"Kasia Mol-Wolf

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Aktuelle Wiedergabe

      meinpodcast.de

      Kasia Mol-Wolf

      Nr.
      Titel
      Länge
      • Emmy Förster: Mehr Frauen in  die Gaming-Szene!

         Für ihr achtes Gespräch hat sich Kasia Mol-Wolf in eine Szene begeben, die auch für sie absolutes Neuland ist: die Gaming-Branche. Zu Gast ist Emmy-Charlotte Förster, eine junge Informatikerin, die ein preisgekröntes Tech-Startup für Virtual-Reality-Games gegründet hat. Im Podcast erzählt Emmy, wie sie zum Gaming kam und dass sie als Schülerin „oft 4 bis 5 Stunden täglich“ am Computer gespielt habe. Sie räumt auf mit dem Vorurteil, dass Computerspiele grundsätzlich schädlich für uns seien. „Es gibt viele, die analytisches Denken schulen“, sagt sie – manche machten uns sogar sozialer. Emmy erzählt, welche Spiele sie besonders Frauen empfiehlt und von welchen gerade Kinder lieber die Finger lassen sollten.

      • Daria Urman: Wie junge Visionäre die digitale Konnektivität nutzen

        In der siebten Folge des Podcasts #ConnectedSheCan trifft Kasia Mol-Wolf die junge Finanzmathematikerin Daria Urman. Die gebürtige Russin hat bereits für große Unternehmen gearbeitet und für die Europäische Zentralbank. Sie ist gefragt als schlauer Kopf in einem Feld, das immer noch von Männern dominiert wird. Doch ihre Einblicke in den Kapitalmarkt und seine Mechanismen weckten Zweifel in ihr. Sie beschloss, neue Wege zu gehen und gründete die Peer-to-Peer-Versicherung elinor, eine Plattform für organisierte Solidarität, abseits von Versicherungen und Maklern. Im Gespräch mit Kasia Mol-Wolf erzählt die junge Mutter, wie ihr Startup funktioniert und wie sie es zusammen mit ihrem Mann von Freiburg aus steuert.

      • Claudia Kesslers Traum: die erste deutsche Frau im Weltall

        Kasia Mol-Wolf trifft in dieser Podcast-Folge Claudia Kessler, studierte Raumfahrtingenieurin und Gründerin der Initiative „Die Astronautin“, mit der sie die erste Reise einer Frau aus Deutschland ins All verwirklichen will. Sie ist eine Frau, die im wahrsten Sinne nach den Sternen greift und zeigt, dass kein Traum zu groß sein kann, um dafür zu kämpfen. Diesen Kampf führt sie jedoch nicht allein, sondern sie nutzt dabei jede Form von Konnektivität; über digitale Netzwerke gewinnt sie Tausende neue Unterstützer und Fans. Sie alle helfen dabei, die erste deutsche Frau ins All zu bringen.

      • Jennifer Behn: Selbstbestimmtes Arbeiten im E-Commerce-Startup

        Für diese Podcast-Folge hat Kasia Mol-Wolf eine Frau getroffen, die mit Hilfe der Digitalisierung nicht nur eine tolle Geschäftsidee, sondern auch ihre Wunschvorstellung von modernem Arbeiten verwirklichen konnte. Im Interview erzählt sie, wie ihr nach der Geburt ihres ersten Kindes ihre Geschäftsidee für einen Grußkarten-Shop kam und wie sie mit ihrem Mann vom heimischen Dachboden aus das E-Commerce-Startup Die Kartenmacherei gründete.

      • In der vierten Folge von #ConnectedSheCan trifft Gastgeberin Kasia Mol-Wolf eine Frau, die eine echte digitale Pionierin ist. Wir erfahren in dieser Podcast-Folge, warum die ehemalige Parship-Managerin und Gründerin des Onlineportals YogaEasy das digitale Geschäft so reizvoll findet, wie sie selbst zur Digital-Unternehmerin wurde und wie uns moderne Tools dabei helfen, besser auf uns und unsere Gesundheit zu achten.

      • Gemeinsam sind wir stärker – das ist das Credo von Christiane Haasis und Angela Nelissen. Sie arbeiten beide als „Vice President Refreshment DACH“ beim Lebensmittelkonzern Unilever und zwar in einer geteilten Position. Als eins der ersten Tandems wagten sie dort den Schritt des Jobsharings auch auf Führungsebene – und haben bewiesen, dass es nicht nur funktioniert, sondern ihre Arbeit (und ihr Privatleben) sogar besser macht. Im Vodafone Podcast #ConnectedSheCan sprechen sie darüber, wie die Idee entstand, wie sie im Alltag arbeiten und wie ihnen moderne Konnektivität dabei hilft.

      • Zum ersten Mal hat Katarzyna Mol-Wolf einen Mann zu Gast in ihrem Podcast: Philipp Westermeyer ist Gründer der Online Marketing Rockstars,
        kurz OMR genannt, die er in den letzten Jahren zur größten deutschen
        Online-Marketing-Plattform gemacht hat. Die OMR bieten Inhalte auf ihrer
        Website, Seminare, einen sehr beliebten Podcast, und als Highlight
        jedes Jahr das große OMR Festival mit Top-Speakern aus der
        Online-Marketing- und Startup-Szene.
        In diesem Jahr sind EMOTION und Philipp Westermeyers OMR erstmals Kooperationspartner: Am 6. Mai findet der Emotion Women’s Day als Partnerevent mit den OMR in Hamburg statt.
        In ihrem Gespräch sprechen Kasia und Philipp darüber, wie es zu der
        Kooperation kam, warum die OMR bislang Probleme hatten, Frauen für sich
        zu gewinnen – und über Philipps Weg vom großen Verlagshaus zur
        Selbständigkeit, der durchaus Parallelen zu Kasias Laufbahn hat.
        Beim Emotion Women’s Day könnt ihr Philipp Westermeyer übrigens
        auch als Speaker erleben: Er wird auf der Bühne über “Personal Branding”
        sprechen. Im Podcast erklärt er, was er darunter versteht und wie es
        viele Menschen heute für ihren Erfolg nutzen.
        Drei Aussagen von Phillipp Westermeyer:
        “Es dauert Jahre, eine echte Community aufzubauen.””Eine große Reichweite ist die Folge von gutem Storytelling und viel Leidenschaft.””Wichtig beim Personal Branding ist, dass man Themen unterstreicht, für die man wirklich steht.”Rabattcode für den Emotion Women’s Day:
        Exklusiv für Hörerinnen und Hörer unseres Podasts bieten wir einen
        Rabattcode an, mit dem ihr einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die
        Tickets bekommt. Den Code nennt euch Kasia in der aktuellen Folge – und
        hier könnt ihr ihn einlösen und Tickets kaufen.

      • Zum ersten Mal hat Katarzyna Mol-Wolf einen Mann zu Gast in ihrem Podcast: Philipp Westermeyer ist Gründer der Online Marketing Rockstars,
        kurz OMR genannt, die er in den letzten Jahren zur größten deutschen
        Online-Marketing-Plattform gemacht hat. Die OMR bieten Inhalte auf ihrer
        Website, Seminare, einen sehr beliebten Podcast, und als Highlight
        jedes Jahr das große OMR Festival mit Top-Speakern aus der
        Online-Marketing- und Startup-Szene.
        In diesem Jahr sind EMOTION und Philipp Westermeyers OMR erstmals Kooperationspartner: Am 6. Mai findet der Emotion Women’s Day als Partnerevent mit den OMR in Hamburg statt.
        In ihrem Gespräch sprechen Kasia und Philipp darüber, wie es zu der
        Kooperation kam, warum die OMR bislang Probleme hatten, Frauen für sich
        zu gewinnen – und über Philipps Weg vom großen Verlagshaus zur
        Selbständigkeit, der durchaus Parallelen zu Kasias Laufbahn hat.
        Beim Emotion Women’s Day könnt ihr Philipp Westermeyer übrigens
        auch als Speaker erleben: Er wird auf der Bühne über “Personal Branding”
        sprechen. Im Podcast erklärt er, was er darunter versteht und wie es
        viele Menschen heute für ihren Erfolg nutzen.
        Drei Aussagen von Phillipp Westermeyer:
        “Es dauert Jahre, eine echte Community aufzubauen.””Eine große Reichweite ist die Folge von gutem Storytelling und viel Leidenschaft.””Wichtig beim Personal Branding ist, dass man Themen unterstreicht, für die man wirklich steht.”Rabattcode für den Emotion Women’s Day:
        Exklusiv für Hörerinnen und Hörer unseres Podasts bieten wir einen
        Rabattcode an, mit dem ihr einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die
        Tickets bekommt. Den Code nennt euch Kasia in der aktuellen Folge – und
        hier könnt ihr ihn einlösen und Tickets kaufen.

      • Zum ersten Mal hat Katarzyna Mol-Wolf einen Mann zu Gast in ihrem Podcast: Philipp Westermeyer ist Gründer der Online Marketing Rockstars,
        kurz OMR genannt, die er in den letzten Jahren zur größten deutschen
        Online-Marketing-Plattform gemacht hat. Die OMR bieten Inhalte auf ihrer
        Website, Seminare, einen sehr beliebten Podcast, und als Highlight
        jedes Jahr das große OMR Festival mit Top-Speakern aus der
        Online-Marketing- und Startup-Szene.

        In diesem Jahr sind EMOTION und Philipp Westermeyers OMR erstmals Kooperationspartner: Am 6. Mai findet der Emotion Women’s Day als Partnerevent mit den OMR in Hamburg statt.

        In ihrem Gespräch sprechen Kasia und Philipp darüber, wie es zu der
        Kooperation kam, warum die OMR bislang Probleme hatten, Frauen für sich
        zu gewinnen – und über Philipps Weg vom großen Verlagshaus zur
        Selbständigkeit, der durchaus Parallelen zu Kasias Laufbahn hat.

        Beim Emotion Women’s Day könnt ihr Philipp Westermeyer übrigens
        auch als Speaker erleben: Er wird auf der Bühne über “Personal Branding”
        sprechen. Im Podcast erklärt er, was er darunter versteht und wie es
        viele Menschen heute für ihren Erfolg nutzen.

        Drei Aussagen von Phillipp Westermeyer:

        • “Es dauert Jahre, eine echte Community aufzubauen.”
        • “Eine große Reichweite ist die Folge von gutem Storytelling und viel Leidenschaft.”
        • “Wichtig beim Personal Branding ist, dass man Themen unterstreicht, für die man wirklich steht.”

        Rabattcode für den Emotion Women’s Day:

        Exklusiv für Hörerinnen und Hörer unseres Podasts bieten wir einen
        Rabattcode an, mit dem ihr einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die
        Tickets bekommt. Den Code nennt euch Kasia in der aktuellen Folge – und
        hier könnt ihr ihn einlösen und Tickets kaufen.

      • Zum ersten Mal hat Katarzyna Mol-Wolf einen Mann zu Gast in ihrem Podcast: Philipp Westermeyer ist Gründer der Online Marketing Rockstars,
        kurz OMR genannt, die er in den letzten Jahren zur größten deutschen
        Online-Marketing-Plattform gemacht hat. Die OMR bieten Inhalte auf ihrer
        Website, Seminare, einen sehr beliebten Podcast, und als Highlight
        jedes Jahr das große OMR Festival mit Top-Speakern aus der
        Online-Marketing- und Startup-Szene.

        In diesem Jahr sind EMOTION und Philipp Westermeyers OMR erstmals Kooperationspartner: Am 6. Mai findet der Emotion Women’s Day als Partnerevent mit den OMR in Hamburg statt.

        In ihrem Gespräch sprechen Kasia und Philipp darüber, wie es zu der
        Kooperation kam, warum die OMR bislang Probleme hatten, Frauen für sich
        zu gewinnen – und über Philipps Weg vom großen Verlagshaus zur
        Selbständigkeit, der durchaus Parallelen zu Kasias Laufbahn hat.

        Beim Emotion Women’s Day könnt ihr Philipp Westermeyer übrigens
        auch als Speaker erleben: Er wird auf der Bühne über “Personal Branding”
        sprechen. Im Podcast erklärt er, was er darunter versteht und wie es
        viele Menschen heute für ihren Erfolg nutzen.

        Drei Aussagen von Phillipp Westermeyer:

        • “Es dauert Jahre, eine echte Community aufzubauen.”
        • “Eine große Reichweite ist die Folge von gutem Storytelling und viel Leidenschaft.”
        • “Wichtig beim Personal Branding ist, dass man Themen unterstreicht, für die man wirklich steht.”

        Rabattcode für den Emotion Women’s Day:

        Exklusiv für Hörerinnen und Hörer unseres Podasts bieten wir einen
        Rabattcode an, mit dem ihr einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die
        Tickets bekommt. Den Code nennt euch Kasia in der aktuellen Folge – und
        hier könnt ihr ihn einlösen und Tickets kaufen.

      Frauen stärken und die Gleichberechtigung voranbringen – Diese Ziele haben Kasia Mol-Wolf, Founder und Editorial Director des Frauenmagazins EMOTION, immer bewegt. 2009 gründete sie trotz kritischer Stimmen nach einem Management-Buy-Out den EMOTION Verlag. Sie weiß, wie wichtig es ist, dass Frauen sich für ihre Überzeugung einsetzen, voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen.