"Nur Bares ist Wahres!

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Nur Bares ist Wahres!

    • Die Inflation aus der Ketchupflasche:
      Wie andere Ökonomen hat auch Stefan Riße frühzeitig die Inflationsgefahr im Schlepptau der unkonventionellen Geldpolitik zur Bewältigung der Weltfinanzkrise thematisiert. Die erste Auflage seines Buchs „Die Inflation kommt: Wie Sie sich schon jetzt schützen“ erschien bereits 2010. Gleichwohl ist die Dynamik des Ketchupflaschen-Effekts eine schwer kalkulierbare Größe, was sich in der mittlerweile sechsten Auflage des Dauerbrenner widerspiegelt, die 2021 erschien. Über folgende Punkte aus dem Buch sowie der Vita des Autors haben wir uns eine gute Stunde unterhalten: Wie hat mein Gesprächspartner die Zeit des Dotcom-Crashs bei N-TV in Erinnerung? Was genau ist die Aufgabe eines Kapitalmarktstrategen in einer Vermögensverwaltung? Wie definiert Stefan Riße die Inflation und unterscheidet er diese von der Teuerung? Warum soll – um einen gefährlichen Satz zu zitieren – diesmal alles anders sein? Weshalb sind die aktuellen Preissteigerungen keineswegs vorübergehender Natur? Warum wird es im aktuellen Umfeld keine Hyperinflation wie vor einhundert Jahren geben? Welche Faktoren sprechen gerade in Europa dennoch gegen steigende Geldentwertungsraten? Wie können Anleger ihr Vermögen schützen, zumal Inflationszeiten schlechte Aktienzeiten sind?

      Sponsor dieses Podcast ist Athletic Greens mit ihrem Produkt AG1. Hierbei handelt es sich um ein seit zehn Jahren durch Ärzte und Ernährungwissenschaftler kontinuierlich weiterentwickeltes Nahrungsergänzungsmittel mit 75 abgestimmten Vitaminen und Mineralstoffe für Jedermann. AG1 ist rein pflanzlich, laktose- sowie glutenfrei und lässt sich einfach in eine gesunde Morgenroutine integrieren. Im Rahmen einer Aktion erhalten alle Hörer meines Podcasts exklusiv zu ihrer AG1 Bestellung einen Jahresvorrat an Vitamin D3 und fünf Travel Packs kostenlos dazu.

    • Tonspur der Veranstaltung vom 29. November 2021:
      Nachfolgend stelle ich den Mitschnitt des 26. FinanzTalks der Vermögens-Akademie zur Verfügung. In der letzten Folge des Jahres haben wir in leicht reduzierter Besetzung den traditionellen Blick zurück als auch nach vorne gewagt – selbstverständlich ganz ohne Kristallkugel und Kaffeesatzleserei. Unter anderem haben wir dabei folgenden Punkten auf den Grund gegangen: Wie haben wir das Jahr 2021 persönlich erlebt? Welche Anlagen sind gut, welche schlecht gelaufen? Wie beurteilen wir die aktuelle Stimmung an der Börse? Warum macht uns diese Stimmungslage durchaus skeptisch? Was erwarten wir für das Jahr 2022 an den Finanzmärkten? Wie sind wir mit unserer Vermögensallokation positioniert? Welche Abschließenden Hinweise können wir geben?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist LYNX Broker. Anleger, die Wert auf ein kostenloses Wertpapierdepot, günstige und transparente Gebühren und Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit legen, sind hier gut aufgehoben.

    • Tonspur der Videokolumne mit Vincent Willkomm vom 23. Dezember 2021:
      Nachdem wir in der letzten Folge ausführlich auf die Auswahl des Underlyings respektive Basiswerts sowie die Einrichtung einer persönlichen Wertpapierliste eingegangen sind, möchten wir nunmehr den nächsten Abschnitt eines Optionshandelszyklus beleuchten: Das Aufsetzen eines Trades, konkret den Verkauf eines Puts. Ist die Entscheidung für ein Underlying oder Basiswert erst einmal getroffen gilt es die Handelsparameter festzulegen. Hierunter falls die Laufzeit, der Basispreis oder Strike, die Anzahl der Kontrakte sowie etwaige Kurslimits. Unser persönliches Vorgehen erörtern wir dabei anhand folgender Fragestellungen: Welcher Bedeutung kommt der Laufzeit einer Option zu? Was sind gängige Laufzeitkorridore für Stillhaltergeschäfte? Wie können Stillhalter einen geeigneten Basispreis bestimmen? Welche Bedeutung spielen hierbei die Optionsgriechen? Was gilt es bei der Trader Work Station (TWS) zu beachten? Welche Vorgehensweise empfiehlt sich bei einer Limit-Order?

    • Tonspur der Veranstaltung vom 16. Dezember 2021:
      Anbei stelle ich den Mitschnitt der insgesamt siebten und gleichzeitig letzten Zusammenkunft der Schatzmeister im Jahr 2021 zur Verfügung. Die Schatzmeister, das sind Alex Fischer, Lars Wrobbel und meine Person. In unserem kostenlosen und monatlichen Echtzeitformat sprechen wir über Dividendenaktien, REITs und sonstige ausschüttungsstarke Wertpapiere sowie außerbörsliche Anlagen wie P2P-Kredite und Krypto-Lending. Darüber hinaus diskutieren wir mit Zuschauern und beantworten deren Fragen.

      In der Dezember-Folge unseres gemeinsamen Formats war mit Andreas „Holly“ Hollmotz, besser bekannt als Dividenden Backpacker, erstmals ein Gast über die gesamte Distanz zugegen. Und so haben wie diesmal das Leben, die Ziele und Anlagen unseres Gastes seziert. Dabei drehte sich unser Gespräch vor allem um folgende Punkte: Was für Anlagen haben wir im vergangenen Monat getätigt? Welche Neuigkeiten gibt es aus unseren Fachbereichen? Wer ist unser Gast eigentlich und wo kann man ihm folgen? Warum konzentriert sich Holly auf cashflow-orientierte Anlagen? Wie sieht die Anlageallokation des Dividenden Backpackers aus? Welche spezielle Rolle spielen dabei Kryptovermögenswerte? Was sind die Reise- und Körperkunstziele von Holly für 2022?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist LYNX Broker. Anleger, die Wert auf ein kostenloses Wertpapierdepot, günstige und transparente Gebühren und Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit legen, sind hier gut aufgehoben.

    • Der Prozess des Stillhaltens:
      Adrian Schmid ist gelernter Börsenhändler und seit seinem 20 Lebensjahr für Hedgefonds, Wertpapierhandelshäuser und andere institutionelle Anleger unter anderem an der EUREX tätig, einer der weltweit größten Terminbörsen. In unserem zweiten Gespräch gehen wir auf vielfachen Wunsch Stück für Stück den typisierten Anlageprozess eines Stillhaltergeschäfts durch. Dabei behandeln wir unter anderem folgende Fragestellungen: Wie erhöhe ich meine Chancen darauf, dass meine Shortpositionen verfallen? Wie wähle ich geeignete Wertpapiere für Stillhaltergeschäfte aus? Was sind aussagefähige Indikatoren, die meine Chancen als Stillhalter erhöhen? Welche Griechen sind besonders wichtig oder aussagekräftig? Welche Laufzeiten sind für Optionsgeschäfte optimal? Was sich die wichtigsten Grundsätze für das Risikomanagement im Optionshandel? Wann sollte ich Positionen glattstellen? Wie sollte ich Position glattstellen? Wann und wie kann ich Positionen rechtzeitig rollen? Wie sollte ich mit angedienten Wertpapieren umgehen?

      Sponsor dieses Podcast ist Athletic Greens mit ihrem Produkt AG1. Hierbei handelt es sich um ein seit zehn Jahren durch Ärzte und Ernährungwissenschaftler kontinuierlich weiterentwickeltes Nahrungsergänzungsmittel mit 75 abgestimmten Vitaminen und Mineralstoffe für Jedermann. AG1 ist rein pflanzlich, laktose- sowie glutenfrei und lässt sich einfach in eine gesunde Morgenroutine integrieren. Im Rahmen einer Aktion erhalten alle Hörer meines Podcasts exklusiv zu ihrer AG1 Bestellung einen Jahresvorrat an Vitamin D3 und fünf Travel Packs kostenlos dazu.

    • Tonspur der Videokolumne mit CapTrader vom 10. Dezember 2021:
      Der tiefe Fall der Zinsen hat den Dividenden als alternative Einkommensquelle unter Investoren Auftrieb gegeben. Besonders beliebt bei Anlegern wie auch Publizisten sind Wertpapierlisten, die vielversprechende Kandidaten des Segments vorstellen und damit wertvolle Anregungen für die Depotzusammenstellung geben können.

      Doch was ist von solchen Listen zu halten? Wo lauern gegebenenfalls Fallstricke, die in der Kürze kaum thematisiert werden können? Und wie sieht es mit möglichen Alternativen aus? Dazu gehen wir im aktuellen Cash Call exemplarisch die Liste aus einer jüngeren Veröffentlichung des Schweizer Magazins “Finanzen und Wirtschaft” durch.

      Der Namenspatron ist auch gleichzeitig Sponsor dieser Podcast-Folge. CapTrader mit Sitz in Düsseldorf bietet Privatanlegern den Zugang zu mehr als einer Millionen Wertpapiere an über 120 Börsenplätzen. Und das zu äußerst niedrigen Gebühren, vor allem an den für Einkommensinvestoren interessanten angelsächsischen Börsen. Kosten für die Verbuchung von Dividenden fallen ebenso wenig an wie laufende Depotgebühren.

    • Vermögensverwaltung im Firmenmantel:
      Mein heutiger Gast und Interviewpartner hat sich gemeinsam mit seiner Mitgründerin an die Zusammenführung zweier Parallelwelten in Deutschland herangetraut: Die Bürokratie und die Digitalisierung. Über ihre gemeinsame Firma RIDE Capital gründen sie mittlerweile GmbHs am laufenden Band und kümmern sich dabei auf Wunsch auch um die gesamte Verwaltung inklusive Jahresabschluss, Buchhaltung und die Steuererklärungen.

      Boomende Marktsegmente ziehen jedoch auch immer fragwürdige Angebote und Informationen nach sich. Das gilt in besonderem Maße, wenn sich die juristisch schwer zu verdauenden Komplexe des Gesellschafts- und Steuerrechts verquicken. Umso mehr freut es mich, mit Felix Schulte einen ausgewiesenen Kenner der Materie und sturmerprobten Praktiker vor das Mikrofon bekommen zu haben. Mit ihm diskutiere ich unter anderem folgende Themen:

      Wie kommt man auf die ambitionierte Idee, den Unternehmensgründungsprozess zu digitalisieren? Was genau ist die unternehmerische Kernkompetenz der RIDE Capital? Wie viele GmbHs wurden bisher gegründet und wie viele werden derzeit betreut? Welche unterschiedlichen Arten der GmbH gibt es und was sind die Unterschiede? Was sind die Vor- und Nachteile einer vermögensverwaltenden GmbH? Wie lässt sich mit einer vermögensverwaltenden GmbH steuereffizient investieren? Welche Anleger sollten besser keine vermögensverwaltende GmbH nutzen? Wie trifft die Eigentümer einer vermögensverwaltenden GmbH die Wegzugsbesteuerung? Welche einmaligen und laufenden Kosten kommen auf einen Gründer zu? Wie lange dauert der Gründungsprozess bei einer vermögensverwaltenden GmbH?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist LYNX Broker. Anleger, die Wert auf ein kostenloses Wertpapierdepot, günstige und transparente Gebühren und Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit legen, sind hier gut aufgehoben.

    • Alpha, Beta und andere Griechen:
      In diesem Geldgespräch habe ich eine Finanzblogger- und Podcast-Legende zu Gast, die einschlägigen Lesern, Hörern und Zuschauern keiner weiteren Vorstellung bedarf. Mit Albert Warnecke, besser bekannt als der Finanzwesir, werde ich heute zunächst einen Ausflug zur bedeutendsten Finanzinnovation seit der Einführung des Geldautomaten (Paul Volcker) unternehmen bevor wir uns danach aus aktuellem Anlass die Anfänge des griechischen Alphabets zur Brust nehmen! Denn: Ein Gespenst geht um im Finanzwesir-Universum – das Gespenst des Alpha-Faktors. “Im Netz brachte ihm das jede Menge Kritik ein. Warnecke wird Eigennutz vorgeworfen”, titelte gar der Focus in seiner Ausgabe 34/2021. Auch diesen Vorwürfen gehen wir in unserer Unterhaltung auf den Grund, bei der wir vor allem folgende Punkte thematisiert haben: Was ist der Kern einer sogenannten passiven Anlagephilosophie mit ETFs? Welche drei Punkte machen für den Finanzwesir eine gute Geldanlage aus? Wie viele ETFs reichen dem passiven Buy-and-Hold-Do-it-yourself-Anleger? Wie ist es nach sechs Jahren zum viel kritisierten Traditionsbruch gekommen? Was genau messen die beiden Rendite- und Risikokennzahlen Alpha und Beta? Was ist eine Alpha-Strategie und welche Zielsetzung wird damit verfolgt? Wie können Anleger eine Alpha-Strategie abbilden und laufend umsetzten? Was sind die Voraussetzungen, um in eine Alpha-Strategie investieren zu können? Warum sind in dem Fall vorgefertigte Lösungen besser als Do-it-yourself? Was kostet eine vorgefertigte Lösung und wie fügt sie sich in ein Portfolio?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist LYNX Broker. Anleger, die Wert auf ein kostenloses Wertpapierdepot, günstige und transparente Gebühren und Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit legen, sind hier gut aufgehoben.

    • Tonspur der Veranstaltung vom 29. Oktober 2021:
      Hiermit stelle ich den Mitschnitt der mittlerweile sechsten Zusammenkunft der Schatzmeister zum Thema “Lebensstil-Investitionen” zur Verfügung. Die Schatzmeister, das sind Alex Fischer, Lars Wrobbel und meine Person. In unserem kostenlosen und monatlichen Echtzeitformat sprechen wir über Dividendenaktien, REITs und sonstige ausschüttungsstarke Wertpapiere sowie außerbörsliche Anlagen wie P2P-Kredite und Krypto-Lending. Darüber hinaus diskutieren wir mit Zuschauern und beantworten deren Fragen. In der Oktober-Folge unseres gemeinsamen Formats haben wir über das Für und Wider von Lebensstil-Investitionen gesprochen. Im Fokus standen dabei Anlagen, die eng mit den eigenen Lebensgewohnheiten oder denen anderer Leute stehen. Ausgangspunkt war die Überlegung von Lars Wrobbel, künftige Schnellrestaurantbesuche durch die Ausschüttungen derselben Kette gegen zu finanzieren. Dabei sind wir unter anderem auf folgende Aspekte des Themas eingegangen: Was genau sind Investitionen in einen Lebensstil? Welche Vorteile haben Anlagen in Lebensstilprodukte? Warum können derartige Investitionen Gefahren bergen? Welche nichtmonetären Vorteile bieten Lebensstil-Investitionen?
      Warum ist die Geldanlage per se eine Lebensstilentscheidung? Was für Anlagen haben wir im vergangenen Monat getätigt? Welche Neuigkeiten gibt es aus unseren Fachbereichen?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist LYNX Broker. Anleger, die Wert auf ein kostenloses Wertpapierdepot, günstige und transparente Gebühren und Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit legen, sind hier gut aufgehoben.

    • Altersvorsorge in rechnergestützter Eigenregie:
      Der gelernte Informatiker Johannes Kappler hat die heimische Anlegerwelt ab 2016 um die erste volldigitale Altersvorsorgelösung bereichert. Aktuell widmet er sich mit seiner Firma 3Place Development auf der Seite GrowFinance wissenschaftlich fundierten Strategien der Kapitalentnahme unter Einsatz von künstlicher Intelligenz. Zu beiden Projekte haben wir uns eine dreiviertel Stunde lang mit folgenden Schwerpunkten ausgetauscht: Wie ist es um die Säulen der deutschen Altersvorsorge bestellt? Welche besonderen Probleme weisen die Säulen im einzelnen auf? Warum kann private Vorsorge rentabler als geförderte Vorsorge sein? Was sind die Vorteile der Geldanlage in einem Versicherungsmantel? Warum lohnen sich derzeit so gut wie keine Verrentungsangebote? Was ist im Gegenzug die Herausforderung bei einem Entnahmeplan? Warum kann die Trinity-Studie oder 4-Prozent-Regel problematisch sein? Wie funktionieren wissenschaftlich fundierte Entnahmealgorithmen? Was kann künstliche Intelligenz zu den Algorithmen beitragen? Wo kann man die Plattform und wie wird man Beta-Tester?

      Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist CHRONEXT. Die führende digitale Plattform, um neue und gebrauchte Luxusuhren zu kaufen und verkaufen, bietet über 7.000 sofort verfügbare Luxusuhren von 49 Marken, allesamt von einem CHRONEXT Uhrmachern zertifiziert sowie mit zwei Jahren Garantie. Mit dem Code BAR150 gibt es zudem einen Nachlass von 150 Euro ab 3.000 EUR Bestellwert.

    Der Podcast zum Finanzblog für Hochdividendenwerte - jetzt das Blogtelegramm abonnieren und als Gratiszugabe einen E-Mail-Kurs zur einkommensorientierten Geldanlage beziehen:
    https://nurbaresistwahres.de/gratiskurs

    Impressum:
    https://nurbaresistwahres.de/impressum

    Datenschutz:
    https://nurbaresistwahres.de/datenschutz

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von https://meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. https://meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.