"Philosophie

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Philosophie

    Nr.
    Titel
    Länge
    • Herzlich willkommen zu meinem Podcast. Ich bin Trin, euer Gastgeber, und heute tauchen wir ein in die faszinierende Welt des Yoga, insbesondere in die Bedeutung von Sattva, Rajas und Tamas - den drei Gunas oder Qualitäten des Lebens.

      Also, schnappt euch eine Tasse Kaffee, Tee oder Wasser und lehnt euch zurück, entspannt euch. In der yogischen Philosophie erforschen wir das Universum durch zwei verschiedene Bereiche: Prakriti, oft als Maya oder Illusion bezeichnet, und Purusha, die Essenz der Realität selbst. Gemäß dieser tiefgründigen Philosophie gehört alles, was dem Wandel unterliegt, alles Endliche, zur Welt von Maya. Im Gegensatz dazu verkörpert Purusha, der unveränderliche Kern des Universums, die wahre Realität - das Selbst, die Seele. Aber kommen wir zur Sache. Prakriti, die illusionäre Welt, in der wir leben, kann in drei grundlegende Qualitäten oder Gunas unterteilt werden. Diese Qualitäten sind in jedes Element des Daseins verwoben, sei es der Mensch, Nahrung oder leblose Objekte. Das Trio besteht aus Sattva (Reinheit), Rajas (Aktivität) und Tamas (Dunkelheit, Zerstörung). Lasst uns nun diese Gunas genauer erkunden. Sattva - es ist wie die Harmonie eines Orchesters. Sattva repräsentiert Reinheit, Wissen und Harmonie. Es strahlt Güte, Freude, Edelmut und Zufriedenheit aus. Angst, Gewalt, Wut und Bosheit haben in der Sattva-Welt keinen Platz. Es ist die Qualität, die man anstrebt, um Samadhi oder Befreiung zu erlangen. Um Sattva zu stärken, muss man den Einfluss von Rajas und Tamas sowohl im Geist als auch im Körper reduzieren. Der Konsum von sattvischer Nahrung wie frischem Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten kann dabei helfen. Diese Nahrungsmittel sind frisch, rein und sonnenverwöhnt und beziehen ihre positive Energie aus dem Sonnenlicht. Die Praxis von Yoga, das Annehmen eines gewaltfreien Lebensstils und das Umgeben von positiven Menschen tragen allesamt dazu bei, die sattvischen Elemente im Geist und Körper zu erhöhen. Lasst uns Sattva besser verstehen anhand eines Beispiels. Ein sattvischer Lehrer verkörpert die höchste spirituelle Entwicklung. Er sieht in jedem Wesen Einsheit, verabscheut Heuchelei und lebt seine Lehren vorbildlich. Lob und Kritik können ihn nicht beeinflussen. Auf der anderen Seite des Spektrums finden wir Rajas - das Reich der Leidenschaft und Manipulation. Rajas repräsentiert Leidenschaft, Handeln, Energie und Bewegung. Es ist das Reich der Anhaftung, der Begierde und des Verlangens nach Befriedigung. Um Rajas zu verringern, sollte man Rajasik-Nahrungsmittel wie frittierte oder scharfe Gerichte und Stimulanzien wie Koffein meiden. Ein rajasischer Lehrer, im Gegensatz zu einem sattvischen, strebt nach Bewunderung und setzt Theatertricks und Verführung ein, um Anhänger zu faszinieren. Leider leben sie oft nicht das, was sie predigen. Ein rajasischer Schüler hat das Wesen spiritueller Lehren noch nicht erfasst. Zu guter Letzt haben wir Tamas. Tamas verkörpert Unreinheit, Faulheit und Dunkelheit, resultierend aus Unwissenheit, die die Wahrnehmung der Realität trübt. Die Verringerung von Tamas erfordert, tamasische Nahrungsmittel wie Alkohol, Fleisch und verarbeitete Produkte zu meiden und exzessive Nachlässigkeit in Aktivitäten wie übermäßigem Schlaf zu begrenzen. Ein tamasischer Lehrer betreibt unethische Praktiken aus persönlichem Gewinn und verzerrt Lehren, um ihren eigenen Zielen zu dienen. Ein tamasischer Schüler wird vom Ego getrieben und weigert sich, zu lernen, oft ohne die Fähigkeit zur Unterscheidung oder zur Einhaltung von Disziplin. Es ist wichtig zu beachten, dass die drei Gunas in allem existieren. Sattva, Rajas und Tamas sind wie die Fäden, die den Stoff unserer Realität weben. Ohne einen von ihnen können die anderen nicht in reiner Form existieren. Um die Gunas zu transzendieren, muss man Sattva steigern und Rajas sowie Tamas verringern. Das ultimative Ziel ist es, sich von ihrem Einfluss zu befreien und die Realität jenseits der Illusion zu erkennen. Eine Person, die dies erreicht hat, bleibt unberührt von den Dualitäten des Lebens und versteht, dass die Gunas Teil von Maya sind, nicht die alleinige Realität des Universums. Wie es die Bhagavad Gita sagt: "Wenn man sich über die drei Gunas erhebt, die aus dem Körper stammen; wird man von Geburt, Alter, Krankheit und Tod befreit und erlangt Erleuchtung" (Bhagavad Gita 14.20). Vielen Dank, dass ihr mich auf dieser yogischen Reise durch die drei Gunas begleitet habt. Vergesst nicht, diese Podcast-Episode mit euren Mitwahrheitssuchenden zu teilen und schreibt mir gerne eure Meinung und Gedanken dazu nieder. Shanti Aum


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    • Plus de contenu sur Bookey Site Web de résumé de livre. Résumé complet du livre L’art de la guerre   L'Art de la guerre de Sun Tzu, également connu sous le nom d'Art de la guerre de Sun Wu, est le premier livre militaire connu en Chine et le premier traité militaire au monde. Il est connu comme l'écriture de la science militaire et le premier livre de guerre. L'art de la guerre a joué un rôle directeur essentiel dans le système d'éducation militaire et la pratique de la guerre de la Chine ancienne. Ce n'est pas seulement un trésor lumineux dans l'héritage militaire chinois, mais reste aussi, à ce jour, la pierre angulaire de la sagesse militaire transmise depuis les temps anciens.   Introduction | Chapitre 1 Bonjour, bienvenue sur Bookey. Aujourd'hui, nous allons débloquer The Art of War pour vous.   Si nous considérons que la guerre est un festin de mort, alors les stratégies et tactiques militaires sont une philosophie de la survie dans la mort. Ce sont l'expérience et la sagesse acquises par l'effusion de sang. De tels plans et manœuvres de précision concernent non seulement la survie d'un pays, car le succès ou l'échec sur le champ de bataille déterminent l'avenir d'une nation, mais la guerre scelle également le sort de chaque individu. Chaque fois qu'une guerre éclate, des vies sont en jeu, et c'est pourquoi les tactiques militaires sont de la plus haute importance.   Pour comprendre les manœuvres sur le champ de bataille, L'Art de la guerre est indispensable. Il s'agit du plus ancien ouvrage sur la stratégie militaire, initiant ce champ d'étude. Il fournit des conseils essentiels à la fois aux études militaires chinoises anciennes et à la guerre moderne. Basé sur des prédécesseurs aujourd'hui perdus, le livre résume les principes archaïques et les axiomes relatifs au combat et les développe davantage dans un système de théorie militaire. Tout lecteur ouvrant le livre rencontrera une description complète de la méthodologie militaire, de la préparation nécessaire avant la bataille et de l'application de la stratégie sur le terrain au déploiement, à l'ordonnance et à l'étude de votre ennemi. Avec la philosophie du matérialisme dialectique, L'art de la guerre est considéré comme l'essence de la première pensée militaire chinoise. Ce livre est un élément du patrimoine culturel chinois estimé, un joyau de la couronne et souvent salué comme le "livre sacré de la science militaire" et le "meilleur livre sur l'armée des temps anciens".   Cependant, bien que le sujet de ce livre soit la guerre, il ne prône pas le conflit. Au lieu de cela, Sun Tzu encourage toujours les dirigeants à essayer d'abord des moyens pacifiques et à utiliser la force en dernier recours, n'entrant dans une guerre que lorsque l'autre partie n'a pas coopéré. Sun Tzu pense que l'excellence suprême n'est pas de gagner toutes les batailles, car l'action la plus efficace est de briser la résistance de l'ennemi sans avoir à se battre. De plus, il a souligné que l'excellente habileté de certains généraux à faire la guerre n'est pas parce qu'ils sont nés pour être des guerriers agressifs, mais parce qu'ils savent comment s'assurer des circonstances favorables avant le début de la bataille. De l'autre côté, ceux qui sont destinés à perdre seront les premiers à plonger avec une démonstration de leur puissance et à chercher des opportunités après coup. Ces points de vue reflètent la raison pour laquelle L'art de la guerre a perduré aussi longtemps, car il ne s'agit pas d'un livre sur des stratégies et des spéculations étranges et ingénieuses, mais d'un livre sur la guerre qui est de nature stratégique et philosophique, et qui conserve donc une grande pertinence à ce jour.   Ces idées expliquent en partie la popularité durable de The Art of War. Le livre va bien au-delà des stratagèmes et astuces militaires, considérant la stratégie à son plus haut niveau, où elle devient une sage philosophie de vie. Ainsi, à ce jour, le livre continue d'avoir une grande pertinence.


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    • Kerstin Brune, Torsten Schleif und Michael Tsambikakis: Schreiben und Richten

      Ein Richter, ein Rechtsanwalt und eine Lehrerin – die haben tatsächlich vieles gemeinsam. Neben der Schulzeit. Und die drei in Ausgabe 93 erst recht: Denn sie haben nicht nur alle Bücher geschrieben, sie schaffen auch alle den Spagat zwischen dem Brot- und Butterjob. Wobei: Auch da gibt es Schnittmengen – auch das gilt für alle drei. Auch, wenn Professor Dr. Michael Tsambikakis Sachbücher schreibt und herausgibt. Noch! Denn der Reiz fürs fiktionale ist schon da. Wo kann schließlich ein Richter oder ein Anwalt zum Mörder werden? Durch Karsten Dusse ermuntert hat Torsten Schleif sein erstes Buch geschrieben: „er hatte etwas von mir gelesen und war sehr angetan.“ Wann der Richter schreibt, wer ihn neben Dusse noch beeinflusst und vor allem korrigiert hat? Einer von vielen Insights, der gewährt wird. Denn natürlich haben die beiden Juristen noch die eine oder andere Anekdote auf dem Zettel, auch aus ihrer Schulzeit. Die beiden haben während der über 100 Minuten langen Produktion auch sehr viel Unterhaltsames und durchweg Positives aus dem Arbeitsalltag von Gymnasiallehrerin Kerstin Brune, die früher nebenbei fürs ZEITmagazin und die Online-Plattform der heute show gearbeitet hat, erfahren. Das gibt es allerdings - auf ausdrücklichen Wunsch - leider und bedauerlicherweise nicht für alle zu hören. Trostpreis. Dafür gibt´s die Empfehlung für eine sehr spezielle und kaum bekannte App. guests Kerstin Brune Torsten Schleif Prof. Dr. Michael Tsambikakis books Kerstin Brune - Die Jahre des Maulwurfs Torsten Schleif - Richter morden besser Prof. Dr. Michael Tsambikakis -  Zeugen der Verteidigung voice: Miriam Sinno music: Bossa Antigua" Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 4.0 License http://creativecommons.org/licenses/by/4.0 [email protected]


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    • Es gibt eine interessante Schnittmenge zwischen den Beatles, Google, Streichhölzern, Apple und Mikrowellen: Ihr Dasein basiert auf reinem Zufall. Auch in Forschung und Wissenschaft spielen Zufälle immer wieder eine große Rolle. Ohne sie wären Penizillin oder die Röntgenstrahlen wohl nie oder zumindest deutlich später entdeckt worden. Seit dem Jahr 2020 müssen wir nun mit Corona leben und das Virus raubt uns den Raum für den Zufall, so Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank AG. In der aktuellen Folge gibt Schmidt Einblicke, welche Rolle der Zufall für ihn hat, welche Arten von Zufällen es gibt und welche zufälligen Begegnungen ihn geprägt haben. Er schätzt die Zufallskommunikation, wie den Talk an der Kaffeemaschine, denn aus seiner Sicht erfolgt der Wissenstransfer in erster Linie persönlich. Bedeutet die fehlende Nähe am Ende weniger Inspiration und Innovationen und in der Folge weniger Wirtschaftswachstum? Was verpassen wir durch Corona oder eröffnet der Virus vielleicht sogar neue Möglichkeiten? Und wie sieht es an der Börse aus – sollte man den Zufall auch bei der Geldanlage zulassen? Etwas philosophischer als sonst, aber nicht weniger spannend.
    Jetzt Abonnieren