"

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Letzte Episode

    Der Finanzwesir rockt - Der etwas andere Podcast über Geld und finanzielle Bildung

    Folge 100: Bargeld – brauchen wir es noch?

    6. Dezember 2020

    Nächste Episode

    Wer bar zahlt, verteidigt die bürgerlichen Freiheitsrechte.

    Erst wenn der letzte Geldautomat abgebaut ist, werdet ihr feststellen, dass ihr doch was zu verbergen habt. Alberts Töchter studieren im Ausland, beziehungsweise machen dort Urlaub. Sie berichten ihm immer wieder davon, dass sie mit Kartenzahlung sehr gut durchkommen. Auch bei kleineren Beträgen. Persönlich hat Albert das in Schweden erlebt, wo er sein Magnumeis problemlos mit seiner Kreditkarte bezahlen konnte.


    Ist Bargeld nicht einfach ein alberner deutscher Anachronismus?

    So wie das Festhalten am Fax oder die Ablehnung moderner Kommunikation (wozu eine Videokonferenz, wenn ich auch hinfliegen kann).


    Mitnichten sagt Prof. Dr. Hartmut Walz, Blogger, Verhaltensökonom, Entscheidungsexperte mit Schwerpunkt Finanzen und Professor an der Hochschule Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen.


    Wer bar zahlt, verteidigt die bürgerlichen Freiheitsrechte. Erst wenn der letzte Geldautomat abgebaut ist, werdet ihr feststellen, dass ihr doch was zu verbergen habt.


    Wir wollten von Herrn Walz wissen



    • Welche Rolle spielt für Sie persönlich Bargeld?

    • Warum sinkt die Akzeptanz von Bargeld immer mehr? Welche Rolle spielt dabei Corona und das kontaktlos Bezahlen?

    • Welche Rolle spielt die Zinsmisere dabei?

    • Seit der Finanzkrise spielt die Modern Monetary Theory eine immer größere Rolle. Was steckt dahinter?

    • Immer wieder wird von Crashpropheten auf eine mögliche Bargeldabschaffung verwiesen. Halten Sie das in absehbarer Zeit für möglich?


    Digitales Geld

    Es ist auch nicht völlig von der Hand zu weisen, dass das Thema Bargeldabschaffung immer wieder in die Medien kommt. Die EZB arbeitet an einem digitalen Euro.



    • Welche Vor- und Nachteile hätte so etwas?

    • Wo liegen die Unterschiede zum Guthaben auf Bankkonten?

    • Wo liegen die konkreten Unterschiede zwischen Zentralbankgeld und einem digitalen Euro?

    • Wie sieht es mit Kryptowährungen aus?

    • Spielen diese künftig eine größere Rolle? Oder kommt es gar zu Verboten von Kryptowährungen zugunsten des E-Euros?


    Welche Rolle spielt Bargeld bei der persönlichen Asset-Allokation?

    Wie sieht es mit unterschiedlichen Währungen aus? In Ihrem Buch schreiben Sie, dass Anleger unterschiedliche Währungen als Notnagel zuhause aufbewahren sollen. Warum?


    Dazu ein paar operative Praxisfragen:



    • Wie bewahre ich Bargeld sicher auf? Safe, im Garten vergraben,… Das Geld darf nicht gestohlen werden und nicht vergammeln (verbuddeln in der Erde, der Maulwurf findet es und polstert damit sein Nest aus). Blöd gelaufen!

    • Welche Summen?

    • Welche Stückelung?

    • Wie diskret besorgen? Immer 200 € beim Rewe abheben und dann über einen gewissen Zeitraum das Polster aufbauen oder gleich die ganze Summe auf ein Mal abheben / umtauschen?

    • Wie sorge ich dafür, dass Berechtigte Zugriff auf das Geld haben, wenn ich entweder tot oder verletzt / dement bin, so dass ich den Safe nicht mehr öffnen kann?


    Schreckgespenst I Währungsreform

    Was bringt es mir, Euros zu horten, wenn diese durch eine Währungsreform wertlos werden? Meine Mutter hat in ihrem Leben drei Währungen erlebt. Ich bin 54 und hoffe noch die 80 zu erreichen. Ich gehe davon aus, dass ich noch die Währung nach dem Euro erleben werde.


    Schreckgespenst II Inflation

    Muss es nicht irgendwann zur Inflation kommen, wenn die EZB immer mehr Geld druckt? Was nützen mir dann 10.000 Euro Bargeld, für die ich dann im schlimmsten Fall nur einen Laib Brot kaufen kann.
    Oder ist das einfach naiver Unfug und laienhaft verkürzt?


    Links zum Thema

    Podcast: Im Finanzdienstleistungsmarkt sucht man Transparenz und Fairness vergebens


    Das Buch unseres Gastes

    Einfach genial entscheiden im Falle einer Finanzkrise: Konstruktive Crashgedanken von Hartmut Walz*


    Weitere Bücher zum Thema




    Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle von Norbert Häring*The Deficit Myth: Modern Monetary Theory and the Birth of the People's Economy von Stephanie Kelton*

    Präsentiert wird diese Folge von Skillshare


    Präsentiert wird diese Folge von unserem Sponsor Skillshare und der nachhaltigen Investition in unser Humankapital. Skillshare ist eine Online-Plattform mit tausenden inspirierenden Kursen für Menschen die sich weiterbilden oder weiterentwickeln wollen - zu ganz unterschiedlichen Themen wie Illustration, Design, Fotografie, Video, freiberufliche Tätigkeiten und mehr. Bisher gibt es die Kurse nur auf englisch.

    Jetzt bist Du dran. Entdecke deine Kreativität bei Skillshare.com/finanzwesir! Die ersten 1.000 Hörer, die unseren Link nutzen, erhalten eine kostenlose Probeversion der Skillshare-Premium-Mitgliedschaft.



    * Affiliate-Link, wir bekommen eine kleine Provision, für Sie wird das Buch nicht teurer.


    Finanzrocker
    Finanzwesir

    Teile diese Episode mit deinen Freunden.