"Second Unit

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Second Unit

    • Wir sind zurück und haben mit Star Trek Into Darkness (Amazon-Link*) wohl den Tiefpunkt in unserer Star-Trek-Reihe erreicht. Wieso, weshalb und warum klären wir mal wieder mit David X. Noack vom Mateschrank.

      [YouTube Direktlink]

      Zu der bekannten Crew kommen in diesem Film noch einige Neuzugänge hinzu: Benedict Cumberbatch als supergeheimer Plot-Twist-Villain Khan. Daneben auch dabei: Bruce Greenwood als Pike
      Peter Weller als Marcus und Alice Eve als Carol Marcus.

      Wir sind eigentlich schon recht sauer, was den Film angeht. Aber aus Müdigkeitsgründen fahren wir unseren Ärger gar nicht so hoch, wie wir könnten. Enttäuscht sind wir also. Über den Plot, über die blödsinnige Mystery-Box, über das Whitewashing, über den offenen Sexismus, über die Verschwörungsphantasien und 9/11-Fan-Fiction, eigentlich über fast alles. Bis auf die Effekte.

      Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

      Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      [Teaser-Bild: “Chris Pine” by Eva Rinaldi is licensed under CC BY-SA 2.0]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Zuallererst: Der Umzug ist geschafft, das Internet fließt wieder aus der Leitung, aber Pandemie ist immer noch. Der Jahreswechsel ist also erstmal geschafft.

      Steady-Updates:

      Neuer Name für die Kampagnen: Second Unit Plus & Superhero Unit Plus
      Neues Paket: Jetzt schon ab 2,50 Euro!
      Neue Ziele: 300 Euro für die Second Unit, 150 Euro für die Superhero Unit
      Neue Deadline: Bis einschließlich April wollen wir die Ziele erreichen, bis dahin gibt es noch monatlich neue Podcasts. Dann wird abgerechnet!

      Das Programm für 2021:

      Neue Reihe: Berlin-Filme mit Daniela
      Alte Reihe abschließen: Star Trek mit David
      Neue Gäst*innen und Themen: Steady-Unterstützende kommen in den Podcast und/oder können beim #Filmvorschlag mitmachen
      Themenschwerpunkt Corona und das (Heim-)Kino: Wie das Jahr 2021 das Kino weiterhin verändert

      Sponsoring
      Im neuen Jahr suchen wir nach Sponsoren! Pro Sendung ein Ad-Read, damit es nicht zu viel wird. Und bei Steady gibt es weiterhin werbefreie Podcasts für alle ab dem Regisseur*innen-Paket! Ob das klappt?

      Und dann soll die State Of The Unit im neuen Jahr auch irgendwie einen neuen Ort finden. Vielleicht weg aus dem Podcast-Feed und mehr in die Sozialen Netzwerke? Als Insta-Story? Mal schauen!

      [podlove-episode-web-player]

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

    • 337.
      02:00:48

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Jan-Ole Gerster, der nach Oh Boy seinen zweiten Berlin-Film abliefert. Geschrieben hat diesen Film aber Blaz Kutin. Corinna Harfouch spielt als Lara Jenkins die titelgebende Hauptrolle. Daneben sind Tom Schilling als Viktor Jenkins und Rainer Bock als Paul Jenkins zu sehen. Auch dabei sind Gudrun Ritter als Laras Mutter, Volkmar Kleinert als Prof. Reinhoffer und André Jung als Herr Czerny. Die Pianistin des Films ist Alice-Sara Ott.

      Wir arbeiten uns in der Diskussion vor allem an der Titelfigur ab. Dabei versuchen wir zu ergründen, wer Lara ist, was sie antreibt und warum sie sich so in diesem Film verhält, wie sie es tut. Zum Schluss starten wir einen ersten Anlauf, um Berlin als Stadt im Film ein wenig einzuordnen. Im Zuge dessen sei auch noch einmal Danielas Letterbox-Liste empfohlen.

      [podlove-episode-contributor-list]

      [Teaser-Bild: “Berlin – U-Bahnhof Hansaplatz” by Ingolf is licensed under CC BY-SA 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Der Umzug ist geschafft, doch leider funktioniert unser Internetanschluss noch nicht. Was das für euch bedeutet, erfahrt ihr in dieser kurzen Durchsage.

      Der Umzug mit Kind und Pandemie ist endlich geschafft, die neue Wohnung auch langsam eingerichtet und dennoch gibt es im Dezember keine neue Podcasts. Weder hier, noch bei der Superhero Unit. Der Grund: Wir haben keinen Festnetzinternetanschluss! Wie wir bei der Leitungsschaltung lernen durften, ist unsere Hausverkabelung komplett tot. Also muss uns erstmal jemand die Leitung reparieren (Ende Dezember) und dann nochmal neu schalten (Anfang Januar).

      Mit Glück läuft dann im Januar alles reibungslos. Dann gibt es erstmal eine neue State Of The Unit und wir machen mit unserem Programm weiter. Und dann können wir die ausgefallenen Sendungen auch in Ruhe nachholen. Also drückt alle vorhandenen Daumen, dass bis dahin alles klappt!

      Wir hören uns also erst im Januar wieder. Passt bis dahin auf euch auf, genießt die freien Tage und bleibt gesund!

      Christian Steiner



      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Schnappt euch die Konfettikanonen und kommt mit uns! In dieser Ausgabe haben wir Lara Keilbart zu Gast und besprechen mit Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn (Amazon-Link*) den jüngsten Ableger im DCEU.

       

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Cathy Yan nach dem Drehbuch von Christina Hodson. In der Hauptrolle spielt Margot Robbie als Harley Quinn und erspielt sich endgültig einen Rang im Genre. Außerdem dabei sind Rosie Perez als Renee Montoya, Mary Elizabeth Winstead als Helena Bertinelli / The Huntress, Jurnee Smollett als Dinah Lance / Black Canary, Ewan McGregor als Roman Sionis, Ella Jay Basco als Cassandra Cain und Chris Messina als Victor Zsasz.

      Wir diskutieren uns ausgiebig durch die Figuren, die Besetzung und was uns am Film gefällt. Dabei geht es auch um das DC Extended Universe und dessen Probleme. Der Film kam im Februar 2020 ins Kino und kam durch das Cronavirus sehr schnell ins Heimkino. Deshalb fragen wir uns zum Schluss auch, wie die Pandemie das Kino zukünftig verändern wird.

      Christian Steiner



      Lara Keilbart

      [Teaser-Bild: “Margot Robbie” by Gage Skidmore is licensed under CC BY-SA 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Alles kommt anders! Eigentlich sollte die nächste State Of The Unit ein wenig auf sich warten lassen. Doch in den nächsten Wochen steht ein überraschender Umzug für die Second Unit Heimatbasis an. Was das für euch bedeutet, erfahrt ihr in dieser Ausgabe.

      Spoiler: hoffentlich nichts! Trotzdem wollte ich auch ein wenig über die überraschenden Pläne berichten. Wir ziehen Ende November um, was hoffentlich ohne Probleme in Sachen Technik und Infrastruktur funktioniert. Kann aber gut sein, dass das Aufbauen in den neuen Räumen und vor allem der Umzug für den neuen-alten Internetanschluss länger dauern wird, als geplant. Dann könnte das Dezember-Programm ein wenig nach hinten geschoben werden müssen. Aber nicht komplett ausfallen. Zur Not wird es im Januar nachgeholt.

      Wo wir gerade beim Thema verschieben sind: Die beiden Steady-Kampagnen wird der Umzug auch etwas durchrütteln. Eigentlich wollte ich zum Jahreswechsel ja schauen, wie es im neuen Jahr weitergehen kann. Ob wir auf die erhofften Summen kommen und dann weiterhin monatlich podcasten können. Und eigentlich wollte ich auf dem Weg dahin noch einiges an Zeit und Energie in die Kampagnen stecken. Das alles wird auch erstmal ein bisschen nach hinten geschoben. Erstmal in Ruhe umziehen und dann erst hier wieder die Ärmel hochkrempeln.

      Und wo wir gerade bei Steady sind: Ein bisschen was konnte ich dann doch umsetzen. Ihr könnt ab jetzt nämlich sowohl bei der Second Unit als auch bei der Superhero Unit 30 Tage lang erstmal Steady austesten. Vielleicht hilft das ja der Einen oder dem Anderen, um sich für ein Abo zu entscheiden.

      Im November geht es vorerst hier und bei der Superhero Unit ganz normal weiter. Hinter den Kulissen geht das Packen aber los. Nach dem Umzug und vor dem Jahreswechsel, wenn also alles erstmal durch ist, wird es nochmals eine State Of The Unit geben.

      Puh. Verzeiht das Durcheinander ein bisschen, dieser Umzug kam auch für uns sehr überraschend. Aber wenn man in Berlin eine großartige neue Wohnung bekommen kann, dann sollte man nicht lange fackeln. Und das haben wir auch nicht.

      Also, bis zum nächsten Podcast, bis zur nächsten State Of The Unit oder bis zum nächsten Newsletter auf Steady. Passt auf euch auf, bleibt gesund und wir hören uns!

      Danke an alle Steady-Unterstützenden und natürlich an alle, die hier oder drüben zuhören,

      Christian

      Christian Steiner



      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • 335.
      01:24:14

      Wir sind zurück! Unser Sci-Fi-Offizier David X. Noack nimmt wieder auf der Podcastbrücke platz, es geht erneut um Star Trek (Amazon-Link*). Im Jahr 2009 ist zwar irgendwie alles vertraut, aber doch anders. Und wer ist eigentlich dieser Kelvin?

      [YouTube Direktlink]

      J.J. Abrams inszenierte, die Herren Orci und Kurtzman schrieben das Drehbuch. Chris Pine spielt Kirk, Zachary Quinto als Spock, Leonard Nimoy als Spock Prime, Eric Bana als Nero, Karl Urban als Bones, Zoe Saldana als Uhura, Simon Pegg als Scotty, John Cho als Sulu und Anton Yelchin als Chekov. Daneben dabei sind Bruce Greenwood als Pike, Ben Cross als Sarek, Winona Ryder als Amanda Grayson, Chris Hemsworth als George Kirk und Jennifer Morrison als Winona Kirk.

      Wir haben so unsere Probleme mit dem Film und besonders mit dem Film als Star-Trek-Film. Uns fehlt die ethisch-moralische Frage im Kern, die Figuren sind zu platt und aufgedreht und die Geschichte kaum der Rede wert. Dafür ist er gut besetzt, sieht nett aus und klingt auch gut. Aber das reicht schlussendlich nicht. Deshalb kreisen wir in der Diskussion vor allem um die vielen Probleme des Filmes.

      Christian Steiner



      David X. Noack

      [Teaser-Bild: “U.S.S. Enterprise NCC-1701 (Kelvin)” by Sohail Fazluddin is licensed under CC BY 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • 334.
      02:26:15

      Wir sind zurück aus der Pause! Und mitten in einer historischen Pandemie. Grund genug, um endlich einmal Steven Soderberghs Contagion (Amazon-Link*) zu schauen und zu besprechen. In dieser Ausgabe mit Christiane von den Brainflicks.

      Denkt dran, dass wir eure Unterstützung für die Zukunft der Second Unit und Superhero Unit brauchen! Mit euren Abos bei Steady sichert ihr uns und euch auch im nächsten Jahr jeden Monat eine neue Ausgabe der beiden Podcasts! Klickt euch dazu rüber zu Steady und ein entsprechendes Abo:

      Second Unit bei Steady unterstützen

      Superhero Unit bei Steady unterstützen

      [YouTube Direktlink]

      Der Film stammt aus der Feder von Scott Z. Burns, die Regie übernahm Steven Soderbergh. Der Cast ist riesig und vielfältig: Gwyneth Paltrow als Beth Emhoff, Mark Wahlberg Matt Damon als Mitch Emhoff, Laurence Fishburne als Dr. Ellis Cheever, Jude Law als Alan Krumwiede, Marion Cotillard als Dr. Leonora Orantes, Kate Winslet als Dr. Erin Mears, Jennifer Ehle als Dr. Ally Hextall, Bryan Cranston als RADM Lyle Haggerty, Armin Rohde als Damian Leopold und Chin Han als Sun Feng.

      Der Film hat zu Beginn der Coronapandemie im Frühjahr 2020 einen Aufschwung bekommen. Das ist auch der Grund, warum wir uns den Film genauer anschauen. Anders als bei anderen Filmen, geht es hier nämlich nicht um eine lose Metapher zum aktuellen Weltgeschehen, sondern um eine detaillierte Vorausnahme der tatsächlichen Ereignisse. Deshalb vergleichen wir das filmische Geschehen immer wieder mit unseren (neuen) Erfahrungen aus der Wirklichkeit. Zum Schluss fragen wir uns auch vorsichtig, wie sich dieser Film eigentlich zur Wirklichkeit verhält.

      Christiane hat im Podcast noch eine Video-Empfehlung von Spektrum.de ausgesprochen, wo der Film wissenschaftlich unter die Lupe genommen wird.

      Wenn ihr weitere Podcasts mit Christiane hören wollt, dann habt ihr eine große Auswahl. Neben den Brainflicks macht sie mit Keanu Reloaded auch noch einen Podcast zum filmischen Gesamtwerk von Keanu Reeves. Für Anime-Fans gibt es mit Track 26 auch einen eigenen Rewatch-Podcast zu Neon Genesis Evangelion. Bei Rantvoll geht es um kleine und große Aufreger und wer generell noch Podcastnachschub braucht. hört sich mal bei Audio:viel rein.

      Christian Steiner



      Christiane Attig

      [Teaser-Bild: “Coronavirus COVID 19” by Nik Anderson is licensed under CC BY 2.0]

      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Es geht wieder los! Die Babypause ist vorbei und die Second Unit nimmt wieder Fahrt auf. Wie genau, was sich verändern wird und warum Steady ein ganz wichtiger Baustein sein wird, erfahrt ihr in dieser Ausgabe.

      Zunächst geht es um die vergangenen Wochen und Monate der Babypause, der Podcastpause und wie das Corona-Virus so manchen Plan durchkreuzt hat.

      Viel wichtiger als der Blick zurück ist aber der Blick nach vorn. Und vorwärts wird es nur mit Steady gehen. Damit hier (und bei der Superhero Unit) wieder ein regelmäßiger Podcast-Betrieb stattfinden kann, braucht es eure Unterstützung! Das Ziel ist, die beiden Podcasts jeweils auf eigenständige finanzielle Beine zu stellen und somit jeden Monat jeweils eine Ausgabe garantieren zu können. Und genau das ist in Zukunft nur noch mit Steady möglich. Patreon wird zum Jahresende dichtgemacht. Das hat viele pragmatische Gründe, für euch aber auch Vorteile: Neue Steady-Pakete, ein vereinfachtes System für die Livestreams sowie eine gezielte Unterstützung der Superhero Unit durch eine eigene Steady-Kampagne.

      Was und wie und wieso und überhaupt erfahrt in in aller Ausführlichkeit in dieser Ausgabe. Und wenn alles so klappt wie geplant, dann habt ihr in zwei Wochen auch schon die nächste Episode auf den Ohren. Oder früher, wenn ihr euch bei Steady reinklickt.

      Natürlich wollen wir auch Feedback von euch haben, also her damit! Habt ihr Fragen zu Steady, zum weiteren Vorgehen oder überhaupt? Schreibt am besten in die Kommentare hier oder meldet euch bei Twitter.

      Christian ist gespannt auf eure Rückmeldungen und freut sich wie ein Flitzebogen auf die nächsten Podcasts! Thema, Termin und Gästin stehen schon mal fest.

      Christian Steiner



      [Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

      [Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

      [Folgen: TwitterInstagramLetterboxd | Discord]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    • Elternezeitvertretung mit einem Elternpodcast! In dieser Ausgabe übernehmen Daniela und Christian aka Projekt Kaktus mit Momo (Amazon-Link*) und Christian vertritt sich selbst. Irgendwie.

      Bei Projekt Kaktus haben die beiden ihre bisherige Reise als Eltern verpodcastet. In der ersten Phase ging es noch um die vielen Gedanken, Ängste und Erkenntnisse während der Schwangerschaft. Mittlerweile ist der Kaktus auch da und es geht nun um das Leben als Eltern. Einmal im Monat gibt es eine neue Ausgabe, meistens mit Kaktusgeräuschen im Hintergrund. So wie in dieser Ausgabe…

      [YouTube Direktlink]

      Regie führte Johannes Schaaf, der auch am Drehbuch mitschrieb. Rosemarie Fendel und Marcello Coscia waren auch am Drehbuch beteiligt, Autor der Romanvorlage Michael Ende ebenfalls. Die titelgebende Hauptrolle spielt Radost Bokel als Momo. Daneben sind Mario Adorf als Nicola, Armin Mueller-Stahl als Chef der Grauen Männer, Sylvester Groth als Agent BLW 553 X, Leopoldo Trieste als Beppo, Bruno Stori als Gigi und John Huston in seiner letzten Rolle als Meister Hora dabei.

      Die Diskussion konzentriert sich vor allem auf die Motive des Filmes. Dabei geht es vor allem um das Thema Zeit, die grauen Herren und wie Momo als Superheldin ihren Weg geht. Zum Schluss schwelgen die beiden noch in Kindheitserinnerungen aus dem (Heim-)Kino.

      Daniela Ishorst
      Christian Steiner



      [Teaser-Bild: “turtle” by Jazminator is licensed under CC BY 2.0]

      [Projekt Kaktus Unterstützen: Steady | PayPal | Wunschliste]

      [Projekt Kaktus Abonnieren: Apple Podcasts | SpotifyRSS]

      [Projekt Kaktus Folgen: Twitter | Instagram]

      *Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

    Filme verstehen
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    Rss Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/second-unit/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.