reiseblogger in diesem Interview berichten.

    Bolle und Marco sind Reiseblogger. Ganz besonders schlägt ihr Herz für Roadtrips. Auf ihrer Seite „Komm wir machen das einfach“ berichten sie von ihren Abenteuern rund um den Globus.

    Ihre Rundreise durch Südafrika bezeichnenen Marco und Bolle als „eines der spannendsten Abenteuer“

  • 8 Sep 2019
    Gedanken über Würde und Respekt in der Street Photography
    59:48

    Mit Dimo Tabken habe ich in seinem Podcast “Artikel Eins” über die Bedeutung von Würde und Respekt in der Street Photography gesprochen. Beim Fotografieren im öffentlichen Raum ist die Linie zwischen Persönlichkeitsrechten und Kunst oft nicht eindeutig. Umso wichtiger ist es, einen moralischen Kompass zu haben und die eigenen Werte zu definieren.

  • 1 Sep 2019
    Sarah Klüber und Marco Hansel: “Love & Compass” – Reisen als Paar
    1:32:47

    Ein Tiefpunkt war der Start in ihr Traumleben: Als bei Marco eine schwere Hautkrankheit ausbricht, stellen er und seine Freundin Sarah alles auf den Prüfstand. Sie kündigen ihre Angestelltenjobs und gründen den Reiseblog “Love & Compass”.

    Heute arbeitet das Paar ortsunabhängig an den schönsten Flecken der Welt. In Malaysia fühlen sie sich aber besonders wohl. Warum, das verraten sie in diesem Interview. Denn das Land hat viel mehr zu bieten als die aufregende Metropole Kuala Lumpur.

  • 24 Aug 2019
    Ralf Gantzhorn – Mythos Patagonien: Naturparadies der Extreme (Teil 2)
    1:21:09

    Auf seinen Touren in die schönsten Bergwelten ist die Kamera stets dabei. Im zweiten Teil des Interviews erzählt Ralf Gantzhorn, wie er den Zauber Patagoniens in Bildern einfängt und verrät, was ihm persönlich die Fotografie bedeutet.

  • 18 Aug 2019
    Ralf Gantzhorn – Mythos Patagonien: Naturparadies der Extreme (Teil 1)
    53:04

    Patagonien gilt seit jeher als Sehnsuchtsort. Auch Ralf Gantzhorn ist dem Zauber der Südspitze Lateinamerikas erlegen. Immer wieder kehrt er seit 1985 an das nach seinen Worten “schönste Ende der Welt” zurück. In diesem Interview teilt der Alpinist und Outdoor-Fotograf seine Erlebnisse in diesem harschen Naturraum.

    Die Beziehung ist nicht immer einfach. “Dieses Patagonien macht es seinen Liebhabern nicht leicht. Die Tage, an denen man sich wohlfühlt, sind wenige”, sagt Ralf Gantzhorn.

    Wind, Regen, Kälte. Die Naturgewalten treffen den Reisenden in Patagonien mit voller Härte. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, wird allerdings mit dem rauen Zauber der imposanten Kulisse aus Steppe, Bergen und Wäldern belohnt. Patagonien – das ist wilde und ungebändigte Natur.

    Ralf kennt sich am Ende der Welt bestens aus. Er hat alles erlebt – große Enttäuschungen und überschäumende Glücksmomente. Von allem berichtet er in dieser Folge. Außerdem sprechen wir darüber, was uns das Messen mit den Kräften der Natur – sowie in Ralfs Fall auch das Bergsteigen – für unseren Alltag lehrt. Er sagt: “Bergsteiger nach dem Sinn ihres Tuns zu fragen, ist eine heikle Sache.” Dem steht das Streben in modernen Gesellschaften entgegen, Handlungen und Prozesse immer weiter auf eine bestimmtes Ziel hin zu optimieren. Wer einmal in Patagonien war, kehrt mit einem ganz anderen Verständnis von Werten wie Effektivität, Kosten-Nutzen-Denken und schnellem Erfolg zurück.

    Im zweiten Teil des Interviews geht es um Ralfs Weg zum professionellen Outdoor-Fotografen und die Fragen: Warum fotografieren wir? Was macht ein gutes Foto aus? Welche unterschiedlichen Wirkungen ein Bild auf den Betrachter und den Fotografen hat? Außerdem gibt Ralf viele praktische Tipps, wie man Patagonien am besten bereist und welche Stationen auf keinen Fall fehlen dürfen.

    Ralf Gantzhorn ist Alpinist und leidenschaftlicher Outdoor-Fotograf.

    Ob USA, Alpen, Schottland, Nepal, Georgien oder Pakistan – regelmäßig zieht es den Norddeutschen in die schönsten Bergwelten der Erde.

    Besonders fasziniert ist er allerdings von Patagonien und Feuerland. Seit 1985 reist er immer wieder an das nach seinen Worten “schönste Ende der Welt”.

    Immer mit dabei ist seine Kamera.

    Ralf sagt: “Gute Bilder sind – neben einer guten Kletterroute – der einzig vernünftige Grund früh aufzustehen.”

    Die beeindruckendsten Fotos seiner unzähligen Reisen an den südlichsten Zipfel Südamerikas sind in einem prachtvollen Bildband erschienen: “Patagonien und Feuerland” (Bergverlag Rother)

    Neben den Highlights wie Perito Moreno Gletscher, El Calafate, El Chaltén, Fitz Roy, Cerro Torre oder Torres del Paine führt Ralf den Betrachter auch an weniger bekannte Orte Patagoniens.

    Zudem liefert er viele praktische Tipps, wie sich dieses wunderbare Naturparadies am besten individuell bereisen lässt.

    Seine Erlebnisse auf hohen Gipfeln und an steilen Bergwänden teilt Ralf immer wieder in spannenden Mult-Media-Vorträgen.

    Wenn dich die Themen Südamerika und Naturfotografie interessieren, dann empfehle ich dir die folgenden Episoden auf GATE7:

  • 16 Aug 2019
    Argentinien – Individuell unterwegs im Land des Tangos und der Gauchos
    53:44

    Patagonien, Buenos Aires, Wasserfälle von Iguazu: Argentinien begeistert durch seine enorme landschaftliche und kulturelle Vielfalt. Erfahre, wie du das zweitgrößte Land Südamerikas am besten auf eigene Faust bereist und wie dir die Onlineplattform Evaneos bei der Planung helfen kann. // Werbung //

  • 11 Aug 2019
    Gabriela Urban – Tipps und Tricks für das Reisen mit Kind
    1:01:25

    Als sie die Kündigung erhält, krempelt Gabriela Urban ihr Leben um. Mit ihrem kleinen Sohn geht sie auf Reisen und erfindet sich in der Krise neu. Über ihre Erlebnisse unterwegs hat sie das Buch “Wie Buddha im Gegenwind” geschrieben.

    Gabriela Urban ist Bloggerin und Autorin.

    Auf “Mami bloggt” gibt sie Eltern Tipps, wie sie mit ihrem Nachwuchs gemeinsam auf Reisen gehen können.

    Über das gleich Thema hat sie auch ein Buch geschrieben: “Wie Buddha im Gegenwind”

    Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/gabriela-urban/

    Wenn dich die Themen Weltreise und Neuanfang nach einer Krise interessieren, dann empfehle ich dir die folgenden Episoden auf GATE7:

  • 4 Aug 2019
    Dennis Wehrmann – Fotoreise durch Südafrika, Namibia und Mosambik
    1:24:06

    Dennis Wehrmann ist leidenschaftlicher Fotograf und Weltenbummler. Immer wieder zieht es ihn in das südliche Afrika. In diesem Interview teilt er seine facettenreichen Erlebnisse in atemberaubender Natur, mit wilden Tieren und fremden Kulturen.

    Außerdem berichtet er von Ausflügen in Townships, was zu der Frage führt: Wie geht man als Reisender aus einem wohlhabenden Land mit Armut um?

    Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/dennis-wehrmann/

    Wenn dich die Themen Afrika und Safari-Fotografie, dann empfehle ich dir die folgenden Episoden auf GATE7:

    Gesa Neitzel: Als Safari-Rangerin in Afrika – https://gatesieben.de/podcast/als-safari-rangerin-in-afrika-gesa-neitzel/

    Martin Buschmann: Safari-Fotografie in Afrika – https://gatesieben.de/podcast/martin-buschmann-safari-fotografie-in-afrika/

    Tobias Köhn: Mit dem Jeep durch das südliche Afrika – https://gatesieben.de/podcast/tobias-koehn/

  • 28 Jul 2019
    Franziska Bär – Zu Fuß durch die wilde Mongolei
    1:32:25

    Die Mongolei ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt. Franziska Bär und ihr Freund Felix haben sich mit dem Rucksack aufgemacht, um einen Teil dieses wilden Landes zu erkunden.

    In diesem Interview berichtet Franziska von Begegnungen mit Nomaden, rätselhaften Begegnungen am Lagerfeuer und das Gefühl von Freiheit fernab von gewohntem Komfort: https://gatesieben.de/podcast/franziska-baer/

    Immer wieder packt sie aber das Fernweh und sie zieht in die Welt hinaus. Am liebsten ist sie in der Natur an einsamen Orten unterwegs.

    Von ihren Reisen hat sie unter anderem auch auf dem Online-Magazin „Travel Episodes“ berichtet: „Gekritzel im Sand gegen die große Einsamkeit“

    Über ihre Reise mit ihrem Freund Felix in die Mongolei hat sie ein Buch geschrieben: „Ins Nirgendwo, bitte! Zu Fuß durch die mongolische Wildnis“

Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe