"Second Unit

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Second Unit

    • Teil zwei in unserer Special-Trilogie! In dieser Ausgabe im Rahmen der CLICKBAIT-Talkshows des FiSH-Festivals geht es um die Frage, welche Chance die Provinz für Nachwuchsfilmschaffende bieten kann. Müssen alle nach Berlin ziehen, um bei Netflix zu landen?

      [YouTube Direktlink]

      Die Gäst*innen in der Runde:

      Bianca Jasmina Rauch, Filmwissenschaftlerin & Filmkritikerin bei Indiefilmtalk & Filmlöwinnen, Filmakademie Wien

      Ferdinand Ehrhardt & Elisabeth Weinberger, waren mit ihrem Animationskurzfilm OBERVOGELGESANG im FiSH-Wettbewerb 2021 dabei.

      Max Gleschinski, Filmemacher aus Rostock, hat seinen Debüt-Langfilm KAHLSCHLAG komplett unabhängig produziert.

      Wir diskutieren uns durch die Chancen der Provinz, fragen Filmschaffende nach ihren Erfahrungen und halten die Chancen fest, die für den Filmnachwuchs gelten.

      Ein großes Dankeschön an meine Gäst*innen für die Teilnahme an der Show und an das Team des FiSH-Festivals für die erneut wunderbare Zusammenarbeit! Alle weiteren Infos zum FiSH-Festival findet ihr auf fish-festival.de.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Wo stehen wir?

      Spoiler-Alarm: Die Steady-Ziele der Second Unit und Superhero Unit sind (noch) nicht erreicht. Schade. Denn das heißt nun, dass beide Podcasts vorerst nicht mehr jeden Monat erscheinen können, sondern seltener. Die Idee dabei: Die beiden Formate wechseln sich fortan ab. Einen Monat gibt es eine neue Second Unit, den Monat drauf dann eine Superhero Unit und so geht es dann im Wechsel immer weiter. Jeden Monat ein neuer Podcast, jedes Format alle zwei Monate mit einer neuen Ausgabe. Bis wir die Gesamtziele erreichen und dann wieder monatlich durchstarten können!

      Wie geht es weiter?

      Aus den Podcasts wird jetzt erstmal wieder ein Hobby-Projekt. Aber natürlich geht die Arbeit an der Podcastfinanzierung weiter! Auch bei Steady. Für die treuen und fleißigen Steady-Unterstützenden gibt es in Zukunft ein kleines Exklusiv-Format. In kurzen Audioblogs wird Christian fortan immer den Monat füllen, in dem der eigentliche Podcast gerade nicht dran ist. Heißt: Im Monat, wo eine Second Unit als Podcast erscheint, pausiert ja die Superhero Unit. Deshalb gibt es bei Superhero Plus auf Steady dort ein kleines Audioblog. Ein paar Gedanken zum vergangenen oder zukünftigen Podcast, vielleicht auch ein paar Beobachtungen zur aktuellen Genre-Entwicklung oder Kurzreviews zu Superheld*innen-Filmen, die es nicht in den Podcast schaffen. Für die Second Unit gibt es dann natürlich auch ein kleines Audioblog im anderen Monat. Mehr dazu dann in den nächsten Wochen, wenn die beiden Formate so richtig durchstarten!

      Darüber geht die Arbeit an den Kampagnen, am Crowdfunding und an der allgemeinen Podcastfinanzierung aber weiter. Ein paar Ideen für Steady liegen in der Schublade. Sponsoring und Werbung wäre ein weiteres Finanzierungsfeld für die Second Unit. Und wer weiß, vielleicht ergeben sich auch in Zukunft weitere Aufträge über die Podcasts. Wie zuletzt die Arbeit für das FiSH-Festival, die hier in den nächsten Wochen zu hören sein wird.

      Ganz unmittelbar geht es aber erstmal bei der Second Unit mit den FiSH-Specials weiter. Im Juni übernimmt die Superhero Unit mit Captain America. Und im Juli soll es dann mit Black Widow hier bei der Second Unit weitergehen. Und dann sind da noch die Audioblogs, die auch langsam in den nächsten Wochen starten. Es geht also alles weiter, mit neuen Ideen und neuem Tempo.

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

    • Es ist mal wieder Zeit für eine Sondersendung! Oder gleich drein! Im Rahmen des FiSH-Festivals 2021 durfte ich mal wieder die Talkshowreihe CLICKBAIT moderieren. In dieser Ausgabe geht es um die Zukunft des Kinos nach der Corona-Pandemie.

      [YouTube Direktlink]

      Meine Gäst*innen in der Runde: 

      Bianca Jasmina Rauch, Filmwissenschaftlerin & Filmkritikerin bei Indiefilmtalk & Filmlöwinnen, Filmakademie Wien

      Max Roth, Podcaster bei Wiederaufführung & Serienoase, Filmvorführer im Lichtspieltheater Wundervoll in Rostock

      Hendrike Bake, seit 2000 in Berlin im Filmbereich als Filmvorführerin, Filmkritikerin, heute Geschäftsführung von filmaggregate und vom Indiekino-Magazin

      Marvin Wiechert, Digital & Social Media bei Yorck Kinos Berlin

      Wir diskutieren uns durch die Auswirkungen der Pandemie auf den Kinobetrieb und wagen einen Ausblick auf die Zukunft des Kinos nach der Pandemie.

      Ein großes Dankeschön an meine Gäst*innen für die Teilnahme an der Show und an das Team des FiSH-Festivals für die erneut wunderbare Zusammenarbeit! Alle weiteren Infos zum FiSH-Festival findet ihr auf fish-festival.de.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • 340.
      02:08:35

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Tom Hooper, nach einem, Drehbuch von Lucinda Coxon, die sich wiederum an der Romanvorlage von David Ebershoff bediente. In den Hauptrollen sind Alicia Vikander als Gerda und Eddie Redmayne als Lili dabei. Daneben spielen Ben Whishaw als Henrik, Amber Heard als Ulla, Matthias Schoenaerts als Hans Axgil und Sebastian Koch als Warnekros mit.

      Wir arbeiten uns bei der Diskussion an einem sehr guten Letterboxd-Review von Sally Jane Black ab. Dabei geht es vor allem um die problematischen und sogar gefährlichen Erzählungseben, die der Film einsetzt. Zum Ende hin versuchen wir uns an einigen Film- und Serien-Empfehlungen für trans Filme, inspiriert von Claras Twitter-Aufruf.

      Falls ihr Clara  und ihrer Arbeit folgen wollt, geht das auf Twitter, Letterboxd oder auf ihrer Webseite.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      [Teaser-Bild: “dresden” by Beat Ernst is licensed under CC BY 2.0]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • [YouTube Direktlink]

      Das Drehbuch stammt von Robert Eggers und Max Eggers, erstgenannter hat auch Regie geführt. Die Kameraarbeit übernahm Jarin Blaschke. Die beiden Hauptrollen spielen Robert Pattinson als Thomas Howard und Willem Dafoe als Thomas Wake. Daneben sind Valeriia Karaman als Mermaid und Logan Hawkes als Ephraim Winslow zusehen.

      Wir diskutieren uns vor allem durch die vielen Motive des Filmes, übersehen dabei aber auch nicht die starke Inszenierung. Es geht um griechische Märchen-Mythen, um Macht- und Arbeitskämpfe, um Phallussymbole und wer hier eigentlich wem was erzählt. Und es geht um Schuld. Jede Menge Schuld.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      [Teaser-Bild: “Scurdieness Lighthouse” by Lesley-Brew is licensed under CC BY 2.0]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Wir sind zurück und haben mit Star Trek Into Darkness (Amazon-Link*) wohl den Tiefpunkt in unserer Star-Trek-Reihe erreicht. Wieso, weshalb und warum klären wir mal wieder mit David X. Noack vom Mateschrank.

      [YouTube Direktlink]

      Zu der bekannten Crew kommen in diesem Film noch einige Neuzugänge hinzu: Benedict Cumberbatch als supergeheimer Plot-Twist-Villain Khan. Daneben auch dabei: Bruce Greenwood als Pike
      Peter Weller als Marcus und Alice Eve als Carol Marcus.

      Wir sind eigentlich schon recht sauer, was den Film angeht. Aber aus Müdigkeitsgründen fahren wir unseren Ärger gar nicht so hoch, wie wir könnten. Enttäuscht sind wir also. Über den Plot, über die blödsinnige Mystery-Box, über das Whitewashing, über den offenen Sexismus, über die Verschwörungsphantasien und 9/11-Fan-Fiction, eigentlich über fast alles. Bis auf die Effekte.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      [Teaser-Bild: “Chris Pine” by Eva Rinaldi is licensed under CC BY-SA 2.0]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Zuallererst: Der Umzug ist geschafft, das Internet fließt wieder aus der Leitung, aber Pandemie ist immer noch. Der Jahreswechsel ist also erstmal geschafft.

      Steady-Updates:

      Neuer Name für die Kampagnen: Second Unit Plus & Superhero Unit Plus
      Neues Paket: Jetzt schon ab 2,50 Euro!
      Neue Ziele: 300 Euro für die Second Unit, 150 Euro für die Superhero Unit
      Neue Deadline: Bis einschließlich April wollen wir die Ziele erreichen, bis dahin gibt es noch monatlich neue Podcasts. Dann wird abgerechnet!

      Das Programm für 2021:

      Neue Reihe: Berlin-Filme mit Daniela
      Alte Reihe abschließen: Star Trek mit David
      Neue Gäst*innen und Themen: Steady-Unterstützende kommen in den Podcast und/oder können beim #Filmvorschlag mitmachen
      Themenschwerpunkt Corona und das (Heim-)Kino: Wie das Jahr 2021 das Kino weiterhin verändert

      Sponsoring
      Im neuen Jahr suchen wir nach Sponsoren! Pro Sendung ein Ad-Read, damit es nicht zu viel wird. Und bei Steady gibt es weiterhin werbefreie Podcasts für alle ab dem Regisseur*innen-Paket! Ob das klappt?

      Und dann soll die State Of The Unit im neuen Jahr auch irgendwie einen neuen Ort finden. Vielleicht weg aus dem Podcast-Feed und mehr in die Sozialen Netzwerke? Als Insta-Story? Mal schauen!

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

    • 337.
      02:00:48

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Jan-Ole Gerster, der nach Oh Boy seinen zweiten Berlin-Film abliefert. Geschrieben hat diesen Film aber Blaz Kutin. Corinna Harfouch spielt als Lara Jenkins die titelgebende Hauptrolle. Daneben sind Tom Schilling als Viktor Jenkins und Rainer Bock als Paul Jenkins zu sehen. Auch dabei sind Gudrun Ritter als Laras Mutter, Volkmar Kleinert als Prof. Reinhoffer und André Jung als Herr Czerny. Die Pianistin des Films ist Alice-Sara Ott.

      Wir arbeiten uns in der Diskussion vor allem an der Titelfigur ab. Dabei versuchen wir zu ergründen, wer Lara ist, was sie antreibt und warum sie sich so in diesem Film verhält, wie sie es tut. Zum Schluss starten wir einen ersten Anlauf, um Berlin als Stadt im Film ein wenig einzuordnen. Im Zuge dessen sei auch noch einmal Danielas Letterbox-Liste empfohlen.

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Teaser-Bild: “Berlin – U-Bahnhof Hansaplatz” by Ingolf is licensed under CC BY-SA 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Der Umzug ist geschafft, doch leider funktioniert unser Internetanschluss noch nicht. Was das für euch bedeutet, erfahrt ihr in dieser kurzen Durchsage.

      Der Umzug mit Kind und Pandemie ist endlich geschafft, die neue Wohnung auch langsam eingerichtet und dennoch gibt es im Dezember keine neue Podcasts. Weder hier, noch bei der Superhero Unit. Der Grund: Wir haben keinen Festnetzinternetanschluss! Wie wir bei der Leitungsschaltung lernen durften, ist unsere Hausverkabelung komplett tot. Also muss uns erstmal jemand die Leitung reparieren (Ende Dezember) und dann nochmal neu schalten (Anfang Januar).

      Mit Glück läuft dann im Januar alles reibungslos. Dann gibt es erstmal eine neue State Of The Unit und wir machen mit unserem Programm weiter. Und dann können wir die ausgefallenen Sendungen auch in Ruhe nachholen. Also drückt alle vorhandenen Daumen, dass bis dahin alles klappt!

      Wir hören uns also erst im Januar wieder. Passt bis dahin auf euch auf, genießt die freien Tage und bleibt gesund!

      Christian Steiner



      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Schnappt euch die Konfettikanonen und kommt mit uns! In dieser Ausgabe haben wir Lara Keilbart zu Gast und besprechen mit Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn (Amazon-Link*) den jüngsten Ableger im DCEU.

       

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Cathy Yan nach dem Drehbuch von Christina Hodson. In der Hauptrolle spielt Margot Robbie als Harley Quinn und erspielt sich endgültig einen Rang im Genre. Außerdem dabei sind Rosie Perez als Renee Montoya, Mary Elizabeth Winstead als Helena Bertinelli / The Huntress, Jurnee Smollett als Dinah Lance / Black Canary, Ewan McGregor als Roman Sionis, Ella Jay Basco als Cassandra Cain und Chris Messina als Victor Zsasz.

      Wir diskutieren uns ausgiebig durch die Figuren, die Besetzung und was uns am Film gefällt. Dabei geht es auch um das DC Extended Universe und dessen Probleme. Der Film kam im Februar 2020 ins Kino und kam durch das Cronavirus sehr schnell ins Heimkino. Deshalb fragen wir uns zum Schluss auch, wie die Pandemie das Kino zukünftig verändern wird.

      Christian Steiner



      Lara Keilbart

      [Teaser-Bild: “Margot Robbie” by Gage Skidmore is licensed under CC BY-SA 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    Der Podcast für Filmfans.
    Christian Steiner bringt in jeder Ausgabe eine spannende Person in die Sendung. In einer Mischung aus philosophischem Gespräch und filmwissenschaftlichem Seminar entsteht dabei ein ganz eigenes Filmgespräch.
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    Rss Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/second-unit/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.