Meinsportpodcast.de

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

PODCAST ORANGE

Der Fußballpodcast über die BSG Wismut Gera
  • 10 Dez 2019
    #58 | Im Gespräch mit Trainer Marcus Dörfer
    01:09:56

    Im Sommer 2019 wechselte Marcus Dörfer zur BSG Wismut Gera und unterschrieb einen 2-Jahres-Vertrag. Zuvor hatte der B-Lizenz-Inhaber nach den Stationen SV Thalbürgel/SV Blau-Weiß Bürgel und SV Elstertal Silbitz/Crossen die SG TSV Westvororte in die Verbandsliga geführt. Der Wechsel innerhalb der Stadt verlief nicht ohne Emotionen. Doch in der Zwischenzeit ist dieses Kapitel abgeschlossen und Marcus Dörfer hat sich das Vertrauen der Gremien und Anhänger der BSG Wismut Gera erarbeitet. Nach seiner ersten Verbandsliga-Halbserie sprachen wir mit Marcus über die beste Offensive der Liga, das hervoragende Spiel in Arnstadt, die Enttäuschung nach dem Jahresfinale gegen Weimar und die aktuellen Geschehnisse in der Verbandsliga.

    Thüringenliga-Splitter

    fupa.net: Punktabzug! Schock für den FC An der Fahner Höhe

    Das Sportgericht des Thüringer Fußball-Verbandes verhängte
    das Urteil von neun Punkten Abzug und einer zusätzlichen Geldstrafe aufgrund
    fehlender Schiedsrichter. „Es ist natürlich sehr bitter für uns, dass so die
    Herbstmeisterschaft entschieden wird. Dass eine Mannschaft dafür bestraft wird,
    ist nicht mehr zeitgemäß. Wir werden aber sportlich weiterkämpfen und wollen
    unbesiegt bleiben“, so die Reaktion von Rolf Cramer – Sportlicher Leiter beim
    FC An der Fahner Höhe.

    https://www.fupa.net/berichte/fc-an-der-fahner-hoehe-punktabzug-schock-fuer-den-fc-an-der-2592159.html

    SV Arnstadt: Trainerteam freigestellt

    In Auswertung der derzeitigen sportlichen Situation und der
    Erwartungen an die Entwicklung der Mannschaft, haben sich der Vorstand und die
    sportliche Leitung mit dem Trainerteam der Ersten Mannschaft auf eine
    Beendigung der Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung geeinigt. Eine Nachfolge
    ist noch nicht geregelt. Der SV 09 Arnstadt bedankt sich recht herzlich bei
    Thomas Giehl und Heiko Weinrich für die engagierte, vertrauensvolle und
    erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre.

    https://www.sv09arnstadt.de/post/trainerteam-freigestellt

    SG TSV Westvororte: Mike Baumann nicht mehr Trainer der Männer SG.

    Der Verein teilt mit, dass Mike Baumann nicht mehr als
    Trainer beim Landesligisten fungiert. Der Vorstand des TSV Westvororte bedankt
    sich ausdrücklich beim Trainer für sein Engagement in der zurück liegenden
    Hinrunde. Nähere Umstände der Trennung wurden vom geschäftsführenden Vorstand
    nicht kommentiert. Die sportlichen Leiter der SG, Olaf Wenzel und Philipp
    Schlebe, wurden beauftragt einen neuen Trainer für die Rückrunde zu suchen.
    Alle Parteien arbeiten mit Hochdruck, um eine optimale Vorbereitung auf die
    Rückrunde garantieren zu können.

    https://www.facebook.com/westvororte/

    sportbuzzer.de: SV Ehrenhain verzichtet aus finanziellen Gründen auf Oberliga-Aufstieg

    „Schon jetzt sei der finanzielle und personelle Aufwand für
    den Spielbetrieb enorm. Zwar habe der Verein neben vielen langjährigen
    kleineren Sponsoren und Spendern mit Hauptsponsor Thomas Rath einen erfreulich
    fußballverrückten Mäzen, doch für das Abenteuer Oberliga bräuchte es mindestens
    noch drei weitere davon. Im Übrigen müsste auch der Innenplatz mit Drainagen,
    Beregnung, Brunnen und neuem Rasen saniert werden, was weit mehr als 100 000
    Euro kosten würde.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/sv-ehrenhain-verzichtet-aus-finanziellen-grunden-auf-oberliga-aufstieg/

    fupa.net: Möglicher Oberliga-Aufstieg in Ehrenhain noch offen

    „Die Meldungen der Osterländer Volkszeitung und des Sportbuzzers sind nicht richtig und ärgern mich massiv. Wir haben weder einen Oberliga-Aufstieg geplant noch einen Verzicht zum jetzigen Zeitpunkt erklärt. Der Vorstand hat sich hierzu noch nicht intensiv beraten und noch keine Entscheidung getroffen. Diese Entscheidung wird bis zur offiziellen Meldefrist an die Verbände fallen. Allerdings sind bis dahin noch gut drei Monate Zeit!“, so Thomas Rath zu den aufkommenden Meldungen verschiedener Medien gegenüber FuPa Thüringen.

    https://www.fupa.net/berichte/sv-1879-ehrenhain-moeglicher-oberliga-aufstieg-in-ehrenhain-2596156.html

    Hallenturniere 2020

    Fest steht bereits die Teilnahme am Wolf-Bandenmasters am 11. Januar in der Panndorfhalle, für das sich die BSG mit dem SV Roschütz zusammengetan hat. Die Zusagen vom FC Rot-Weiß Erfurt, dem ZFC Meuselwitz, Einheit Rudolstadt, Stahl Riesa, Ehrenhain und Grün-Weiß Stadtroda liegen schon vor.

    21. Auflage des R+V Hallenmasters am 18.01.2020 in der Mehrzweckhalle der Stadt Kremmen: Wie in jedem Jahr verspricht das Teilnehmerfeld einen wahren Genuss für jeden fußballerischen Gaumen. Als Teilnehmer können die Organisatoren folgende Mannschaften begrüßen: Titelverteidiger SV Altlüdersdorf (Brandenburgliga), TuS 1896 Sachsenhausen (Brandenburgliga), BSG Wismut Gera (Thüringenliga), FC 98 Hennigsdorf (Landesliga Nord), BSC Fortuna Glienicke (Landesliga Nord), SV Eintracht Alt Ruppin (Landesklasse West), VfL Nauen (Landesklasse West) und FC Kremmen 1920 e.V. (Kreisoberliga) . Ab 16 Uhr rollt der Ball und es wird der Nachfolger von Titelverteidiger SV Altlüdersdorf gesucht. Der Eintritt für das Hallenturnier und anschließender Disko kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro).

  • 1 Dez 2019
    #57 | Zusammen nach oben
    00:56:41

    Die Fanszene und die Gremienmitglieder der BSG Wismut Gera haben sich in den vergangenen Wochen intensiv darüber ausgetauscht, wie man gemeinsam ein positives Zeichen der Verbundenheit setzen und die immensen finanziellen Herausforderungen bewältigen kann. Das Ziel ist es, die Folgen der Fehler der Vergangenheit möglichst vollständig zu beseitigen. Nur dann kann der Verein die Herausforderungen der Zukunft meistern und höherklassigen Fußball wieder nach Gera holen. Die “Initiative 2021” will in den kommenden Monaten die Voraussetzungen schafen, um zum 70-jährigen Jubiläum des Traditionsvereins wieder in der Oberliga angreifen zu können.

    Das Traumspiel – Historisches am 27. März 2020

    Zur Sanierung unserer finanziellen Situation wird am 27. März 2020 erstmals in der BSG-Geschichte ein virtuelles Spiel im Stadion am Steg angepiffen. Die Organisatoren rufen die treuen BSG-Fans auf, sich eine Karte zu kaufen für ein “Spiel”, das nicht stattfindet. Es ist eines der wichtigsten Spiele der jüngeren Vergangenheit für unserer BSG. Gleichzeitig bieten wir Unternehmen unserer Region die Möglichkeit sich im Rahmen des Traumspiels zu präsentieren. Wird das Traumspiel ein Erfolg, soll spätestens im Jubiläumsjahr 2021 ein wahres Traumspiel für die BSG-Fans angepfiffen werden. Die erworbenen virtuellen Tickets werden dann zu einem realen Ticket.

    Die Traum-Tickets werden über die Geschäftsstelle und ausgewählte Vorverkaufsstellen verkauft. Es fallen keinerlei Gebühren an. Die „Traum-Tickets“ werden in zwei verschiedenen Preiskategorien angeboten: Verfügbar sind der „Oberliga-Unterstützer“ zu 51 Euro. Wer diese Kategorie erhält neben seinem Ticket auch eine besondere Erwähnung im Stadionheft zum Traumspiel. Die ermäßigte Karte für Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose sowie Schwerbehinderte kostet 19 EUR. Der Erlös der Einnahmen durch das „Traumspiel“ kommt zu 100 Prozent dem Verein zu Gute.

  • 14 Nov 2019
    #56 | Zwischen den Welten
    02:43:28

    Wenn es um den Fußball in den jungen Bundesländern geht,
    dann ist Marco Bertram ein Experte. Jede Woche sitzt er in der Bahn oder auf
    dem Beifahrersitz im Auto, um bei interessanten Fußballspielen vor Ort zu sein.
    Als Autor und Fotojournalist ist er auch in brenzligen Momenten nah am
    Geschehen und berichtet authentisch von den Geschehnissen in den Kurven. Zu
    finden sind seine Artikel regelmäßig im Onlinemagazin turus.net. Doch seine
    Texte sind nicht nur online zu finden. Der Fußballexperte ist in der Zwischenzeit
    Autor mehrerer Bücher. Sein Erstlingswerk „Zwischen den Welten“ sorgt für
    Begeisterung. „Blutig wie ein frisches Steak“, schwärmt Autor Frank Willmann in
    seiner Kolumne. Im PODCAST ORANGE sprachen wir mit Marco über stürmische
    Zeiten, unheimliche Post aus Leutzsch und seine Leidenschaft für die Farben blau
    und weiß.

    Die Links zum Podcast

    Zur Person

    Geboren im August 1973 im Ostteil von Berlin. Aufgewachsen
    in Waldesruh am Rande der Stadt. Zehn Jahre Besuch der 10. Polytechnischen
    Oberschule in Berlin-Mahlsdorf. 1988 knüpfte er erste Auslandskontakte bei
    seinen Besuchen in der Bibliothek der US-Botschaft in Berlin-Mitte.

    Nach dem Fall der Mauer und der Grenzöffnung Umzug nach
    Leverkusen. Bei der Bayer AG erfolgte die Ausbildung zum Elektroniker. Parallel
    dazu trainierte er bei der LG Bayer Leverkusen Leichathletik und startete erste
    große Touren.

    So trampte er nach Paris und Brüssel, fuhr nach Irland und
    reiste vier Wochen lang quer durch Nordamerika. Im Herbst 1994 schrieb er erste
    Reiseberichte und fasste diese in einem Skript zusammen.

    Im Sommer 1994 Heimkehr nach Berlin, um das Abitur auf dem
    Zweiten Bildungsweg am VHS-Kolleg Berlin-Schöneberg zu machen.

    Sturmfahrt auf herbstlicher Nordsee:

    Fast wäre am 6. November 1999 gegen 19 Uhr bereits alles
    vorbei gewesen. Bei schwerem Sturm und hohem Seegang fand sich Marco Bertram
    nach dem Durchkentern seines Segelbootes in den dunklen Fluten der Nordsee
    wieder. Nur mit Glück gelangte er wieder in das schwer beschädigte Segelboot,
    kurze Zeit später wurden seine drei Segelkameraden und der von der
    niederländischen Marine mit einem Lynx-Helikopter geborgen.

    Dieses Erlebnis prägte sein Leben. Nutzte er bereits vor der
    herbstlichen Sturmfahrt jede freie Minute für das Reisen, so verwirklichte er
    nach der Wiederkehr nach Berlin erst recht seine Träume und Ideen…

    Ein neuer Weg: Studium, Fotografie & Schreiben

    Anfang 2000 zog Marco Bertram einen Schlussstrich und schlug
    einen neuen Weg ein. Von nun an wollte er seinen Traum verwirklichen und vom
    Schreiben und Fotografieren leben. Mit der Transsibirischen Eisenbahn reiste er
    im Herbst 2000 von Moskau nach Beijing und im Sommer 2001 von Vladivostok nach
    Irkutsk.

    Im Juli 2001 dokumentierte er gemeinsam mit Karsten Höft aus
    Recklinghausen zu Fuß den ehemaligen Berliner Mauerstreifen. Im Sommer 2003
    folgte die 1378 Kilometer lange Wanderung entlang der ehemaligen
    deutsch-deutschen Grenze vom Dreiländereck bei Prex bis hoch zum Priwall an der
    Ostsee. Während der sechswöchigen Wanderung sind insgesamt rund 4000 Dias
    entstanden. Diese Aufnahmen fließen in Diavorträge ein.

    Erfolgreich zum Abschluss gebracht werden konnte eine
    Wanderausstellung zum Thema deutsch-deutsche Grenze. Auf insgesamt 25 Tafeln
    sind Texte und 143 Fotos aus Vergangenheit und Gegenwart zu sehen. Eine
    Vorabpräsentation dieser Ausstellung von Karsten Höft, Frank Schael und Marco
    Bertram – gefördert durch die Stiftung Aufarbeitung, Berlin – fand im Rahmen
    einer Veranstaltung von MdEP Michael Cramer am 26.04.2005 im Europäischen
    Parlament in Brüssel statt.

    Seit dem Februar 2003 ist Marco Bertram als freiberuflicher
    Autor und Fotograf tätig, seit 2009 fotografiert und schreibt er bei turus.net.

    http://www.marco-bertram.de/

    https://www.11freunde.de/artikel/unterwegs-der-dritten-liga

    turus.net

    turus.net – das besondere Magazin für Fußball, Fitness,
    Radsport und Reise: Das turus.net-Magazin steht für hochqualitative
    multimediale Reportagen (Texte, Fotos, Videos) aus Sport & Fankultur sowie
    aus dem Reisebereich. Der besondere Fokus im Sportbereich liegt auf den
    Sportarten Fußball, Radsport und Fitness. Die turus.net-Redakteure berichten
    aktuell und vor allem aus nächster Nähe (Fans, Sportler und Teams).

    Zwischen den Welten

    „Zwischen den Welten“ ist nicht als Abgesang eines aktiven
    Fans vor der Fußball-Rente zu verstehen, denn Marco ist noch unterwegs. Woche
    für Woche besucht er – bewaffnet mit Kamera und Schreibblock – Stadien im In-
    und Ausland. Dabei ist er immer auf der Suche nach dem Kick, dem „Kurven-Orgasmus“.
    Daher ist dieses Werk viel mehr ein Statusbericht mit Rückblick auf die
    vergangenen 24 Jahre. Ein erster Einstieg in seine Welt.

    https://www.nofb-shop.de/buchhandlung/zwischen-den-welten-p-2616.html

    https://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Falkensee/Lesung-fuer-Fussball-Fans-in-Falkensee

    https://www.tagesspiegel.de/sport/willmanns-kolumne-blutig-wie-ein-frisches-steak/11133104.html

    Fackeln – Konflikte – Emotionen: Die besten turus-Berichte von Marco
    Bertram

    „Fackeln – Konflikte – Emotionen“ stellt eine
    Zusammenfassung von Bertrams besten turus-Berichten der vergangenen Jahre dar.
    Dies beinhaltet die Fankultur mit all ihren Facetten, den Kampf gegen
    Restriktionen und das DFL Sicherheitspapier, die Aktion 12:12, die Fandemos in
    Berlin, Hamburg und Braunschweig, kritische Polizeieinsätze, diverse
    diskussionswürdige Medienberichte auf dem Bildschirm und auf dem Papier sowie
    zahlreiche überaus interessante Fußballspiele von der zweiten Bundesliga bis
    hinunter in die Oberligen. Ein Blick nach Polen, Tschechien, Irland und England
    rundet das Ganze ab. Und da der Autor nicht nur mit Stift und Notizblock
    bewaffnet durch die Stadien zieht, sondern auch stets seine Kamera griffbereit
    mit dabei hat, konnten die Texte mit zahlreichen beeindruckenden Impressionen
    bebildert werden. Sei es von Choreographien, Pyro-Aktionen und dem Abbrennen
    von feindlichem Material oder von Fanmärschen, Demos und Auseinandersetzungen. Am
    Ende rausgekommen ist dadurch ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Werk, das
    einen Blick auf die Fankurven und die dortigen Geschehnisse sowie die
    Berichterstattung in den Medien bietet.

    BFC Dynamo – Fußballfibel

    In der Reihe Fußballfibeln – Bibliothek des Deutschen
    Fußballs ergründen Fans die Seele ihres Clubs. Immer nah am Geschehen,
    beschreiben sie mit heißem Herzen Legenden, Leidens- und Heldengeschichten.
    Denn: Jeder Verein ist besonders und wer wüsste das besser als seine Fans!

    Marco Bertram begleitet den BFC Dynamo seit über zwanzig
    Jahren bei Heim- und Auswärtsspielen. Er weiß wir die Fans ticken, und er kennt
    die Vereinsgeschichte wie kein zweiter. Mit großer Sachkenntnis schildert er
    die Historie des einstigen DDR-Serienmeisters, erzählt vom tiefen Fall nach der
    Wende und wie der Club wieder auf die Füße kam. Auch die glorreichen Duelle im
    Europapokal in den 1980er Jahre, z.B. gegen Werder Bremen oder Aberdeen FC
    lässt er Revue passieren. Dabei führt wahre Leidenschaft dem Autor die Feder,
    Subjektivität darf, ja muss! sein.

    https://www.nofb-shop.de/buchhandlung/bfc-dynamo-fuballfibel-p-2800.html

    FC Hansa Rostock – Fußballfibel

    Die Kogge ist und bleibt das Flaggschiff aller
    Fußballfreunde im hohen Norden. Wenn sie auch derzeit mit Gegenwinden aller Art
    zu kämpfen hat, so ist doch nicht nur eingefleischten Hansa-Fans unvergessen,
    wie der Verein jahrelang die ostdeutsche Fußballfahne in der Bundesliga
    hochgehalten hat. Marco Bertram beschreibt in seinem Buch das wechselvolle
    Schicksal des letzten DDR-Meisters Hansa Rostock. Hart am Wind, doch immer
    persönlich und voll Gefühl, führt er den Leser durch Höhen und Tiefen der Vereinsgeschichte
    und gewährt intensive Einblicke in die Seele der Fans von der Küste. Denn wo
    das Klima etwas rauer ist, schlägt ein großes Fußballherz.

    https://www.nofb-shop.de/buchhandlung/fc-hansa-rostock-fuballfibel-p-2868.html

  • 12 Nov 2019
    #55 | Ein Funke Anstand
    00:00:00

    Ein starker Auftritt einer jungen Mannschaft in Arnstadt, zwei Weltklassetore vom BSG-Kapitän Florian Schubert sowie eine eindrucksvolle Leistung der zweiten Mannschaft – es gibt viele Gründe, um über positive Dinge zu reden. Doch die Artikel der Funke Mediengruppe sorgen für große Aufregung und Enttäuschung bei den Fans und Verantwortlichen der BSG Wismut Gera. Schließlich wiederholte sich eine Szenario, welches es rund um das Pokalfinale 2018 schon einmal gab. Darüber reden BSG-Edelfan Remmidemmi und Paparazzo.

    Die Links zur Sende

    Landespolizeiinspektion Gotha | 09.11.2019 | 22:57

    Am Samstag, den 09.11.2019 kam es im Rahmen des
    Abreiseverkehrs der Besucher des Fußballspiels zwischen SV 09 Arnstadt gegen
    Wismut Gera, zu einer Störung der Veranstaltung “Tag der Wertschätzung für
    die jüdische Gemeinde Arnstadt” am Friedhof Arnstadt, Elxlebener Weg.
    Hierbei äußerten Fußballfans gegen 16:30 Uhr verbal ihren Unmut gegenüber den
    Veranstaltungsteilnehmern. Eine weitere Auseinandersetzung und damit
    einhergehende Straftaten konnten durch ein unverzügliches Eingreifen von
    Polizeikräften unterbunden werden. Hierbei musste unmittelbarer Zwang gegen die
    Gruppierung der Fußballfans eingesetzt werden. Personen der Gedenkveranstaltung
    wurden nicht verletzt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen Störung
    von Versammlungen und Aufzügen wurde seitens der Polizei eingeleitet.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/4435431

    Berit Richter | 10.11.2019 | 12:52 Uhr

    Fußballfans greifen Gedenkveranstaltung an Opfer des Holocaust an

    „Wie weit Hass gegen Andersdenkende verbreitet ist, das
    merkten die Teilnehmer selbst nach wenigen Minuten. Abreisende Fußballfans der
    soeben zu Ende gegangen Partie SV 09 Arnstadt gegen Wismut Gera pöbelten sie
    lautstark an. Die Polizei griff ein, um “eine weitere Auseinandersetzung
    und damit einhergehende Straftaten” zu verhindern, teilte sie am Sonntag
    mit. “Hierbei musste unmittelbarer Zwang gegen die Gruppierung der
    Fußballfans eingesetzt werden”, hieß es. Polizisten setzten einen Pöbler
    mit Pfefferspray außer Gefecht.

    https://www.insuedthueringen.de/region/ilmenau/Fussballfans-greifen-Gedenkveranstaltung-an-Opfer-des-Holocaust-an;art83439,6991531

    OTZ / TA / TLA | 10.11.2019 | 10:22 Uhr

    Fußballfans stören Gedenkveranstaltung am jüdischen Friedhof

    Bei der Abreise der Besucher des Fußballspiels SV 09
    Arnstadt gegen Wismut Gera kam es am Samstag zu einem Polizeieinsatz. Den
    Angaben der Polizei zufolge haben Fußballfans die Veranstaltung „Tag der
    Wertschätzung für die jüdische Gemeinde Arnstadt“, die am Friedhof im
    Elxlebener Weg stattfand, gestört.

    https://www.otz.de/leben/blaulicht/fussballfans-stoeren-gedenkveranstaltung-am-juedischen-friedhof-in-arnstadt-id227604203.html

    René Röder | 10.11.2019 | 22:19

    Drei schlimme Deckungspannen und 1:4 gegen Wismut Gera

    Während des Spiels und auch danach im Stadion blieben die Wismut-Fans dauersingend ruhig, offensichtlich aber nicht auf dem Weg zum Bahnhof danach.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/sport/sv-09-arnstadt-drei-schlimme-deckungspannen-und-1-4-gegen-wismut-gera-id227612459.html

    OTZ / TA / TLA | 11.11.2019 | 02:45 Uhr

    Fußballfans stören Gedenkveranstaltung am jüdischen Friedhof – Das sagen
    die Wismut Anhänger

    Polizei äußert sich noch nicht zu mutmaßlichen Tätern: Auf Nachfrage unserer Zeitung, aus welchem Fan-Lager die Störer stammten, gab die Polizei auch am Montagvormittag noch keine Auskunft.

    https://www.otz.de/leben/blaulicht/fussballfans-stoeren-gedenkveranstaltung-am-juedischen-friedhof-in-arnstadt-id227604203.html

    René Röder | 10.11.2019 | 22:19

    Drei schlimme Deckungspannen und 1:4 gegen Wismut Gera

    Während des Spiels und auch danach im Stadion blieben die Wismut-Fans dauersingend ruhig, offensichtlich aber nicht auf dem Weg zum Bahnhof danach.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/sport/sv-09-arnstadt-drei-schlimme-deckungspannen-und-1-4-gegen-wismut-gera-id227612459.html

  • 8 Nov 2019
    #54 | Spitzentreffen am Steg
    01:07:52

    Im Gespräch mit Präsident Frank Neuhaus und Vizepräsident Andreas Schröder.

  • 28 Okt 2019
    #53 | 20 Minuten pro Woche
    00:46:56

    Interview mit Joseph Gröschke

  • 20 Okt 2019
    #52 | Die Bums- und Plautzliga
    00:58:34

    Die BSG gewinnt gegen die Preußen und steht auf dem 3. Tabellenplatz

  • 17 Okt 2019
    #51 | Posselts Erben – Die Preußen kommen
    01:35:36

    Der FSV 1996 Preußen Bad Langensalza zu Gast bei der BSG Wismut Gera.

  • 11 Okt 2019
    #50 | Die Austria wird euch alle überleben!
    01:43:36

    #50 | Die Austria wird euch alle überleben!

  • 18 Sep 2019
    #48 | Der traurige Maciej & Boxers Wadenkrampf
    01:04:46

    Die BSG Wismut Gera geht als Tabellendritter in das Derby auf dem Roten Hügel in Weida.

Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe