"cruisetricks.de - Der Kreuzfahrt-Podcast

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    cruisetricks.de - Der Kreuzfahrt-Podcast

    • 279.
      0:35:22

      Norwegian Cruise Line hat den Neustart nach über einem Jahr Pause angekündigt: Im Juli 2021 soll das erste NCL-Kreuzfahrtschiff ab Piräus wieder mit Passagieren in See stechen. In dieser Podcast-Episode sprechen wir über die genauen Pläne von NCL, die Hintergründe und möglichen Schwierigkeiten auf dem Weg zum Neustart.

      Teil der Podcast-Episode sind diesmal auch Ausschnitte aus zwei Interviews, die wir wenige Tage zuvor geführt haben: mit Harry Sommer, President und CEO von Norwegian Cruise Line, und Kevin Bubolz, Managing Director Europe von Norwegian Cruise Line.

      Wir thematisieren den Umgang der Kreuzfahrt-Reedereien und insbesondere NCL mit der Blockadehaltung der US-Gesundheitsbehörde CDC in Hinblick auf den Neustart der Kreuzfahrt in den USA. Und wir sprechen darüber, wie sich die Kreuzfahrt durch Corona verändern wird und welche neuen Trends – aus der Not heraus geboren – vielleicht auch danach für neue Impulse und Veränderungen in der Branche sorgen werden.

      Eines der Themen ist außerdem die Impfpflicht: NCL wird zunächst von allen Passagieren (und Crew-Mitgliedern) eine vollständige Impfung gegen Covid-19 verlangen. Wir diskutieren den Sinn einer solchen Impfpflicht und hören von Kevin Bubolz, warum sich die Reederei für diesen relativ radikalen Schritt entschieden hat.

    • 278.
      0:36:00

      Auch wenn die Corona-Pandemie Kreuzfahrten weiterhin stark einschränkt: Es bewegt sich wieder einiges und es zeichnen sich auch neue Trends in der Kreuzfahrt ab – teils Pandemie-bedingt, teils auch darüber hinaus. In der aktuellen Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts sehen wir uns diese Trends genauer an und versuchen abzuschätzen, wie sich die Kreuzfahrt in den kommenden Monaten weiter entwickeln wird.

      Auffällig sind die – Pandemie-bedingt – vielen Reisen für ein eingeschränktes Publikum und mit stark eingeschränktem Fahrtgebiet. Dazu gehören beispielsweise die Neustart-Kreuzfahrten in Großbritannien, die nur für Briten buchbar sind und auch nur britische Gewässer und Häfen anlaufen. Auch an vielen anderen Stellen gibt es ganz ähnliche Entwicklungen.

      Wir sprechen außerdem über neue Kreuzfahrt-Häfen, die von den Reedereien in der Vergangenheit nicht oder zumindest nicht als Basishäfen für ihre Schiffe genutzt wurden. Und wir beleuchten den Trend zu deutlich längeren Kreuzfahrten bis hin zu einer Vielzahl von Weltreisen ab 2022, die laut den Reedereien sehr stark nachgefragt werden.

      In der After-Show (Infos dazu: siehe Shownotes) sprechen wir über das kürzlich mehreren italienischen Ministern verordnete Verbot großer Kreuzfahrtschiffe in Venedig.

    • 277.
      0:33:28

      Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises und Global Chairman des Branchenverbandes Clia, bezeichnete die Corona-Impfstoffe kürzlich als „Gamechanger“. Meinte er damit, dass eine Impfpflicht für Kreuzfahrt-Passagiere kommen wird? Sehr wahrscheinlich nicht. Doch zweifelsfrei steigen die Chancen für die Kreuzfahrt-Industrie durch eine zunehmende Zahl an geimpften Menschen, weil sich dadurch die Infektionslage an Land insgesamt entspannen kann.

      In dieser Podcast-Episode diskutieren wir das Für und Wider einer Impfpflicht für Kreuzfahrt-Passagiere und -Crew, sehen uns an, welche Reedereien eine Impfpflicht bereits angekündigt oder vorerst ausgeschlossen haben und was wir aus eigener Einschätzung für die nähere Zukunft in dieser Hinsicht erwarten.

      Neu: Podcast-Aufzeichnung bei Clubhouse

      Diese Podcast-Episode ist aber auch eine Premiere: Zum ersten Mal haben wir die Podcast-Aufzeichnung live bei Clubhouse in dem neu eingerichteten Club „Cruisetricks Cruise Talk“ aufgezeichnet und anschließend mit Zuhörern diskutiert. Wir bedauern ausdrücklich, dass Clubhouse derzeit nur Apple-Nutzern zur Verfügung steht – eine Android-Version soll angeblich bald kommen.

      Keine Sorge übrigens: Der Podcast wird so bleiben, wie er ist – wir verlagern nichts zu Clubhouse, sondern bieten die Live-Aufzeichnung dort lediglich als noch zusätzliche Option an. Als Stammhörer verpassen Sie also nichts von dem, was Sie auch bisher schon kennen. Denn die Aufzeichnung ist anschließend ja als reguläre Podcast-Episode verfügbar.

      Für die Podcast-Aufzeichnungen gibt es übrigens vorerst keine festen Termine. Wer Jerome und mir auf Clubhouse folgt, wird aber sehen, wenn wir eine Aufzeichnung terminieren: einfach reinschauen, zuhören und vielleicht auch mitdiskutieren – hoffentlich bald dann auch mit einer Android-Version. Das Format dort fasziniert uns so sehr, dass wir einfach schon einmal etwas experimentieren wollen, was dort geht, auch wenn aktuell noch nicht alle unsere Hörer live dabei sein können.

      After-Show als Goodie und Extra-Podcast für unsere Steady-Abonnenten

      Zu den Experimenten, die wir mit Clubhouse machen, gehört auch, dass wir die „After Show“, also die Diskussion nach der Aufzeichnung, als besonderes Goodie exklusiv für unsere Unterstützer via Steady als Aufzeichnung in einem eigenen Podcast bereitstellen. Live bei Clubhouse ist die After-Show für alle frei zugänglich, als Podcast-Aufzeichnung dann aber nur für Abonnenten.

      Bei Steady finden Sie als Abonnent eine genaue Anleitung, wie Sie diesen Podcast abonnieren können. Wie gesagt: erst einmal ein Experiment ohne langfristige Versprechungen. Wir wollen einfach sehen, was möglich ist, wie es funktioniert und wo uns das hinführt …

    • Es ist auf den ersten Blick eine kniffelige Situation: Reise-Blogger und Reise-Journalist sind zumeist auf Einladung des Veranstalters unterwegs. Da liegt es nahe anzunehmen, dass unabhängige Berichterstattung nicht stattfindet, Unternehmen Einfluss auf den Inhalt nehmen, negative Aspekte unter den Tisch fallen. Dieses schwierig zu durchschauende Spannungsverhältnis machen wir in dieser Podcast-Episode zum Thema und zeigen, warum Unabhängigkeit und Vertrauenswürdigkeit durchaus möglich ist.

      Für die Diskussion zu diesem heiklen Thema haben wir auch wieder den Podcaster-Kollegen Stefan Wintermeyer vom Podcast „Reisepassnummer“ als Studiogast eingeladen, mit dem wir schon einmal über ein schwieriges Thema diskutiert haben (Podcast-Episode „Reisen während der Covid-19-Pandemie?“).

      Auf Einladung unterwegs zu sein, die Reisen also nicht bezahlen zu müssen, ist Grundvoraussetzung und Arbeitsgrundlage für den Job von Reise-Bloggern ebenso wie klassischen Reise-Journalisten. Anders wäre diese Arbeit wirtschaftlich überhaupt nicht realisierbar. Das gilt für Blogger genau so wie für Reise-Journalisten, denn weder Werbeeinnahmen mit einem Blog noch Honorare von Zeitungen und Zeitschriften sind auch nur annähern so hoch, dass man die Reisen selbst finanzieren könnte. Nur ganz wenige, große Medien können sich leisten, Recherchereisen selbst zu finanzieren.

      Wir sprechen in dieser Podcast-Episode über Hintergründe und Zusammenhänge, erklären, warum man sich als seriöser Berichterstatter mit langfristiger Berufsperspektive geschönte Berichterstattung gar nicht leisten kann und erklären, wie transparente Information von Hörern und Lesern helfen kann. Wir versuchen zu zeigen, wie man als Rezipient die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit von Medien einschätzen kann und sprechen vor allem auch darüber, dass es natürlich Unterschiede zwischen verschiedenen Bloggern, Journalisten und Medien gibt.

      Ziel der Podcast-Episode ist vor allem, einen tieferen Einblick in die Arbeit von Reise-Bloggern, -Journalisten und -Podcastern zu geben, Zusammenhänge aufzuzeigen, Vorurteile aufzulösen und unsern Hörern einen tieferen Blick auf die dahinterstehende, durchaus vorhandene Problematik zu gewähren.

    • 275.
      0:49:11

      In dieser ganz besonderen Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts sprechen und diskutieren wir mit unseren Hörern. Wir geben einen kurzen Überblick zum Status der Kreuzfahrt in der Corona-Pandemie, beantworten Hörer-Fragen und sprechen über Ideen und Anregungen unserer Hörer.

      Themen sind unter anderem: Welche Schiffe fahren derzeit? Wann wird sich die Kreuzfahrt wieder normalisieren? Wann wird es wieder mehr Planbarkeit geben? Was bedeutet die Sperre kanadischer Häfen für die komplette 2021er-Saison und wie hängt der Passenger Vessel Service Act in den USA damit zusammen?

      Wie viel Aufwand ist aktuell nötig, um die stillgelegten Kreuzfahrtschiffe betriebsfähig zu halten? Wie lange dauert es, diese Schiffe wieder in den Passagierbetrieb zu bringen?

      Wie realistisch sind Doku-Soaps wie “Verrückt nach Meer” und wie sehr ähneln die Landausflüge, die in diesen Serien gezeigt werden dem, was auf einer Kreuzfahrt für reguläre Passagiere angeboten wird?

      Einige Themen beschäftigen sich auch mit Fragen in eigener Sache: Wie haben unsere Hörer eigentlich zu uns gefunden? Warum hören sie den cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast? Wie funktioniert die Rollenverteilung zwischen Jerome und Franz im Podcast? Und wie sieht der Arbeitsalltag der beiden Podcaster aus?

    • Diese Podcast-Episode ist eigentlich gar keine. Sie dient lediglich dazu, Sie herzlich einzuladen zu unserer Zoom-Podcast-Konferenz am 10. Februar 2021 …

      Wir wollen diese Podcast-Episode gemeinsam mit unseren Hörern gestalten, Fragen beantworten, Erfahrungen übe Kreuzfahrten in der Pandemiezeit austauschen, übe die nähere Zukunft sprechen – eben alles, was die Hörer des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts in diesen Zeiten bewegt.

      Seien Sie am 10. Februar um 19 Uhr dabei und melden Sie sich über dieses Formular an, damit wir Ihnen rechtzeitig die nötigen Zugangsdaten zu der Zoom-Konferenz mailen können.

    • Um ein Thema außerhalb der üblichen Kreuzfahrt-Themen geht es in dieser Podcast-Episode – und das auch noch mit Überlänge. Wir dachten uns: Manche Hörer sind schon seit vielen Jahren, seit bis zu 265 Episoden dabei, wissen aber nur wenig über uns: Jerome Brunelle und Franz Neumeier.

      Also wollen wir das nun mit Episode Nr. 266 ändern: Wir sprechen ausnahmsweise einmal (nahezu) nicht über die Kreuzfahrt, sondern unterhalten uns über uns selbst, über unsere Herkunft, Ausbildung und Karriereweg, wie wird auf das Kreuzfahrt-Thema gestoßen sind und was wir sonst so auch privat machen.

      Und wenn Sie noch mehr dazu wissen wollen – oder natürlich wieder über Kreuzfahrt-Thema mit uns diskutieren, von eigenen Erfahrungen berichten wollen oder Fragen haben: Die nächste Podcast-Episode wird erneut eine ungewöhnliche. Denn wir zeichnen diese Episode mit Ihnen zusammen auf. Dazu gibt’s am 10. Februar um 19 Uhr eine Zoom-Konferenz, zu der wir sie herzlich einladen wollen.

      Melden Sie sich bitte unter diesem Link (https://www.cruisetricks.de/anmeldung/) an, damit wir Ihnen die Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz schicken können. Gerne können Sie uns über das Anmelde-Formular auch vorab schon Fragen schicken oder Anmerkungen machen. Wir freuen uns sehr darauf, Sie zumindest im virtuellen Raum per Zoom zu sehen und zu hören!

    • 272.
      0:45:29

      Während der Covid-19-Pandemie sind viele Kreuzfahrer mit reiserechtlichen Fragen konfrontiert, mit denen sie sich zuvor nur selten oder gar nicht beschäftigen mussten: Stornierungen, Routenänderungen, Absagen (oder Nicht-Absagen trotz offensichtlicher Unmöglichkeit der Kreuzfahrt) sowie deutliche Einschränkungen wegen Bubble-Landausflügen, Maskenpflicht und Coronatests.

      In dieser Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts versuchen wir die Grundlagen des Pauschalreiserechts zu vermitteln, das für Kreuzfahrten grundsätzlich relevant ist. Wir sprechen darüber, warum es so schwierig ist, im jeweiligen Einzelfall konkrete Antworten auf Fragen wie „Darf ich kostenfrei stornieren?“, „Muss ich mir das gefallen lassen?“ oder „Was kann ich da tun?“ zu geben.

      Wir erklären den Unterschied zwischen dem eigenen Gerechtigkeitsempfinden und den Kriterien, die für Juristen und damit gegebenenfalls auch vor Gericht eine Rolle spielen und sprechen darüber, wie man sich gegenüber Reiseveranstaltern zur Wehr setzen kann, wenn etwas nicht so läuft, wie es laufen sollte.

      Wir sagen aber auch klar und wiederholen das an dieser Stelle sehr deutlich, dass wir keine Juristen sind, daher im Einzelfall keine Beratung geben können und von Rechts wegen auch nicht dürfen und dass für eine qualifizierte Beratung immer der Kontakt zu einem Rechtsanwalt oder zu einer Verbraucherzentrale zu empfehlen ist. Diese Podcast-Episode soll zu einem grundsätzlichen Verständnis juristischer Zusammenhänge im Reiserecht dienen und Orientierung geben, wenn man von Problemen und Einschränkungen bei seiner Reise betroffen ist.

    • 271.
      0:32:02

      Es ist die beste Jahreszeit für eine Kanaren-Kreuzfahrt und doch sind – aus offensichtlichen Gründen – kaum Kreuzfahrtschiffe dort unterwegs. Auch an Land liegt der Tourismus weitgehend brach. Nur wenige reisen dorthin, obwohl das auch in diesen Zeiten grundsätzlich möglich ist.

      Nachdem wir uns in der vorausgegangenen Episode bereits intensiv mit dem Thema “Reisen in Zeiten von Covid-19” beschäftigt haben, klammern wir diesen Aspekt in der aktuellen Episode aus und widmen uns ganz der Europa 2 selbst sowie der Reise mit dem Schiff zu vier Kanaren-Inseln Anfang Dezember 2020.

      Wir sprechen also über die Europa 2: Ambiente, Besonderheiten, Essen, Veränderungen seit ihrer Indienststellung vor knapp sieben Jahren. Natürlich geht es auch um das Infektionsschutz-Konzept von Hapag-Lloyd Cruises, das im Vergleich zu großen Massenmarkt-Kreuzfahrtschiffen einige Besonderheiten aufweist. Und wir sprechen über die touristische Situation auf den Kanarischen Inseln und berichten über die Hafenstopps der Europa 2 in La Gomera, La Palma, Teneriffa und Grand Canaria.

      Außerdem gehen wir kurz auf die aktuelle Situation bei AIDA ein, wo zum aktuellen Stand wegen massiver IT-Probleme – möglicherweise ein Hacker-Angriff – bereits jeweils vier Kreuzfahrten von zwei Schiffen abgesagt wurden. Wir fassen das wenige zusammen, was bislang zu der Situation bekannt ist.

    • Sollte man in Zeiten von Covid-19 verreisen? So einfach die Frage klingt, so kontrovers kann man darüber diskutieren. In dieser Podcast-Episode wägen wir die Argumente für und gegen Reisen und Kreuzfahrten in der Covid-19-Pandemie ab. Das tun wir gemeinsam mit unserem Studiogast Stefan Wintermeyer vom Podcast „Reisepassnummer“, der kürzlich auf die Malediven gereist ist.

      Wir sprechen vor allem über die Abwägung bei den persönlichen Risiken und eine potenzielle Gefährdung für andere. Wir diskutieren aber auch über unsere persönlichen Reiseerlebnisse in Zusammenhang mit Covid-19, die politischen Appelle, auf Reisen zu verzichten, über Reisewarnungen, die Ausweisung von Risikogebieten und vieles mehr.

      Unser Studiogast Stefan Wintermeyer betreibt seit Anfang 2018 den sehr hörenswerten Podcast „Reisepassnummer“. Seine erste Episode beschäftigte sich mit einer Kreuzfahrt auf der Queen Victoria. Besonders reizvoll an Stefans sehr aufwendig produzierten Podcast-Episoden: Er sammelt unterwegs jede Menge O-Töne und baut sie in seinen Podcast ein – Interviews, Geräusche, Atmosphäre. Hören Sie mal rein!

    cruisetricks.de - Der Kreuzfahrt-Podcast
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    RSS Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/cruisetricks-de-der-kreuzfahrt-podcast/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.