Meinsportpodcast.de

logo
x1
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
i

Wein verstehen leicht gemacht

Herzlich Willkommen zu „Wein verstehen leicht gemacht“, der Podcast für wirklich jede(n), die/der auch ohne Vorkenntnisse einfach mehr über Wein erfahren möchte! Alle 3 Wochen beschäftigen wir uns mit einem konkreten Thema und probieren hierzu 2 von mir vorgeschlagene Weine. Dazu erhältst Du jede Woche eine Buchempfehlung zum Thema Wein und ich stelle Euch meinen Wein der Woche vor. Besonders wichtig ist mir aber die Beantwortung Eurer fragen, die Ihr mir auf einem meiner Kanäle gerne zukommen lassen könnte. Immer wieder streue ich auch Interviews mit sehr interessanten Persönlichkeiten aus der Weinwelt und Sondersendungen zu wichtigen Veranstaltungen ein. Solltest Du gerne Wein trinken und möchtest über dieses faszinierende Getränk mehr erfahren wollen, dann bin ich mir sicher, wird es Dir Spaß machen bei mir reinzuhören. Genussreiche Grüße Euer Florian (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
  • 30 Nov 2019
    Sherry – Weine aus dem Backofen (WVLG018)
    00:41:23

    Herzlich Willkommen zur 18. Folge von “Wein verstehen leicht gemacht”! Wir bleiben zwar auf der iberischen Halbinsel, beschäftigen uns heute aber mit einer völlig anderen Weinart: SHERRY!
    Sherry kommt grob gesagt aus Jerez de la Frontera und damit aus Andalusien bzw. der Provinz Cadiz. Dort kann es im Sommer um die 40 °C warm werden und durch den weißen, gleißenden Kalkboden namens Albariza kommt man sich tatsächlich vor wie im Backofen. In der kargen Region spenden nur die typischen Sherry-Weinkeller etwas Schatten und Kühle für die dort so wichtigen Holzfässer der Solera-Systeme. Dennoch finden wir für den Anbau der wichtigsten Rebsorten Palomino, Pedro Ximenez und Moscatel ideale Bedingungen. 
    Sherry ist zwar auch ein aufgespriteter Wein, aber er besticht durch ganz eigene Aromen und sehr spezielle Geschmäcker. Was ihn auszeichnet ist das besondere Herstellungsverfahren des sog. Solera-Systems und der Reifung unter der Florhefe. Es gibt ihn in sehr vielen verschiedenen Stilrichtungen (Fino, Oloroso, Amontillado, Palo Cortado, Cream, etc.) und in verschiedene Süßegrade.
    Trotz des jahrelangen Ausbaus in der Solera ist das Preisniveau generell eher niedrig, auch für außergewöhnliche Sherrys. Er eignet sich hervorragend als Aperitif zu typischen Tapas oder einfach zu Oliven und Erdnüssen.
    Folgende Weine besprechen wir in der heutigen Folge:Emilio Lustau Fino Sherry Solera NV; bei Wein-Depot.de für 15,- €Gonzalez Byass Solera 1847 Oloroso Cream NV; bei Wein-Depot.de für 14,- €Wein der Woche: Quinta do Portal Reserva Douro; bei Belvini.de für 18,- €Buchempfehlung: “Sherry” von Julian Jeffs bei Amazon für 36,- €
    Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:

    Paypal.me
    Auphonic

    Die Links zu den Hintergrundinfos findet Ihr wie auf der Folgenwebpage
    Mit genussreichen Grüßen 

    Euer Florian (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits) 
    Links zu mir:
    Homepage
    Übersicht über alle Weine und Bücher aus meinem Podcast
    Blog zum Podcast
    Facebook-Seite
    Weinberatung Boldt bei Instagram
    Bilder zur Podcast-Folge bei Instagram
    Tweets bei Twitter
    LinkedIn-Präsenz

  • 9 Nov 2019
    Auf ein Glas Wein mit Beáta Keszler (WVLG017)
    01:14:55
    Hallo und herzlichen Willkommen zur 17. Ausgabe von „Wein verstehen leicht gemacht“.
    Heute runden wir die Süßwein-Reihe mit dem Interview zu Tokaj-Weine mit Beata Keszler ab. Beate ist gebürtige Ungarin und arbeitet seit Jahren in unterschiedlichen Funktion in der Weinbranche. Sie ist ausgewiesene Expertin für ungarischen Wein und damit auch für Tokaj. Mit ihrer Firma DeeWine bietet sie Dienstleitungen im Bereich digitales Marketing in der Weinbranche an. Solltet Ihr noch Fragen zum Thema Tokaj haben oder ihren Service in Anspruch nehmen wollen, freut sie sich von Euch zu hören.
    Wie immer fangen wir im Gespräch mit einer kurzen Selbstvorstellung an bevor wir uns dem Tokaj-Wein widmen. Zunächst sprechen wir über die Geschichte des Tokajer Weines und über die Region, aus der er stammt. Weiter geht’s mit den Rebsorten und den verschiedenen Herstellungsmethoden und Weinstilen. Wir verkosten folgende zwei Weine:
    – Grand Tokaj Samorodni 2013
    – Grand Tokaj Aszu 5 Puttonyos 2013
    Abschließend hat Beata noch ein paar Restaurantempfehlungen im Tokaj und eine Einladung auf ihren ProWein-Stand.
    Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:
    – https://paypal.me/wvlg
    – https://auphonic.com/donate_credits?user=Weinnotizen”
    Die Links zu den Hintergrundinfos findet Ihr wie auf der Folgenwebpage.
    Mit genussreichen Grüßen
    Euer Florian
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)

    Begrüßung

    – Weine (1,2,3)
    – Hörerfrage
    – Buchempfehlung

  • 19 Okt 2019
    Sauternes und Tokaj (WVLG016)
    01:05:05
    Herzlich Willkommen zur 16. Ausgabe von Wein verstehen leicht gemacht und damit zum fünften und letzten Teil der Süßwein-Serie. Abschluss und zugleich Höhepunkt der Süßweinfolgen stellen unsere zwei heutigen Weine da:
    • Tokaj
    • Sauternes
    Zweifelsohne zählen diese beiden Süßweine zur absoluten Spitze in Europa (wenn nicht gar auf der ganzen Welt). Der Grund dafür dürfte sowohl die Einzigartigkeit des Tokaj als auch die Perfektion des Sauternes sein. Ich bin schon sehr gesonnt auf diese Wein und wie Ihr sie empfindet. 
    Zusätzlich gibt es noch einen kleinen Nachtrag zum Eiswein. Ich habe die kaputte Flasche ersetzt bekommen und probiere sie in aller Kürze gemeinsam mit dem edelsüßen Kracher.   
    • Die besprochenen Weine in dieser Episode: 
      1. Wein (#40): Château Lamothe-Guignard, Sauternes, 1997 bei Weinhandel-Barrique.de für 21,50€
      2. Wein (#41): Oremus, Szamorodni, Tokaij, 2017 bei Wein-Depot.de für 17€
      3. Wein der Woche (#42): Türk Eiswein, 2017 bei Weinhandel-Barrique.de für 24€
    • DIE 3 Key Facts zu diesem Thema:
      1. Sauternes wird hauptsächlich aus Sémillon und Sauvignon Blanc gemacht
      2. Die Region wurde 1855 mit Bordeaux klassifiziert (Château d’Yquem einziges Premier Cru Supérieur)
      3. Tokaj ist einer der traditionsreichsten Weine der Welt – vor allem die Qualitäten Aszú und Eszencia
    • Buchempfehlung: “Bordeaux Grands Crus Classés 1855: Wine Châteaux of the Médoc and Sauternes” von Hugh Johnson über den Amazon-Affiliate-Link für 38,20€

    Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:

    Die Links zu den Hintergrundinfos findet Ihr wie auf der Folgenwebpage. 

    Mit genussreichen Grüßen 

    Euer Florian 

  • 16 Okt 2019
    Secco und Sekt (WVLG #006)
    00:58:09

    DIE 3 Key Facts von Episode #006:

    1. Ein Schaumwein entsteht aus Grundwein, in dem Kohlenstoffdioxid gelöst wird.
    2. Das benötigte CO2 (gelöst spricht man dann von Kohlensäure) kann entweder zugesetzt werden oder wird während der (Zweit-) Gärung gebildet und löst sich in dem entstehenden Schaumwein.
    3. Unterschieden wird zwischen Perl- und Schaumwein, anhand der Produktionsmethode und des Flaschendruckes.
    Nach der letzten langen und fundamentalen Sendung schlagen wir heute ein neues Kapitel aus der weiten Welt des Weines auf: Schaumweine! Bisher haben wir uns nur mit Stillweinen beschäftigt. In den kommenden drei Episoden widmen wir unsere Aufmerksamkeit den eleganten Schaumwein.
    Kaum ein Getränk steht so sehr für Luxus und Erfolg wie Champagner. Damit ist er das bekannteste und auch teuerste Aushängeschild für diese Weinart. Es gibt aber sehr unterschiedliche Produktionsmethoden, wie man das Kohlenstoffdioxid in den Wein bekommt. Die wichtigsten in aufsteigender Qualität sind:
    • Karbonisierung (Zusetzen von Kohlensäure): Secco, Perlwein, einfache Sekte
    • Asti-Verfahren: Asti spumanti
    • Tankgärungsverfahren: Sekte
    • Transvasier-Verfahren: bessere Sekte
    • methode ancestral: Pellende natural (keine Zweitgärung)
    • traditionelle Flaschengärung (Champagner-Verfahren): Winzersekte, Cremants, Champagner
    In der heutigen Folge beschäftigen wir uns mit den beiden häufigsten Varianten (Zusetzung und Flaschengärung) und besprechen die Unterschiede anhand der beiden Schaumweine:
    1. Castell Castell; Fraenzi Secco; Franken (Deutschland); NV; 7,90€
    2. Oppmann; Privat Brut (Sekt aus Flaschengärung); Franken (Deutschland); NV; 10,50€
    Die Buchempfehlung dieser Episode: “101 Champagner, Sekt und Co.: die man probiert haben muss” und ist wieder über den Amazon-Affiliate-Link für 13€ zu kaufen.
    Der Wein der Woche “Chateau Ste. Michelle Canoe Ridge Merlot 2013” stammt dieses mal wieder aus den USA (Washington State) und kostet bei Belvini 28€
    Mit genussreichen Grüßen
    Euer Florian
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
    Links zu mir:
    Hintergrundinfos bei Wikipedia:
    Weine für die nächste Episode (#007), die am 13.04.2019 erscheinen wird (beide bei Belvini):
    1. Ein Prosecco aus Venetien (Italien) im Tankgärungsverfahren: Astoria Casa Diletta Spumante Brut Metodo Charmat; 8,50€ 
    2. Ein Champagner von ebendort (aus Kostengründen kann auch gerne bspw. auf eine halbe Flasche zurückgegriffen werden): Champagne Duval-Leroy Brut Réserve 0,2L; 15€
  • 28 Sep 2019
    Auf (k)ein Glas Wein mit Rubina Vieira (WVLG015)
    01:10:02

    Hallo und herzlichen Willkommen zur 15. Ausgabe von Wein verstehen leicht gemacht und damit zum dritten Interview!

    Dieses Mal spreche ich mit Rubina Vieira über Madeirawein. Sie ist verantwortlich für den Schulungsbereich des Madeirawein-Instituts IVBAM und leitet dort auch das Tasting Board. Kurzum: Sie ist eine äußerst kompetente Madeirawein-Expertin.

    Nach einer kurzen Vorstellung sprechen wir über Madeira als Weinanbaugebiet, ein bisschen über die Entstehungsgeschichte von Madeirawein und ihr Institut. Abschließend gehen wir noch alle wesentlichen Stile (Rebsorte, Süßegrad, Alter) von Madeirawein durch. Wegen der kurzen Vorbereitungszeit und der räumlichen Entfernung, verkosten wir leider keinen Wein.

    Die Buchempfehlungen von Rubina:

    Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:

    Die Links zu den Hintergrundinfos findet Ihr wie auf der Folgenwebpage

    Mit genussreichen Grüßen 
    Euer Florian 
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits) 

  • 7 Sep 2019
    Edelsüße Auslese und Eiswein (WVLG014)
    00:59:28
    Herzlich Willkommen zur 14. Ausgabe von Wein verstehen leicht gemacht! 
    Im vierten Teil der Mini-Serie “Weine für die Ewigkeit” beschäftigen wir uns mit zwei klassischen Süssweinen aus dem deutschsprachigem Weinbaugebiet: Edelsüsse Auslese und Eiswein. 
    Weitere Infos findet Ihr ab sofort auf der Folgenwebseite (https://www.weinberatung-boldt.de/blog/)
    1. Wein (#37): Kracher Auslese Cuvée, Österreich, 2017 (Fact-Sheet)bei Wein-Depot.de für 11,30€
    2. Wein (#38): Weinrieder Eiswein, Poysdorfer Hohenleiten, Österreich, 1998; bei Weinhandel-Barrique.de für 17,40€
    3. Wein der Woche (#39): Pazo de Señorans, Albariño, Spanien, 2016; bei Vinos.de für 14€
    Hörerfrage: Wie sinnvoll sind die verschiedenen Formen von Weingläsern?
    Buchempfehlung: “Edelsüsse Weine” von August Winkler über Amazon-Affiliate-Link für 7 €
    Mit genussreichen Grüßen
    Euer Florian
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)

    Links zu mir:

  • 17 Aug 2019
    Weine für die Ewigkeit (Teil 3v5): Madeira (WVLG #013)
    00:54:24

    Raus aufs Meer! Wir begeben uns heute auf die Blumeninsel des ewigen Frühlings: Madeira. Von dort kommt ein weiterer traditionsreicher Weinstil Portugals, der in vielen Fällen leider ein Schattendasein als Kochwein fristet. Zu Unrecht, wie unsere kleine Verkostung zeigt.

    Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:

    Die Links zu den Hintergrundinfos findet Ihr wie angekündigt zukünftig auf meiner Blogseite.
    Mit genussreichen Grüßen
    Euer Florian(Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
    Links zu mir:

  • 27 Jul 2019
    Weine für die Ewigkeit (Teil 2v5): White und Pink Port (WVLG #012)
    01:13:00

    Wir gehen in die Verlängerung: Heute die 3. Folge zu Portwein! 

    Dieses Mal gehts um White und Pink Port und wir riskieren mit diesen beiden Weinen den Blick über den Tellerrand der Weinwelt in Richtung Cocktails.
    Fabian hat mir eine spannende Hörerfrage als Audioschnippsel zu einem wichtigen Thema geschickt, die ich etwas umfangreicher beantworte.
    Ab dieser Folge gibt es zur besseren Übersichtlichkeit in den Shownotes auch nur die Quick Facts zum Inhalt. Die Beschreibung und alle Links zu den Hintergrundinformationen findet ihr wie gewohnt auf der Folgenwebpage resp. in meinem Blog.
    • DIE 3 Key Facts:
      1. Pink oder Rosé Ports werden wie “normaler” Roséweine hergestellt (Saignée-Verfahren (siehe WVLG #004)
      2. Nur bei weißem Portwein wird zwischen den 5 Süßegraden unterschieden
      3. Weißer Port wird ausschließlich aus weißen Trauben hergestellt.
    Ab jetzt könnt Ihr Eure Spenden ganz einfach über diesen Paypal-Link (paypal.me/wvlg) verschicken. Ich freue mich über jeden Beitrag – sei er auch noch so klein!
    Mit genussreichen Grüßen
    Euer Florian
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
  • 6 Jul 2019
    Auf ein Glas Wein mit Axel Probst (WVLG #011)
    01:58:48

    Herzliche Willkommen zu meinem zweiten Interview! Dieses Mal geht es um Portwein; passend zur aktuellen Mini-Serie über Süßweine. Ich freue mich sehr, den deutschen Portwein-Pabst Axel Probst für ein Gespräch gewinnen zu können. Er ist DER Experte zu dem immer beliebter werdenden portugiesischen Süßwein. Wie bereits in der letzten Sendung empfohlen, hat er auch das deutsche Standardwerk “Portwein” zu diesem Weinstil geschrieben. Ihr könnt es gleich hier über meinen Amazon-Affiliate-Link für 50€ bestellen. Im Laufe des Interviews gehen wir auch kurz darauf ein, wie das Buch entstanden ist und wie der Inhalt aufgebaut ist. 

    Axel stellt sich wie bewährt zunächst selber vor und erzählt uns, wie er zum Portwein-Spezialisten geworden ist. Im Anschluss gehen wir detailliert auf das Anbaugebiet Duoro ein und besprechen die wichtigsten Portweintypen. Besonders freut es mich, dass Axel dieses Thema immer wieder aus der Konsumentensicht beschreibt und damit genau meinem Motto entspricht, Euch liebe Hörer, eine fundierte Weinkompetenz zu vermitteln.
    Als besonderes Highlight sei die Einladung auf die Portwein-Messe Ende November in Leverkusen erwähnt. An alle Hörer meines Podcasts, die sich bei Axel oder mich melden, bekommen den Eintritt geschenkt. Details zu der Messe findet Ihr hier und  auf der Seite von Axels Kompetenzzentrum für Portwein World of Port.
    Verkostet haben wir eine Faßprobe des Niepoort Vintage 2017. Dieser Wein ist aktuell  noch nicht im Verkauf. Daher wir die Flasche natürlich auch ein anders Etikett haben.
    Viel Spaß beim Hören und wie immer genußreiche Grüße aus München
    Euer Florian
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
  • 15 Jun 2019
    Weine für die Ewigkeit (Teil 1v5): Rote Portweine (WVLG #010)
    00:50:13

    Herzlichen Willkommen zur ersten ZWEISTELLIGEN Folge von “Wein verstehen leicht gemacht”! 

    Die nächste wichtige Weinart (nach Still- und Schaumwein) ist der Süß- oder Dessertwein. Ein weites Feld mit einer ungeahnt Bandbreite an Stilen und Herstellungsmethoden. Den Auftakt macht der Portwein aus dem Dourotal in Portugal. Es gibt ihn ebenfalls in verschiedenen Farben und Qualitätsstufen. Wir beginnen heute mit den beiden wichtigsten, roten Basisweinen. 


    Heute in der Sendung:

    DIE 3 Key Facts:

    1. “Portwein” ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung für Weine dieses Stils aus Portugal/Douro-Tal
    2. Portwein wird grundsätzlich unterschieden in flaschen- und fassgereifte Weine
    3. Portwein gibt ist traditionell in rot und weiß; seit 2008 auch in rosé

    Portwein hat eine Jahrhunderte alte Tradition und die ersten Aufzeichnungen datieren aus dem 13. Jahrhundert. Anno dommini 1678 erlangte der Wein seinen heutigen Namen, der auf die Stadt Porto zurückzuführen ist. Er wird grundsätzlich in flaschen- und fassgereiften Port unterschieden. Traditionell gibt es roten und weißen Port, seit 2008 im Zuge des Rosé-Hypes auch einen rosafarbigen (kommt in Episode #012). 

    Mit genussreichen Grüßen 
    Euer Florian 
    (Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits) 
    PS: Wer mich mit einer kleinen Spende unterstützen möchte, kann das hier bei Auphonic machen. 

    Hintergrundinfos bei Wikipedia:
Wieder­gabeliste

Aktuelle Wiedergabe