"Bundeskanzlerin Merkel aktuell

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    meinpodcast.de

    Bundeskanzlerin Merkel aktuell

    • Zum Jahresanfang blickt Kanzlerin Merkel auf die nächsten Winterwochen, die eine schwierige Phase in der Pandemie sind: „Wenn jetzt noch einmal jedem von uns Geduld abverlangt wird, dann hilft es sehr, dass wir die berechtigte Hoffnung auf Besserung haben.“ Besonnenheit und Rücksicht würden sich auszahlen.

    • Im Podcast würdigt die Kanzlerin die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten, Soldatinnen und Soldaten und zivilen Helferinnen und Helfer, die im Auslandseinsatz sind, und wünscht ihnen und ihren Familien frohe Weihnachten. In ihren Einsätzen weltweit seien sie „Botschafter für Freiheit und Demokratie.“ Ihre Missionen dienten dem Frieden vor Ort, aber auch der Sicherheit in Deutschland.

    • In ihrem Podcast erläutert die Kanzlerin, dass der Bundestag kommende Woche über den Haushalt des Bundes für 2021 entscheidet. „Dieser Haushalt ist natürlich ganz von den Folgen der Pandemie geprägt, von unserem Bemühen, diejenigen, die wirtschaftlich schwer unter dieser Pandemie zu leiden haben, nicht alleine zu lassen“, erklärt Kanzlerin Merkel in ihrem Podcast. Und dass die Bundesregierung auch weiterhin alles Notwendige dafür tun wird, um die Gesundheit der Menschen zu schützen und gleichzeitig unsere Unternehmen zu stärken und Arbeitsplätze zu sichern.

    • 26.
      05:37

      In dieser entscheidenden Phase der Pandemiebekämpfung schaut Kanzlerin Merkel darauf zurück, was wir erreicht haben: „Wir können durchaus etwas stolz darauf sein, wozu wir in den letzten 10 Monaten seit Beginn der Pandemie in der Lage waren.“ Zu Beginn der Weihnachtszeit betont sie: Es lohnt sich, gegen das Virus zu kämpfen – und die Regeln einzuhalten.

    • Jede dritte Frau allein in Deutschland ist betroffen: Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen nennt Kanzlerin Merkel beklemmende Fakten und macht auf verschiedenste Hilfsangebote aufmerksam. Sie betont: „Nicht nur am kommenden Mittwoch, sondern immer und überall gilt: Wir dürfen niemals wegschauen, wenn Mädchen oder Frauen Gewalt angedroht oder gar angetan wird.“

    • Bundeskanzlerin Merkel kündigt in ihrem neuen Podcast ihren nächsten digitalen Bürgerdialog an: Sie wird sich mit Pflegebedürftigen und Pflegenden über die schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen in Zeiten der Pandemie austauschen. „Schutz vor der Gefahr des Virus ist notwendig, aber die Antwort soll auch nicht einfach Abschottung heißen“, so die Kanzlerin. „Ich bin gespannt, was meine Gesprächspartner mir darüber berichten, wie sie das in diesen Wochen handhaben.“ Sie erläutert, wie Schnelltests und Impfstoffe schützen und welche Maßnahmen den Pflegeberuf attraktiver machen sollen. „Wir arbeiten weiter daran, mehr Fachkräfte für die Pflege zu gewinnen“, sagt Merkel.

    • Mit den neuen weitreichenden Beschränkungen wird auch der Wirtschaft viel abverlangt, insbesondere der Gastronomie. Im Podcast betont Kanzlerin Merkel: „Wir lassen Unternehmen, die durch die aktuelle Krise unverschuldet in Schwierigkeiten gekommen sind, nicht allein.“ Für schnelle und unbürokratische Hilfen stellen Bund und Länder kurzfristig weitere Mittel von bis zu 10 Milliarden Euro bereit.

    • Kanzlerin Merkel erneuert ihren Aufruf, alles zu tun, was dazu beiträgt, die Corona-Pandemie gemeinsam in den Griff zu bekommen. Die Lage hat sich noch weiter zugespitzt, die Infektionszahlen steigen rapide. Deshalb bittet die Kanzlerin darum, ihre Botschaft vom vergangenen Samstag Angehörigen oder Freunden vorzuspielen, die sie vielleicht noch nicht gehört haben.

    • In ihrem neuen Video-Podcast appelliert Kanzlerin Merkel an die Bürgerinnen und Bürger, sich an die Regeln zu halten, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen: „Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie. Tag für Tag steigt die Zahl der Neuinfektionen sprunghaft. Die Pandemie breitet sich wieder rapide aus, schneller noch als zu Beginn vor mehr als einem halben Jahr.“ Man müsse jetzt alles tun, damit sich das Virus nicht weiter unkontrolliert ausbreite. „Dabei zählt jeder Tag“, so die Kanzlerin.

    • Kanzlerin Merkel freut sich über die Auszeichnung des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen mit dem Friedensnobelpreis: „Ich gratuliere von Herzen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Programms, die sich weltweit und häufig unter schwierigsten Umständen und unter großen persönlichen Entbehrungen im Kampf gegen den Hunger engagieren.“ Im Podcast spricht sie über den deutschen Beitrag gegen den Hunger in der Welt und über die Zukunft der deutschen Landwirtschaft.

    Bundeskanzlerin Merkel aktuell“ der wöchentliche Audio- und Video-Podcast über wichtige Themen und Maßnahmen der Bundesregierung.
    Rss Feed
    Spotify

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/bundeskanzlerin-merkel-aktuell/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.