Meinsportpodcast.de

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

Morgen besser als heute

„Morgen besser als heute“ – die Maxime für junge Nachwuchssportler, erfolgreiche Athleten und Titel dieser Podcastserie des Landessportverbandes Baden-Württemberg. Als Dachorganisation der Sportselbstverwaltung in Baden-Württemberg ist der Landessportverband die gemeinsame Interessensvertretung von rund 3,8 Mio Mitgliedschaften in seinen insgesamt 96 Mitgliedsorganisationen. In monatlichen erscheinenden Episoden wollen wir dir die Welt des Sports näherbringen und durch zusätzliche Inhalte dein Blick für den Sport schärfen. Präsentiert von DieLigen Multimedia stellen wir euch gemeinsam mit Sportlern, Trainern, Ehrenamtlichen und Vertretern aus Politik, in diesem Sportcast - Insights und exklusive Neuigkeiten rund um den Sport und die Athleten im Südwesten vor.
  • 24 Jan 2020
    #006 Auf zwei Kufen ins Ziel – Johannes Lochner zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:26:23

    Der amtierende viermalige Europameister im Viererbob erzählt von privaten Umfeld im Berchtesgadener Land, dem fast südöstlichsten Zipfel von Deutschland, und was ihn antreibt, der beste Bobpilot Deutschlands zu werden.

    Quelle des Einspielers:

    ARD Mediathek – Bob-Team von Johannes Lochner bejubelt vierten EM-Sieg in Folge – 04.01.2019

    Landessportverband Baden-Württemberg:

    Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
    mehr Infos findest du auf unserer Homepage
    bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

    LSVBW-Playlist

    Titel 1: Stormzy – shut up

    Johannes Lochner:

    Instagram: @bobteam.johannes.lochner
    Homepage
    Facebook: @Bobteam Lochner

    Team:

    Florian Bauer:

    Instagram: @flo__bauer
    Facebook: @Florian Bauer

    Christopher Weber:

    Instagram: @c.webba
    Facebook: @Christopher Weber

    Christian Rasp:

    Instagram: @christianrasp
    Facebook: @Christian Rasp

    Gästebob:

    Anmeldung

    Bob-Club Stuttgart Solitude:

    Facebook

    Olympiastützpunkt Stuttgart:

    Website
    Instagram

    Bobsport ist eine Wintersportart, die Ende des 19.Jahrhunderts in der Schweiz von Engländern entwickelt wurde. Seit den ersten Olympischen Winterspielen 1924 gehört der Bobsport dazu und wird als Olympische Disziplin im 4er und 2er Bob anerkannt.

    FES

    Schlittenmanufaktur aus Deutschland – Infos

    Wallner

    Schlittenmanufaktur aus Österreich – Infos

    Set-Up Mit dem Begriff Setup werden Einstellungen und verwendete Ausrüstungen am Schlitten im Bobsport beschrieben.
    Jeder Bob muss vor einem Rennen auf die jeweiligen Bedingungen der Eisbahn eingestellt werden.
    Zu diesen Einstellungen gehören unter anderem die Fahrwerkseinstellungen (Stoßdämpfer, Federn), die Einstellungen der Kufen, der Bremsbalance sowie die Wahl des Kufenprofils. Die Gesamtheit aller einzelnen Einstellungen am Bob oder Schlitten sowie die jeweilige Materialverwendung wird als Setup bezeichnet.

    Bob-Weltcup ist eine jährlich in der Zeit von Ende November/ Anfang Dezember bis Februar/März ausgerichtete Wettkampfserie. Dabei werden die Gesamtweltcupsieger aller Wettkämpfe über diesen Zeitraum ermittelt. Organisiert werden diese Rennen von der IBSF.

    Liste aller Gewinner

    Weltmeisterschaft Bei der Bob-Weltmeisterschaft werden die Weltmeister im Bobsport ermittelt. Organisiert wird auch dieser Wettkampf von der IBSF.
    Seit 2007 werden die Weltmeisterschaften zusammen mit den Skeleton- Weltmeisterschaften ausgetragen.

    Liste aller Sieger und Austragungsorte

    Skeleton: ist eine Sportart, bei der die Athleten mit Geschwindigkeiten von bis zu 145 km/h auf dem Bauch und mit dem Kopf voran auf einem speziellen Rodelschlitten durch den Eiskanal fahren.

    Regeln

    IBSF: =International Bobsleigh & Skeleton Federation
    Der Internationale Bob & Skeleton Verband ist der Weltverband aller Bobsportler und Skeleton Fahrer und deren Landesverbände

    Videos:

    Frank Buschmann

    Homepage
    Instagram: buschibuschmann
    Youtube: Buschi.TV
    Youtube: Let’s challenge Buschi

    Youtuber „izzi“

    Instagram: izziofficial
    YouTube: Gemeinsamer Dreh für die Zürich Versicherung

    Sporthilfe

    Bericht über Johannes Lochners Privatleben

    Sponsoren

    Angermaier

    Website

    Zürich Versicherung

    Website

    slim belly

    Website

    Titan

    Website

    DHL

    Website

    BMW

    Website

  • 20 Feb 2020
    #007 Zu den Olympischen Spielen pushen – Agnes Reisch zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:29:25

    Die Skispringerin des WSV Isny erzählt im Gespräch von ihren ersten Weltcuperfahrungen und -erlebnissen sowie ihrem nachhaltigen Lebensstil

    Quelle des Einspielers:

    ARD Sportschau – Die Nachwuchsarbeit der zukünftigen Skisprung-Stars im Schwarzwald – 20.02.2019

    Landessportverband Baden-Württemberg:

    Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
    mehr Infos findest du auf unserer Homepage
    bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

    LSVBW-Playlist

    Titel 2: Mogli – Wanderer

    Agnes Reisch:

    Instagram: @agnes.reisch
    Facebook: @Agnes Reisch
    Wikipedia
    Team Deutschland
    FIS Profil
    Spitzensport Bundeswehr @spitzensport_bundeswehr

    Team:

    Ramona Straub:

    Instagram: @ramona.straub
    Facebook: @Ramona.Straub
    Team Deutschland

    Gianina Ernst:

    Website
    Instagram: @gianinaernst
    Facebook: @Gianina-Ernst

    WSV Isny:

    Website
    Facebook: @WSV-Isny

    Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald:

    Website

    Skispringen ist eine Wintersportart, die Ende des 19.Jahrhunderts in der Schweiz von Engländern entwickelt wurde. Seit den ersten Olympischen Winterspielen 1924 gehört der Bobsport dazu und wird als Olympische Disziplin im 4er und 2er Bob anerkannt.

    Juniorenweltmeisterschaft: Der Einzelwettkampf der Männer findet seit 1979 statt und wird generell von einer Normalschanze ausgetragen. Da der Wettkampf im Jahr 2000 witterungsbedingt abgesagt werden musste, fand er bislang 40-mal statt.
    Liste aller Gewinner

    COC: Der Skisprung-Continental-Cup, abgekürzt COC, früher auch Interkontinentalcup, ist eine jährlich ab dem Winter 1991/92 vom Weltskiverband FIS ausgerichtete Wettkampfserie im Skispringen. Sie folgte auf den Skisprung-Europacup. Die ersten beiden Jahre wurde die Serie als Europacup/Continental Cup in Doppelbezeichnung ausgeführt. Fälschlicherweise wird der COC häufig als B-Weltcup bezeichnet, wahrscheinlich in Anlehnung an den Weltcup der Nordischen Kombination, bei dem Sportler zwischen A- und B-Weltcup auf- und absteigen.

    Sponsoren

    Luftkurort Missen-Wilhams

    Website

    Fischer

    Website

  • 20 Dez 2019
    #005: Im Laborkittel nach Tokio – Kim Bui zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:30:34

    Die deutsche Meisterin am Boden erzählt von Ihrem Spagat zwischen Studium, Masterarbeit und Spitzensport. Genau getaktete Tagesabläufe gehören ebenso dazu wie das Quäntchen Selbstdisziplin. Zwei Zutaten, die Kim Bui von Haus aus mitbringt.

    Landessportverband Baden-Württemberg:

    Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
    mehr Infos findest du auf unserer Homepage
    bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter
    Die Monopoly Stuttgart Edition gibt es hier

    Kim Bui:

    Instagram: @kim.bui
    Facebook: @kimbui.gymnastics
    Team Deutschland Profil
    Athletenprofil des DTB

    Turn-WM Stuttgart 2019:

    Homepage
    Instagram: @stuttgart2019
    Facebook: @stuttgart2019

    Olympiastützpunkt Stuttgart:

    Homepage
    Instagram: @osp_stuttgart
    Facebook: @osp-stuttgart

    Olympische Spiele Tokio 2020:

    Homepage
    IOC

    Schwäbischer Turnerbund:

    Homepage
    Kunst-Turn-Forum Stuttgart
    Landessportschule Ruit

    Studium:

    Universität Stuttgart – Studiengang Technische Biologie
    Inhalte des Studiums
    Masterarbeit zum Thema: Krebsimmuntherapie

    Themen:

    Zellbiologie
    Mikrobiologie
    Nanotechnologie
    Bionik

  • 23 Nov 2019
    #004: Vom Skispringer zum Stehaufmännchen – David Siegel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:37:23

    Die deutsche Meister 2016 und 2018 im Skispringen erzählt von seinem schweren Sturz beim Teamspringen in Zakopane, Polen und wie ihm der Glaube hilft die schweren Lebenssituationen zu meistern

    Landessportverband Baden-Württemberg:

    Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
    mehr Infos findest du auf unserer Homepage
    bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

    David Siegel:

    Instagram: @davidsiegelskispringen
    Facebook: @davidsiegelskispringen
    Viessmann Athleten Profil

    Skiverbände Baden-Württemberg:

    Instagram: @sbwski
    Facebook: @sbwski
    Homepage

    Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald:

    Homepage

    Skiinternat Furtwangen:

    Homepage

    Nordische Kombination: Die Nordische Kombination ist eine Wintersportart, die die beiden Einzeldisziplinen Skispringen (in der Nordischen Kombination auch Sprunglauf genannt) und Skilanglauf kombiniert. Diese Mehrkampfsportart gilt als „Königsdisziplin“ des Nordischen Skisports.

    Juniorenweltmeisterschaft: Der Einzelwettkampf der Männer findet seit 1979 statt und wird generell von einer Normalschanze ausgetragen. Da der Wettkampf im Jahr 2000 witterungsbedingt abgesagt werden musste, fand er bislang 40-mal statt.
    Liste aller Gewinner

    COC: Der Skisprung-Continental-Cup, abgekürzt COC, früher auch Interkontinentalcup, ist eine jährlich ab dem Winter 1991/92 vom Weltskiverband FIS ausgerichtete Wettkampfserie im Skispringen. Sie folgte auf den Skisprung-Europacup. Die ersten beiden Jahre wurde die Serie als Europacup/Continental Cup in Doppelbezeichnung ausgeführt. Fälschlicherweise wird der COC häufig als B-Weltcup bezeichnet, wahrscheinlich in Anlehnung an den Weltcup der Nordischen Kombination, bei dem Sportler zwischen A- und B-Weltcup auf- und absteigen.

    Nationale Gruppe:
    Bei jedem Weltcup erhält der veranstaltende Skiverband des jeweiligen Landes die Möglichkeit, eine zusätzliche Gruppe von bis zu sechs Athleten bei der Qualifikation an den Start gehen zu lassen.

    Diese Option einer nationalen Gruppe besteht jedoch nur zweimal pro Saison, selbst wenn das entsprechende Land mehr als zwei Einzel-Wettbewerbe austrägt.

    Leyhe,Stephan:

    Instagram: @stephan-leyhe

    Eisenbichler, Markus:

    Instagram: @markuseisenbichler
    Facebook: @markuseisenbichler

    Geiger, Karl:

    Instagram: @karl.geiger
    Facebook: @Karl Geiger

    Wellinger, Andreas:

    Instagram: @andreaswellinger

    Teamwettkampf Zakopane: Die Wielka Krokiew im. Stanisława Marusarza (übersetzt: Großer Sparren „Stanisław Marusarz“) ist eine im polnischen Zakopane gelegene Skisprungschanze, die an den Nordhang des gleichnamigen Berges Wielka Krokiew in der Westtatra gebaut wurde. Auf der Schanze finden regelmäßig Weltcup-Skispringen statt. 1929, 1939 und 1962 war die Schanze Austragungsort der nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Die Springen der Winter-Universiade 2001 fanden ebenfalls hier statt. Hier findet ihr den ORF-Livekommentar inklusive Video des Springens.

    Dieter Thoma:

    Homepage

    Nick Vujicic

    Video

    Aufbau des Kniegelenks – Bänder und Sehnen:
    Das Kniegelenk an sich ist wenig stabil. Verschiedene Bänder (Ligamente) oder auch Sehnen sorgen für die notwendige Stabilität. Sie bestehen aus festen Bindegewebsfasern mit kaum Blutgefäßen oder Nerven. Die Bänder des Knies verbinden den Oberschenkelknochen und das Schienbein miteinander. Gemeinsam sorgen sie für Fixierung und Beweglichkeit, indem sie die Knochen und die Kniescheibe beweglich in ihrer Position halten.

    Teamspringen Zakopane, Polen

    Ergebnisse Teamspringen

    Priv. Doz. Dr. Peter Brucker:
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Diplom-Sportlehrer

    Homepage

    K-Punkt:
    Der Konstruktionspunkt (auch K-Punkt, Kalkulationspunkt, Tabellenpunkt oder vor Einführung der Juryweite Kritischer Punkt genannt) bezeichnet beim Skispringen den Punkt der Skisprungschanze, an dem das Gefälle des Aufsprunghangs flacher wird. Seine Weite wird von der Grundkante des Schanzentisches entlang des Hangs gemessen. Üblicherweise ist der K-Punkt im Aufsprungbereich der Schanze mit roten Tafeln und roten Seitenstreifen (ab K-Punkt) markiert.
    Der Konstruktionspunkt wird als Ausgangspunkt für die Berechnung der Weitenpunkte in der Sprungwertung herangezogen:

    für einen Sprung auf den K-Punkt werden bei Sprungschanzen 60 Basis-Weitenpunkte vergeben, bei Flugschanzen 120 Basis-Weitenpunkte
    für jeden Meter weiter als der K-Punkt werden abhängig von der Schanzengröße zusätzliche Weitenpunkte addiert,
    für jeden Meter weniger weit als der K-Punkt entsprechend subtrahiert (siehe Tabelle).

    Vor 2004 wurden die Schanzen nach den K-Punkten eingeteilt in:

    kleine Schanzen (K20–K45)
    mittlere Schanzen (K46–K74)
    Normalschanzen (K75–K99)
    Großschanzen (K100–K130)
    Flugschanzen (K145–K195).

    5-Säulen-Modell: Die fünf Säulen der Identität – ein Konzept von H.G. Petzold für die integrative Therapie. Grafik

    Johannes 15:5: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

    Wir bewegen: Kampagne “Gemeinsam Zeichen setzen” der Landeskirchen und Diözesen in Baden-Württemberg und des Landessportverbandes Baden-Württemberg e. V.

    Stadion und Kirche, Fangesang und Chormusik, Bräuche und Rituale – Sport und Kirche haben manche Ähnlichkeiten. Dabei sind es vor allem die Werte, welche die beiden großen gesellschaftlichen Player miteinander verbinden: Integration, Engagement, Teilhabe, Fairness, arbeitsfreier Sonntag und anderes mehr. Durch die vielen Menschen, die sich in Kirche und Sport engagieren, erwächst unserer Gesellschaft zur Gemeinschaft.

    Homepage

    Grundschulwettbewerb “Jugend trainiert:” Der Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics wird in Grundschulen schon seit vielen Jahren erfolgreich in verschiedenen Sportarten nach Jahrgängen in Wettkampfklasse V durchgeführt. Die jüngsten Teilnehmer sind meist in der dritten oder vierten Klasse.

    Homepage

    Bundespolizei: Die Bundespolizei bildet Spitzensportler zu Polizeivollzugsbeamten im mittleren Polizeivollzugsdienst aus. Dieses so genannte duale System wird sowohl den Anforderungen der Bundespolizei, als auch des Spitzensports in besonderem Maße gerecht. Ausbildung, Spitzensport und Wettkampf werden so aufeinander abgestimmt, dass in allen Bereichen Top-Leistungen erbracht werden können.

    Homepage

    Partner:

    Instagram: @dieligen.multimedia
    Facebook: @DieLigen
    Homepage

  • 23 Nov 2019
    #004: Vom Skispringer zum Stehaufmännchen – David Siegel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:37:23

    Der deutsche Meister 2016 und 2018 im Skispringen erzählt von seinem schweren Sturz beim Teamspringen in Zakopane, Polen und wie ihm der Glaube hilft die schweren Lebenssituationen zu meistern

    Landessportverband Baden-Württemberg:

    Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
    mehr Infos findest du auf unserer Homepage
    bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

    David Siegel:

    Instagram: @davidsiegelskispringen
    Facebook: @davidsiegelskispringen
    Viessmann Athleten Profil

    Skiverbände Baden-Württemberg:

    Instagram: @sbwski
    Facebook: @sbwski
    Homepage

    Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald:

    Homepage

    Skiinternat Furtwangen:

    Homepage

    Nordische Kombination: Die Nordische Kombination ist eine Wintersportart, die die beiden Einzeldisziplinen Skispringen (in der Nordischen Kombination auch Sprunglauf genannt) und Skilanglauf kombiniert. Diese Mehrkampfsportart gilt als „Königsdisziplin“ des Nordischen Skisports.

    Juniorenweltmeisterschaft: Der Einzelwettkampf der Männer findet seit 1979 statt und wird generell von einer Normalschanze ausgetragen. Da der Wettkampf im Jahr 2000 witterungsbedingt abgesagt werden musste, fand er bislang 40-mal statt.
    Liste aller Gewinner

    COC: Der Skisprung-Continental-Cup, abgekürzt COC, früher auch Interkontinentalcup, ist eine jährlich ab dem Winter 1991/92 vom Weltskiverband FIS ausgerichtete Wettkampfserie im Skispringen. Sie folgte auf den Skisprung-Europacup. Die ersten beiden Jahre wurde die Serie als Europacup/Continental Cup in Doppelbezeichnung ausgeführt. Fälschlicherweise wird der COC häufig als B-Weltcup bezeichnet, wahrscheinlich in Anlehnung an den Weltcup der Nordischen Kombination, bei dem Sportler zwischen A- und B-Weltcup auf- und absteigen.

    Nationale Gruppe:
    Bei jedem Weltcup erhält der veranstaltende Skiverband des jeweiligen Landes die Möglichkeit, eine zusätzliche Gruppe von bis zu sechs Athleten bei der Qualifikation an den Start gehen zu lassen.

    Diese Option einer nationalen Gruppe besteht jedoch nur zweimal pro Saison, selbst wenn das entsprechende Land mehr als zwei Einzel-Wettbewerbe austrägt.

    Leyhe,Stephan:

    Instagram: @stephan-leyhe

    Eisenbichler, Markus:

    Instagram: @markuseisenbichler
    Facebook: @markuseisenbichler

    Geiger, Karl:

    Instagram: @karl.geiger
    Facebook: @Karl Geiger

    Wellinger, Andreas:

    Instagram: @andreaswellinger

    Teamwettkampf Zakopane: Die Wielka Krokiew im. Stanisława Marusarza (übersetzt: Großer Sparren „Stanisław Marusarz“) ist eine im polnischen Zakopane gelegene Skisprungschanze, die an den Nordhang des gleichnamigen Berges Wielka Krokiew in der Westtatra gebaut wurde. Auf der Schanze finden regelmäßig Weltcup-Skispringen statt. 1929, 1939 und 1962 war die Schanze Austragungsort der nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Die Springen der Winter-Universiade 2001 fanden ebenfalls hier statt. Hier findet ihr den ORF-Livekommentar inklusive Video des Springens.

    Dieter Thoma:

    Homepage

    Nick Vujicic

    Video

    Aufbau des Kniegelenks – Bänder und Sehnen:
    Das Kniegelenk an sich ist wenig stabil. Verschiedene Bänder (Ligamente) oder auch Sehnen sorgen für die notwendige Stabilität. Sie bestehen aus festen Bindegewebsfasern mit kaum Blutgefäßen oder Nerven. Die Bänder des Knies verbinden den Oberschenkelknochen und das Schienbein miteinander. Gemeinsam sorgen sie für Fixierung und Beweglichkeit, indem sie die Knochen und die Kniescheibe beweglich in ihrer Position halten.

    Teamspringen Zakopane, Polen

    Ergebnisse Teamspringen

    Priv. Doz. Dr. Peter Brucker:
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Diplom-Sportlehrer

    Homepage

    K-Punkt:
    Der Konstruktionspunkt (auch K-Punkt, Kalkulationspunkt, Tabellenpunkt oder vor Einführung der Juryweite Kritischer Punkt genannt) bezeichnet beim Skispringen den Punkt der Skisprungschanze, an dem das Gefälle des Aufsprunghangs flacher wird. Seine Weite wird von der Grundkante des Schanzentisches entlang des Hangs gemessen. Üblicherweise ist der K-Punkt im Aufsprungbereich der Schanze mit roten Tafeln und roten Seitenstreifen (ab K-Punkt) markiert.
    Der Konstruktionspunkt wird als Ausgangspunkt für die Berechnung der Weitenpunkte in der Sprungwertung herangezogen:

    für einen Sprung auf den K-Punkt werden bei Sprungschanzen 60 Basis-Weitenpunkte vergeben, bei Flugschanzen 120 Basis-Weitenpunkte
    für jeden Meter weiter als der K-Punkt werden abhängig von der Schanzengröße zusätzliche Weitenpunkte addiert,
    für jeden Meter weniger weit als der K-Punkt entsprechend subtrahiert (siehe Tabelle).

    Vor 2004 wurden die Schanzen nach den K-Punkten eingeteilt in:

    kleine Schanzen (K20–K45)
    mittlere Schanzen (K46–K74)
    Normalschanzen (K75–K99)
    Großschanzen (K100–K130)
    Flugschanzen (K145–K195).

    5-Säulen-Modell: Die fünf Säulen der Identität – ein Konzept von H.G. Petzold für die integrative Therapie. Grafik

    Johannes 15:5: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

    Wir bewegen: Kampagne “Gemeinsam Zeichen setzen” der Landeskirchen und Diözesen in Baden-Württemberg und des Landessportverbandes Baden-Württemberg e. V.

    Stadion und Kirche, Fangesang und Chormusik, Bräuche und Rituale – Sport und Kirche haben manche Ähnlichkeiten. Dabei sind es vor allem die Werte, welche die beiden großen gesellschaftlichen Player miteinander verbinden: Integration, Engagement, Teilhabe, Fairness, arbeitsfreier Sonntag und anderes mehr. Durch die vielen Menschen, die sich in Kirche und Sport engagieren, erwächst unserer Gesellschaft zur Gemeinschaft.

    Homepage

    Grundschulwettbewerb “Jugend trainiert:” Der Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics wird in Grundschulen schon seit vielen Jahren erfolgreich in verschiedenen Sportarten nach Jahrgängen in Wettkampfklasse V durchgeführt. Die jüngsten Teilnehmer sind meist in der dritten oder vierten Klasse.

    Homepage

    Bundespolizei: Die Bundespolizei bildet Spitzensportler zu Polizeivollzugsbeamten im mittleren Polizeivollzugsdienst aus. Dieses so genannte duale System wird sowohl den Anforderungen der Bundespolizei, als auch des Spitzensports in besonderem Maße gerecht. Ausbildung, Spitzensport und Wettkampf werden so aufeinander abgestimmt, dass in allen Bereichen Top-Leistungen erbracht werden können.

    Homepage

    Partner:

    Instagram: @dieligen.multimedia
    Facebook: @DieLigen
    Homepage

  • 20 Okt 2019
    #003: Bonsai-Power im Gespräch – Niko Kappel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW
    0:28:28

    Niko Kappel misst 1,41 Meter. Aber diese 141 Zentimeter sind geballt mit Power, Disziplin und ganz viel Humor.

    Bei “Morgen besser als heute” spricht der Kugelstoßer über die anstehende Para-WM vom 7. bis 15. November in Dubai und sein politisches Engagement neben dem Spitzensport. Außerdem berichtet er über das Thema Inklusion, seinen offenen Umgang mit seiner Behinderung sowie den Blick der Gesellschaft auf eingeschränkte Menschen.

    Jetzt reinhören um den Menschen Niko Kappel hinter dem Athleten besser kennenzulernen.

  • 30 Sep 2019
    #002: Was DU brauchst um dich für die Leichtathletik-WM zu qualifizieren – Morgen besser als heute | LSVBW
    0:33:23

    Die Leichtathletik Weltmeisterschaften in Doha (Katar) vom 27. September bis 06. Oktober stehen vor der Tür. Viele deutsche und insbesondere baden-württembergische Athleten wollen sich den Traum einer Medaille, aber auch der Qualifikation für die Olympische Spiele in Tokio 2020 erfüllen.

    Leider ist nicht immer sofort ersichtlich welche Kriterien von Athleten erfüllt und welche Hürden übersprungen werden müssen, um sich der Erfüllung dieses Traums zu nähern. „Morgen besser als heute“ spricht mit dem Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik Verbandes Idriss Gonschinska über Nominierungskriterien, Rahmenbedingungen und die Olympischen Spiele in Tokio 2020.

    Schalte ein und tauche ein, in die Welt von Nominierungskriterien, Trainingsvoraussetzungen und die Stimmung zu den Leichtathletikweltmeisterschaften in Doha.

  • 20 Sep 2019
    #001: Saeid Fazloula zu Gast bei “Morgen besser als heute” | LSVBW
    0:26:13

    In der ersten Episode begrüßen wir den Karlsruher Sportler des Jahres 2018 und frischgebackenen Bronzemedaillengewinner bei den Deutschen Kanumeisterschaften in Brandenburg – Saeid Fazloula.

  • 12 Sep 2019
    #000: Das erwartet dich beim “Morgen besser als heute” Podcast | LSVBW
    0:02:08

    Wir kennen diese Bilder – Jubelnde Massen, Die Sonne scheint auf die rote Laufbahn – ein Startschuss im vollen Stadion – die Menge schaut gebannt auf die Athleten.

    Ein anderer Ort, dasselbe Bild. Ein schriller Pfiff unter dem geschlossenen Hallendach, der Ball fliegt hoch – es gibt ein dumpfes Geräusch beim Auftreffen – quietschende Schritte – dann endlich lässt der Jubel die Halle erbeben.

    Zeitgleich in einem anderen Element gibt es einen kurzes Startsignal – die Athleten springen ab – Sekundenbruchteile Ruhe, ehe das spritzende Wasser beim Sprung in die Bahn die Luft erfüllt. Donnernde Anfeuerungsrufe bis ein Athlet sich absetzt und als erster am Beckenrand anschlägt.

    Sport begeistert uns und fördert in jedem Menschen ein Gefühl von Gemeinschaft. Nicht häufig genug ist es der einfache Ball, der Menschen zusammenbringt. Doch was steckt hinter den Menschen und hinter dem System Sport? Welchen Herausforderungen stellt sich der Spitzensportler, welche Lösungen sucht er sich und vor allem was sind die tollen und gelungenen Beispiele im organisierten Sport.

    Du bist hier bei „Morgen besser als heute“ – dem Sportcast des Landessportverbandes Baden-Württemberg, der sich mit genau diesen Themen auseinandersetzt. Als Dachorganisation der Sportselbstverwaltung in Baden-Württemberg ist der Landessportverband die gemeinsame Interessensvertretung von rund 3,8 Mio. Mitgliedschaften in seinen insgesamt 96 Mitgliedsorganisationen. Wir beleuchten mit dir in monatlichen Ausgaben den Sport in Baden-Württemberg in seinen vielfältigen Facetten und sprechen mit spannenden Menschen über die täglichen sportrelevanten und sportpolitischen Themen in unserem Bundesland. Wir wollen dir die Welt des Sports näherbringen und durch zusätzliche Inhalte dein Blick für den Sport schärfen.

    Unterstützt wird das ganze durch unseren Partner DieLigen Multimedia. Schalte jetzt ein, abonniere uns und sei „Morgen besser als heute“.

Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe