"Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

    Aktuelle Wiedergabe

      meinpodcast.de

      Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung

      • Die Pandemie macht zwar keine Pause, auf den lang ersehnten Sommerurlaub wollen viele Deutsche aber nicht verzichten. Aus Reisewarnungen sind Reisehinweise geworden – zumindest für den Großteil der europäischen Länder. Doch in die Vorfreude auf den Tapetenwechsel mischt sich dieser Tage so manche rechtliche Frage. Margaretha Sudhof, Staatssekretärin im Bundesjustizministerium, gibt Antworten. Im Podcast „Corona aktuell“ spricht sie über Versicherungsschutz, Quarantäneregelungen und Rückerstattung. Außerdem erklärt Sie, was passiert, wenn eine Corona-Infektion den Aufenthalt im Urlaubsland unfreiwillig verlängert.

      • Die Downloadzahlen sind vielversprechend hoch, das Echo der Datenschützer positiv: Es scheint, als könne die Corona-Warn-App ein wichtiges Instrument in der Pandemiebekämpfung werden. Davon ist auch Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, überzeugt. In „Corona-aktuell“ spricht sie über die Funktionsweise der Lösung, mögliche Gründe für die Akzeptanz sowie das Konzept der Freiwilligkeit. Und sie erklärt, warum die App gerade in der jetzigen Phase so wichtig ist.

      • Die Corona-Pandemie hat Europa hart getroffen. Wie ernst muss die Lage dann erst in den Entwicklungsländern sein? Dieser Frage nimmt sich Maria Flachsbarth in „Corona aktuell“ an. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung spricht über die spezielle Situation in Afrika sowie die Herausforderung, deutsche Unterstützung im Rekordtempo neu auszurichten. Sie bezieht Stellung zu einem Schuldenerlass für arme Länder und warnt vor den indirekten gesundheitlichen Folgen der Pandemie.

      • Derzeit richten sich alle Augen auf die Wissenschaft. Die Erwartungen der Öffentlichkeit sind hoch. Zu hoch? Veronika von Messling leitet im Bundesforschungsministerium die Abteilung für Lebenswissenschaften. Im Podcast „Corona aktuell“ erklärt sie, welchen Beitrag die Forschung zur Bekämpfung der Pandemie leistet und warum Meinungsänderungen dabei etwas völlig Normales sind. Außerdem spricht sie über die Aussichten in der Impfstoffentwicklung, die richtige Kommunikation und über internationale Zusammenarbeit.

      • Die Corona-Warn-App kann ein wichtiges Instrument zur Bekämpfung der Pandemie werden. Denn sie soll dabei helfen, Infektionsketten schneller zu durchbrechen. Gottfried Ludewig, Leiter der Abteilung Digitalisierung und Innovation im Bundesgesundheitsministerium, ist vom Konzept der Lösung überzeugt. In „Corona aktuell“ erklärt er, wie die App funktioniert und warum niemand um den Schutz personenbezogener Daten bangen muss. Zudem spricht Ludewig über Transparenz im Entwicklungsprozess und die ungebrochene Bedeutung von Verhaltensregeln.

      • Mitten in der Corona-Pandemie trat Dr. Markus Richter im Bundesinnenministerium seinen Dienst als Regierungsbeauftragter für Informationstechnik an. Über einen Mangel an Aufgaben kann er nicht klagen. Schließlich ruhen derzeit viele Hoffnungen auf digitalen Technologien. In „Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung“ spricht Richter über die Arbeit an der neuen Tracing-App und darüber, warum Datenschutz dabei so wichtig ist. Zur Perspektive des Home-Office hat er eine klare Meinung. Zudem erläutert er, warum modernes Arbeiten in der Krise nicht zuletzt auch eine Haltungsfrage ist.

      • Weltweit hoffen die Menschen auf einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Und täglich nähren neue Meldungen diese Hoffnung. In Deutschland ist das Paul-Ehrlich-Institut für Impfstoffe verantwortlich. Dessen Präsident Klaus Cichutek erklärt in „Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung“, warum der Blick auf die Forschung ihn optimistisch stimmt. Er ordnet außerdem die Erfolgsnachrichten aus Oxford ein, spricht über internationale Zusammenarbeit und zeichnet die Schritte nach, die es bis zur Zulassung eines Medikaments braucht.

      • Die Pandemie stellt das Familienleben in Deutschland vor enorme Herausforderungen – nicht zuletzt, weil Homeschooling und geschlossene Kitas das Arbeiten erschweren. Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, spricht in Folge sechs von „Corona aktuell“ über Perspektiven für alle Generationen. Sie erklärt, mit welchen Maßnahmen die Bundesregierung Familien entlastet und wie die Arbeit mit den Ländern funktioniert. Ebenso nimmt sie Stellung zum möglichen Anstieg häuslicher Gewalt und verrät, wie ihr Team mit den Einschränkungen umgeht.

      • Zur Pandemie kommt die Infodemie: Verschiedene Kräfte streuen im Zuge der Corona-Krise gezielt Falschmeldungen und Mythen, um Demokratien zu schwächen. Als Leiter der Strategischen Kommunikation im Europäischen Auswärtigen Dienst nimmt Lutz Güllner eine Schlüsselposition im Kampf gegen Desinformation ein. In „Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung“ spricht er über die Arbeit seines Teams, absurde Verschwörungstheorien und darüber, wer hinter der Irreführung steckt. Zudem erläutert er, wie sich Falschinformationen verbreiten und wie man sie erkennen kann.

      • Episode vier von „Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung“ ist die bislang längste Folge. Aber Prof. Dr. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, hat einiges zu erzählen. Er spricht über die deutsche Strategie zur Eindämmung von Covid-19 und erläutert, warum die Bundesrepublik den Kampf gegen das Virus besonders gestärkt weiterführen kann. Dabei klärt er auch die Bedeutung seiner vielzitierten Aussage, wir stünden erst am Anfang der Pandemie. Zudem verrät Wieler, wie sich die derzeitige Lage auf ihn persönlich auswirkt und worauf er sich freut.

      Das Corona-Virus stellt nicht nur die Gesundheit, sondern sämtliche Bereiche unserer Gesellschaft vor ernsthafte Herausforderungen. Wir alle müssen derzeit mit harten persönlichen Einschränkungen leben, im Privat- ebenso wie im Berufsleben. Wir machen uns Sorgen um das Wohlergehen unserer Liebsten.

      Und wir stellen uns unendlich viele Fragen: Wann stehe ich nicht mehr vor halbleeren Supermarkt-Regalen? Wird unser Gesundheitswesen die Pandemie verkraften? Bleiben mein Arbeitsplatz und mein Unternehmen sicher? Wann kann ich endlich wieder Pläne schmieden? Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung – soll Antworten liefern. Er soll Vertrauen schaffen, indem er einen unverstellten Blick in die Maschinenräume unserer Ministerien und deren Politik wirft.

      In jeder Episode begrüßt Moderator Sven Siebert eine Vertreterin oder einen Vertreter der Bundesregierung – selbstverständlich in getrennten Studio- Räumlichkeiten oder per Telefonschalte. Die Gesprächspartner erklären, wie wir gemeinsam unser Land erfolgreich durch die Corona-Pandemie navigieren können. Sie zeigen, welche Überlegungen hinter Hilfs- und Maßnahmenpaketen stecken. Dabei machen sie Politik sowie deren Entscheidungsprozesse erlebbar.

      Zudem wirft Corona aktuell einen Blick auf das große Ganze. Unsere Gäste nehmen Stellung zu den Vorbehalten, die in der Bevölkerung kursieren. Sie gehen dahin, wo es unbequem wird. Und nicht zuletzt blicken sie auf die Zeit nach Corona. Eine Zeit, in der vielleicht sogar etwas Gutes aus der bislang wohl schwersten weltweiten Krise des 21. Jahrhunderts zurückbleiben könnte.

      Teile diese Serie mit deinen Freunden.