Meinsportpodcast.de

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

Gate 7 Podcast – Fotografie und Reisen als kreative Form für Persönlichkeitsentwicklung und Selbstcoaching

Im Gate 7 Podcast dreht sich alles um die Themen Fernweh und Fotografie. Du erfährst, wie du auf Reisen mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Nutze Reisen und Fotografie als kreatives Selbstcoaching und Antrieb für dein persönliches Wachstum. Werde zum Regisseur deines eigenen Lebens.
  • 24 Nov 2019
    Costa Rica – Foto-Tipps für einen Besuch bei den Ticos
    38:34

    Costa Rica ist ein Paradies für Fotografen: Das kleine Land zwischen Karibik und Pazifik bietet unberührte Natur, in der man Tiere hautnah erleben und fotografieren kann. Hier erfährst du, wie dir das am besten gelingt.

    Stephanie Bernhard und Stefan Tschumi, Reisefotografie-Blogger auf “Journey Glimpse” (https://journeyglimpse.com/) verraten, was sie auf ihrer Reise durch Costa Rica fotografisch erlebt haben und geben Tipps, welche Orte du auf jeden Fall besuchen solltest. 

    Im ersten Teil des Gesprächs haben die beiden Schweizer berichtet, warum Costa Rica weltweit als Vorbild beim Thema Öko-Tourismus gilt: https://gatesieben.de/nachhaltig-reisen-costa-rica/

  • 19 Jan 2020
    Ivan Slunjski – Analoge Fotografie und ihr Reiz in digitalen Zeiten
    59:33

    Die analoge Fotografie erlebt eine Renaissance. Doch was macht ihren Reiz in digitalen Zeiten aus? Streetfotograf Ivan Slunjski gibt darauf eine Antwort. Er hat den Wandel einst mitgemacht und ist mittlerweile wieder zum Urpsprung zurückgekehrt. Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/analoge-fotografie/

  • 12 Jan 2020
    Timm Allrich – Praktische Tipps für bessere Landschaftsfotos
    01:25:08

    Timm Allrich ist leidenschaftlicher Landschaftsfotograf. Dabei zieht es ihn nicht immer weit in die Welt hinaus. Auf der Suche nach reizvollen Motiven ist er gerne auch vor der eigenen Haustür in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. In diesem Interview gibt Timm praxisnahe Tipps, wie dir stimmungsvolle Landschaftsbilder gelingen.

    Diese Folge knüpft an ein Thema an, dass zuvor schon im Gespräch mit Maximilian Semsch im Fokus stand: Abenteuer vor der eigenen Haustür: https://gatesieben.de/maximilian-semsch-vom-weltenbummler-zum-deutschlandentdecker/

    Oft träumen wir von exotischen Gegenden und vergessen dabei, wie viel es auch in der unmittelbaren Umgebung des eigenen Wohnortes zu entdecken gibt. Die Fotografie kann dabei ein guter Antrieb sein, das zu ändern.

    Außerdem erfährst du in diesem Interview: Wie du Fotografie und Familie auf Reisen unter einen Hut bringst. Welchen Zusammenhang es zwischen Landschaftsfotografie und Umweltschutz gibt. Wie du auf deinem Weg zu einer eigenen Bildsprache von Vorbildern profitieren kannst.

    Weitere Informationen und Bilder von Timm Allrich unter: https://gatesieben.de/timm-allrich/

  • 5 Jan 2020
    Maximilian Semsch: Vom Weltenbummler zum Deutschlandentdecker
    47:28

    Zunächst zog es ihn weit hinaus in die Welt. Auf seinem E-Bike radelte Maximilian Semsch von München nach Singapur. Auch Australien hat er schon im Sattel umrundet. Dann reifte der Wunsch, auch die Heimat etwas besser kennenzulernen – und Maximilian wurde vom Weltebummler zum Deutschlandentecker.

    Im zweiten Teil des Interviews erzählt Maximilian, was er in Nord- und Westdeutschland erlebt hat. Der raue Charme zwischen den Küsten in Schleswig-Holstein beeindruckte ihn ebenso wie die Vielfalt im Ruhrpott zwischen Strukturwandel und bodenständiger Herzlichkeit.

    Hier kannst du noch mal in den ersten Teil reinhören: https://gatesieben.de/maximilian-semsch-deutschlandtour-mit-fahrrad/

    Stelle deinen Lieblingsort vor

    Wie gut kennst du die Umgebung um deinen Wohnort herum?

    Poste ein Foto von deinem Lieblingsort auf der GATE7-Facebookseite oder Instagram und markiere GATE7 darin. Schreibe gerne auch ein paar Worte dazu, warum du den Ort magst und wie du ihn fotografisch eingefangen hast.

    In einer der kommenden Podcast-Folgen werde ich einen Überblick über die Einsendungen geben.

    Ich bin gespannt auf die schönen Ecken vor deiner Haustür!

  • 29 Dez 2019
    Maximilian Semsch: Deutschland – Entdeckungstour mit Fahrrad und Kamera
    44:18

    Warum immer in die Ferne schweifen? Diese Frage stellte sich Maximilian Semsch und beschloss, Deutschland mit dem Fahhrad und der Kamera zu erkunden. Was er zwischen Nordsee und Alpen für schöne und oft auch überraschende Entdeckungen machte, erzählt er in diesem Interview.

    Vom Weltenbummler zum Deutschlandentdecker: Bevor sich Maximilian Semsch in den Satteln schwang, um seine Heimat zu erkunden, hatte er bereits 50.000 Kilometer in 30 Ländern zurückgelegt.

    In “What A Trip”* hat er seine Erlebnisse vor der Haustür aufgeschrieben. Mit spannenden Geschichten und schönen Bildern macht er Lust, sich intensiver mit den reizvollen Seiten Deutschlands zu beschäftigen.

    Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/maximilian-semsch-deutschlandtour-mit-fahrrad/

  • 22 Dez 2019
    Abenteuer Fotojournalismus – Erfahrung aus der Praxis in Südamerika
    40:51

    Blick hinter die Kulissen. In dieser Podcastfolge sind die Rollen vertauscht. Ich war zu Gast bei Michael Omori Kirchner in seiner Show “Echtes Marketing” und habe mit ihm über meine Zeit als Fotojournalist in Südamerika gesprochen.

    Nach meinem Volontariat war das Fernweh größer als die Aussicht, weiter als freier Sportjournalist in Hamburg zu arbeiten.

    Im März 2009 packte ich meine Sache und startete in mein Abenteuer Argentinien.

    Südamerika hatte ich schon vorher auf mehreren Reisen kennen und lieben gelernt. Besonders begeistert war ich von Buenos Aires. Dort wollte ich nicht nur als Tourist unterwegs sein, sondern eine Zeit lang leben. Aus einem Jahr wurden letztlich vier.

    Ich war auf den Spuren von Messi und Maradona, reiste durch das wunderschöne Patagonien und berichtete 2014 vor Ort von der WM in Brasilien. Eine unglaubliche Zeit, die mich nachhaltig verändert hat.

    Mehr Informationen zu dieser Folge unter: https://gatesieben.de/fotojournalist-in-suedamerika/

    Tipps für den Start als Fotojournalist im Ausland

    In diesem Gespräch erfährst du:

    Warum es manchmal gut ist, ohne Plan seiner inneren Stimme zu folgen. Wie man im Ausland als Fotograf Fuß fasst. Welche Geschichten sich für Reportagen eignen und wie du sie umsetzt. Wie du erfolgreich mit Redaktionen zusammenarbeitest. Messi, Maradona und WM 2014 in Brasilien

    Anbei findest du ein paar Artikel und Bilder zu den Beispielen, über dich wir im Interview sprechen:

    Diego Maradona: Zwischen Genie und Wahnsinn (WELT, 30. Juni 2010) – https://www.welt.de/sport/wm2010/article8225174/Diego-Maradona-zwischen-Genie-und-Wahnsinn.html?wtrid=onsite.onsitesearch

    Maradonas Entdecker Rodolfo Fernandez spricht über den kleinen Diego. Ein Junge mit außergewöhnlichem Talent, der sich immer treu blieb.

    Gonzalo Diaz: Mein Freund, der Weltstar (Frankfurter Rundschau, 11. Juni 2010) – https://www.fr.de/sport/sport-mix/mein-freund-weltstar-11634986.html

    Als er noch ein Knirps war, musste er seiner Heimat den Rücken kehren. Lionel Messi ging nach Spanien und wurde beim FC Barcelona zum Superstar. Nun soll er Argentinien in Südafrika zum WM-Titel führen.

    Maria da Penha Fonseca: „Die Weltmeisterschaft hat mein Leben zerstört“ (DIE WELT, 07. Juli 2014) – https://www.welt.de/politik/ausland/article129891530/Die-Weltmeisterschaft-hat-mein-Leben-zerstoert.html

    Bauprojekte im Zuge der WM haben unzählige Existenzen vernichtet. Wie die von Maria da Penha Fonseca aus Belo Horizonte, wo Deutschland gegen Gastgeber Brasilien um den Einzug ins Finale kämpft.

    Mehr zum Thema Auslandskorrespondent

    Im „Fotoschnack“ von Gunther Wegner und Patrick Ludolph gibg es auch darum, wie man Geschichten findet und diese umsetzt:

  • 15 Dez 2019
    Argentiniens Norden: Farbenfroher Zauber hoch in den Anden
    34:22

    Buenos Aires, Patagonien und die Wasserfälle von Iguazú: Wer eine Argentinien-Reise plant, der denkt meist an diese Orte. Nur wenige haben die Puna auf dem Zettel – zu unrecht. Der Norden Argentiniens ist ebenso faszinierend wie der imposante Süden. Hier erfährst du alles, was du für einen Roadtrip im Andenhochland wissen musst.

    Draußen zu Hause: Mein heutiger Gast Felix Dorn liebt die Natur. Auf seinen Ausflügen ist die Kamera stets dabei. Von der reinen Landschaftsfotografie hat er den Fokus mittlerweile aber auf die Reportagefotografie gelegt.

    Über diese Entwicklung habe ich mit ihm im ersten Teil des Interviews gesprochen: https://gatesieben.de/felix-dorn/

    Alle Informationen und Bilder zu dieser Folge findet du unter: https://gatesieben.de/argentinien-norden-highlights/

  • 8 Dez 2019
    Felix Dorn: Faszination Puna – Storytelling in Argentiniens Norden
    01:10:37

    Felix Dorn studiert Geographie und ist leidenschaftlicher Fotograf. Für die Recherchen zu seiner Doktoarbeit über den Abbau von Lithium und dessen Folgen reiste er mehrfach in den Nordwesten Argentiniens. Die Kamera war immer mit dabei. Neben seiner akademischen Arbeit feilte Felix an seinen Fähigkeiten als visueller Storyteller.

    Weitere Informationen unter: https://gatesieben.de/felix-dorn/

  • 1 Dez 2019
    Daniel Spohn: Tasmanien – Zu Besuch in der Heimat des “Teufels”
    01:26:17

    Tasmanien – früher ein Ort, an dem Verbrecher ihre Strafe verbüßten. Heute verzaubert die Insel südlich von Australien Besucher mit wilder Natur und einer faszinierenden Tierwelt. Reisefotograf Daniel Spohn berichtet von einer magischen Welt, die der letzte Rückzugsort vieler vor dem Aussterben bedrohter Arten ist.

    Wombats, Wallabys, Filander – und nicht zu vergessen: Tasmanischer Teufel. Allein die Namen der tierischen Bewohner der dünnbesiedelten Insel vor australischen Südspitze regt die Fantasie an.

    Daniel gibt Einblicke in einen einzigartigen Naturraum und seine Geschichte, spricht vom Zwiespalt zwischen Naturschutz und wirtschaftlichen Interessen – und gibt viele Tipps, wie man die Schönheit Tasmanien fotografisch festhalten kann.

    Du erfährst alles, was du wissen musst, um deine eigene Reise nach Tasmanien zu planen.

    Mehr Informationen und Bilder zur aktuellen Folge: https://gatesieben.de/daniel-spohn-tasmanien/

  • 28 Nov 2019
    Art4Earth – Gemeinschaft für Natur- und Landschaftsfotografen
    20:41

    Auftakt zu einer neuen Rubrik auf GATE7: Künftig möchte ich dir im Podcast gerne die Plattform bieten, deine Foto-Projekte vorzustellen – vorausgesetzt sie verfolgen keine rein kommerziellen Zwecke. Den Anfang macht Christian Mütterthies vom Art4Earth-Syndikat, einer Gemeinschaft von Landschafts- und Naturfotografen.

    Was steckt hinter dem Art4Earth-Syndikat?

    Über Idee und Ziel ihres Projekts sagen die Gründer Christian Mütterthies, Daniel Spohn und Nico Schütz:

    “Im ‘art4earth-Syndikat’ (https://www.facebook.com/groups/481737332218107/)wollen wir Naturfotografen zusammenbringen, um den fachlichen Austausch, das Kennenlernen anderer Facetten der Naturfotografie oder auch die Arbeit an gemeinsamen Projekten zu ermöglichen. Ein grundlegendes Verständnis für die Natur in der Gesellschaft zu etablieren ist wichtiger denn je zuvor. Der grüne Zeigefinger findet wenig Anklang, aber der Ästhetik ausdrucksstarker, stimmungsvoller Bilder kann sich auch der ärgste ‘Naturverweigerer’ nicht entziehen.

    Du bist hier richtig, wenn du andere Naturfotografen kennenlernen willst, deren Arbeiten du vielleicht bereits übers Internet und Social Media kennst; du neue Kontakte knüpfen oder bestehende pflegen willst; du andere Bereiche der Naturfotografie erkunden möchtest; du den Austausch mit Kollegen schätzt oder den Grundstein für gemeinsame Tätigkeiten legen willst. Neue Fotobekanntschaften, gemeinsame Fototouren, Fotoausstellungen, Vortrags- oder Multivisionsveranstaltungen, vieles ist möglich und gemeinsam einfacher umsetzbar.”

Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe