"Filmfrühstück - Ein Toast auf den Film

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Filmfrühstück - Ein Toast auf den Film

    • 76.
      01:38:11

      Kaum ein Film der 2000er spaltete das Publikum so sehr wie Pascal Laugiers Martyrs. Für manche nur prätentiöse Provokation oder perfide Folter, lässt der Film beim genaueren Hinschauen in erbarmungslose Abgründe blicken. Wir – also Daniel, Patrick und Thomas – nähern uns dem Phänomen Martyrs in diesem Podcast an, soweit dies eben als halbwegs unvoreingenommener Zuschauer möglich ist. 
       Martyrs Podcast – Der Höhepunkt der New French ExtremityUm das Millenium herum begannen junge französische Filmemacher, ihre oftmals schon unangenehmen Themen mit optisch entsprechender Explizität darzubieten. Filme voller Gewalt und Sex, die in seelische Abgründe blickten und mit gesellschaftlichen Tabus brachen. Werke wie Gaspar Noés Irreversibel (2002), Leos Carax‘ Pola X (1999) und Baise-moi (2000) von Virginie Despentes und Coralie Thrin Thi testeten aus, was das Gesetz durchgehen ließ und in der öffentlichen Rezeption ertragbar schien. Doch die unzusammenhängende Bewegung reihte nicht nur Skandalfilm an Skandalfilm, um Extreme auszutesten und anzuecken, sondern experimentierte auch mit ungewöhnlicher Narrative und innovativer Technik.Bei Genrefilm-Fans fand natürlich die in diesem Zuge losgetretene New Wave of French Horror besonderen Anklang. High Tension (2003), Frontier(s) (2007) und Inside (2007) erfreuten das hartgesottene Festival-Publikum und verschafften dem französischen Horrorfilm-Nachwuchs einen fast schon legendären Ruf. Doch keiner dieser Filme hinterließ einen derart nachhaltigen Eindruck als eben Martyrs (2008). Zusammen bildeten sie das, was hierzulande von Fans als „die großen Vier der neuen französischen Härte“ betitelt wird.

      Geheimtipp von gutem LeumundIn Frankreich sorgte der zweite Film von Pascal Laugier zuerst einmal für eine Kontroverse. Schon bei der Uraufführung in Cannes 2008 wird von Zuschauern berichtet, die sich übergeben haben, in Tränen ausbrachen oder angewidert den Saal verließen. Die Freigabestelle bedachte Martyrs mit einer 18er-Einstufung, die ansonsten einzig der Hardcore-Pornographie vorbehalten war. Nach einem Einspruch der Produzenten und unter Zuspruch des damaligen Ministeriums für Kultur und Kommunikation konnte man ihn aber noch zu einer kinotauglichen 16er-Freigabe herunterstufen lassen. Hier in Deutschland feierte der Film auf dem Fantasy Filmfest 2008 seine Premiere. Ein Gutachten der Juristenkommission der SPIO konnte keine strafrechtliche Relevanz feststellen, und deshalb erschien der Film im darauf folgenden Jahr ohne FSK-Freigabe auf DVD. Trotz ausnehmend guter Kritiken und einer sich steigernden Mundpropaganda lief er zuerst ein wenig unter dem Radar, weswegen es auch lange dauerte, dass die deutsche Veröffentlichung bei der BPjM landete und 2012 schließlich auf Liste A indiziert wurde. Nachdem Martyrs in 2015 ein amerikanisches Remake zuteil wurde, erschien schließlich auch eine FSK-freigegebene Fassung des Originals im Einzelhandel. Der Verleih hat erwartungsgemäß in einigen Szenenblöcken die Schere angesetzt, um von der BPjM beanstandete Tendenzen zu entschärfen.Der Hauptaugenmerk unseres Podcasts liegt zum einen auf der formellen Brillanz, mit der Laugier seine bedrückende Geschichte erzählt und inszeniert. Zum anderen steigen wir darüber hinaus auch tiefer in die Materie ein und diskutieren Interpretationsansätze und Querverweise. Abschließend beschreibt jeder von uns die Wirkung, die Martyrs auf ihn gehabt hat. Und eines können wir euch schon versprechen – Das lässt niemanden kalt!

      Viel Spaß mit dem Martyrs Podcast!

      Timecodes00:00:00 Cold Opener & Intro
      00:00:47 Begrüßung
      00:02:17 Der erste Kontakt
      00:08:52 Die Fakten
      00:11:44 Der Einstieg – Suspense
      00:17:21 15 Jahre später – Revenge
      00:35:51 Im Keller – Folter & Martyrium
      01:10:26 Nihilismus, Kritik am Zuschauer und Parallelen zu realen Ereignissen
      01:25:54 Andere Werke Laugiers
      01:30:47 Unser Fazit zum Film
      01:37:09 Weise Worte zum Schluss 

    • Frohes Neues! Nachdem wir für euch das Filmjahr 2021 in unserem großen Jahresrückblick haben ausklingen lassen, widmen sich Ronja, Sascha und Daniel in unserem Kinovorschau 2022 Podcast den Film-Highlights des neuen Jahres. Auf welche spannenden Projekte wir uns besonders freuen und was wir vom neuen Filmjahr erwarten, hört ihr in dieser Folge des Filmfrühstücks.

      Kinovorschau 2022 Podcast: Was erwartet euch in diesem Jahr?Bevor wir euch mit einem Ausblick auf die Film-Highlights 2022 versorgen, werfen wir einen nostalgischen Blick in den Rückspiegel und verraten euch, was zwischen den Feiertagen auf unserer Watchlist stand. Doch lange halten wir uns mit der Vergangenheit nicht auf, schließlich wartet eine vollgepackte Liste guter Filme darauf, auf der großen Leinwand genossen zu werden.

      Los geht es mit unseren Erwartungen an das neue Kinojahr: Welche Trends sehen wir? Wie wird sich das Kino im Rahmen der Pandemie weiter entwickeln? Und geht der Kampf mit den Streamingdiensten in die nächste Runde? Nachfolgend haben wir euch für unseren Kinovorschau 2022 Podcast jeweils drei persönliche Picks herausgesucht, auf die wir uns im neuen Jahr besonders freuen. Eine Liste der besprochenen Filme findet Ihr übrigens auch auf Letterboxd.

      Alte Königsmänner, neue Fledermäuse & Astronauten auf Solo-MissionBei dieser Mischung sollte für jeden etwas dabei sein. Wir besprechen nicht nur Robert Pattinsons neue Rolle als The Batman, sondern gehen mit Buzz Lightyear auch auf die gleichnamige Sternenreise. Ein Ausflug in die Gangster-Gefilde des neuen Martin Scorsese-Streifens Killers of the Flower Moon darf ebenso wenig fehlen wie der Ursprung der britischen Edel-Spione in The King’s Man: The Beginning. Und trotz kurzfristiger Verschiebung auf 2023 gibt sich Keanu Reeves mit John Wick 4 die Ehre.

      Diese weiteren Film-Highlights erwarten euch unter anderem im Kinovorschau 2022 Podcast:

      • Crimes of the Future (David Cronenberg)
      • Uncharted (Ruben Fleischer)
      • The Northman (Robert Eggers)
      • Dr. Strange in the Multiverse of Madness (Sam Raimi)
      • The Lost City (Aaron & Adam Nee)
      • Avatar 2 (James Cameron)
      • The Unbearable Weight of Massive Talent (Tom Gormican)
      • Disappointment Blvd. (Ari Aster)
      • Vortex (Gaspar Noé)
      • Nightmare Alley (Guillermo del Toro)
      • Licorice Pizza (Paul Thomas Anderson)

      Auf welchen Film freut ihr euch? Für welchen Streifen werden ihr den Kinosaal das erste Mal im Jahr 2022 stürmen? Und seid ihr eher Team Streaming oder Team Kino? Schreibt es uns in die Comments, wir freuen uns auf eure Rückmeldung!

      Bonus-Material:

      Timecodes:
      00:00:00 Cold Opener
      00:00:09 Intro & Vorstellung
      00:02:49 Welche Filme gab es zu den Feiertagen?
      00:07:03 Unsere Erwartungen an das Filmjahr 2022
      00:12:01 Streaming vs. Kino
      00:19:42 John Wick 4
      00:23:30 Killers of the Flower Moon
      00:27:00 The Batman
      00:32:58 The King’s Man: The Beginning
      00:35:52 Lightyear
      00:40:39 Uncharted
      00:45:30 Ronjas Highlights 2022
      00:53:40 The Northman
      00:57:20 Festivals, Honorable Mentions & Release-Kalender
      01:15:00 Fazit & Verabschiedung

    • 74.
      30 Dez 2021
      02:28:44

      Es ist mal wieder soweit! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir unterhalten uns über die Höhen und Tiefen aus der Filmlandschaft. Zu diesem Zweck hat sich erneut ein illustres Trio, bestehend aus Patrick, Onno und Sascha, zusammengesetzt und das Jahr in knapp zweieinhalb Stunden Revue passieren lassen. Wenn ihr also eure Watchlists für das neue Jahr ein wenig aufstocken wollt, dann seid ihr hier in unserem Jahresrückblick Podcast 2021 genau richtig. 
       Das Beste vom Besten: Der Jahresrückblick Podcast 20212021 war für die Filmgeschichte ohne Zweifel ein gutes Jahr. Trotz der anhaltenden Pandemie-Situation, sind die Kinosäle durch zahlreiche Veröffentlichungen, im Rahmen der Möglichkeiten, gefüllt gewesen. Wir wurden in Dune von Sandwürmern durch die Wüste getrieben, haben Daniel Craig als James Bond in Keine Zeit zu sterben verabschiedet oder sind in Ghostbusters: Legacy von den Geistern der Vergangenheit durch die Stadt gejagt worden. Aber auch abseits des Blockbusterkinos gab es erstaunlich viele gute Veröffentlichungen. Seien es oscarprämierte Dramen wie Nomadland oder The Father oder auch visuell beeindruckende Reisen, wie The Green Knight oder Last Night in Soho. All diese und noch viel mehr Namen fallen im Jahresrückblick Podcast 2021, wenn Patrick, Onno und Sascha ihre Top 10 Listen vorstellen. 
       Es war nicht alles gutNatürlich hat das Jahr auch nicht so herausragende Filme hervorgebracht. Diese nehmen wir uns im Jahresrückblick Podcast 2021 ebenfalls vor und sprechen darüber, weshalb ihr sie auch weiterhin meiden solltet. Da wir uns allerdings lieber dem Positiven widmen, sprechen wir ebenfalls über die Topliste der Community. Anhand einer Umfrage haben wir eure Top 5 Filme des Jahres ermittelt.Viel Spaß mit dem Jahresrückblick Podcast 2021!

      Die Timecodes:00:00:00 Cold Opener & Intro
      00:00:50 Begrüßung
      00:06:19 Unsere Top 10
      01:54:56 Honorable Mentions
      02:05:27 Die Top 5 der Community
      02:13:07 Unsere Flops
      02:23:29 Kurzer Ausblick auf 2022
      02:27:47 Weise Worte zum Schluss 

    • 73.
      02:47:56
    • 72.
      01:01:28

      Zum 4. Adventsfrühstück 2021 Podcast sind die Heiligen drei Toasts wieder am Start und plauschen im großen Finale ein letztes Mal gemeinsam zur Weihnachtszeit. Simon bereichert wieder die Runde um Chrischi und Patrick und wie könnte es anders sein, es wird wieder über die letzten Schrottwichtel-Filme gesprochen. Darüber hinaus quatschen wir über einen Filmemacher, den Simon Mr. Weihnachtsfilm nennt, blicken zurück aufs Podcast-Jahr und vor auf die nächsten Wochen und Chrischi hat wieder etwas besonderes vorbereitet.

      Die Rückkehr der Heiligen drei ToastsEinmal senden wir noch was, heißa bald ist Weihnachtstag!In wenigen Tagen haben wir Weihnachten. Das heißt, dass wir mit dieser Folge das große Finale der Adventszeit und damit auch unseres Adventsfrühstücks erreicht haben. Bevor aber Patrick, Chrischi und Simon so richtig zur Einstimmung auf die Festtage einläuten, müssen sie sich den Schrottwichtelaufgaben der letzten Woche widmen. Patrick und Chrischi kannten vor dem Finale kein Erbarmen und zogen ihre letzten Asse aus dem Ärmel. Auf Amazon Prime Video sollten sie sich jeweils Songbird und Cinderella (2021) ansehen. Der große Leidtragende ist mit Simon schnell gefunden. Für sein Gastspiel musste er sich sogar beide Filme ansehen und damit gleich die doppelte Tortur hinnehmen. Im 4. Adventsfrühstück 2021 Podcast wollen die Heiligen drei Toasts aber nicht die Stimmung killen und gehen daher anschließend auf stimmungsvollere Themen über.

      4. Adventsfrühstück 2021 PodcastIn der neuen Folge sprechen die drei auch über Filmemacher Chris Columbus, den Simon aufgrund seiner Beteiligung an einigen Filmen wie Gremlins, Verrückte Weihnachten sowie The Christmas Chronicles 2 und natürlich den Home Alone-Filmen Kevin allein zu Haus und Kevin allein in New York als Mr. Weihnachtsfilm bezeichnet. Außerdem blicken die Toasties noch einmal zurück aufs Podcast-Jahr und stimmen euch auf die letzten Folgen des Jahres ein.Zum Schliss wird es dann besinnliche, denn Chrischi hat wieder einmal einen Text gebastelt. Dieses Mal allerdings nicht wie im Jahr zuvor mit ganz vielen Filmtiteln, sondern einen Lückentext, der den Titel „Eine lustige Filmtoast Weihnachtsgeschichte – Die Weihnachtsfeier“ trägt. Ob diese wie von Chrischi erhofft für die Beteiligten lustig wird und auch was diese Geschichte genau anteasert, erfahrt ihr in dieser Folge. Hört gerne rein und gebt uns Feedback, wie euch die Schrottwichtel-Filme gefallen haben und wie ihr zu Chris Columbus steht.Viel Spaß beim 4. Adventsfrühstück 2021 Podcast!

      Die Timecodes:00:00:00 Intro
      00:00:56 Unsere letzten TODOs bis Weihnachten
      00:04:28 Cinderella (2021)
      00:15:57 Songbird (2020)
      00:28:12 Ein Schwenk zu Chris Columbus
      00:39:23 Das Filmtoast-Podcastjahr 2021
      00:48:48 Der weihnachtliche Lückentext
      01:00:28 Weise Worte zum Schluss

    • Egal, ob bei Netflix, Apple TV+, Sky oder Disney+: Serien-Fans hatten auch in diesem Jahr wieder die Qual der Wahl. Ordnung schafft sich nicht von allein. Daher haben wir Simon Krätschmer von den Rocket Beans eingeladen, um mit Jan und Daniel im Podcast die besten Serien 2021 zu küren. Viel Spaß mit unserem Streamcatcher Spezial!
       Die besten Serien 2021 – Highlight-Podcast mit StarbesetzungStreaming-Services gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – und 2022 sollen weitere folgen. Damit ihr wisst, welche Serien sich lohnen, und welche nicht, schmeißt sich unser Jan das ganze Jahr über in die Serienflut auf Netflix & Co.

      Nun steht im Dezember nicht nur Weihnachten an. Es ist auch die Zeit des Jahres, um über Vergangenes den Daumen zu heben oder zu senken, wie es einst Commodus in Ridley Scotts Gladiator tat. Und wer wäre neben unserem Serien-Experten Jan besser dafür geeignet, als „Mr. Bada Binge“ höchstselbst?Simon Krätschmer von den Rocket Beans gibt sich in diesem Jahr erneut die Ehre, um uns mit seiner Expertise im Podcast zu den besten Serien 2021 zu unterstützen. Wie Jan hat sich Simon für sein Serienformat Bada Binge durch hunderte von Episoden gebinged, um wie Aschenbrödel die Guten von den Schlechten zu trennen. Merkt man, dass Weihnachten naht? 

      Drogen, Superhelden & Traumstrände im Streamcatcher SpezialApropos gut oder schlecht: Bei der schieren Anzahl an Streaming-Anbietern darf natürlich unsere Einschätzung über das beste Serien-Paket 2021 nicht fehlen. Außerdem klären wir im Podcast die Frage, warum wir Serien so lieben und welche Vorteile sie gegenüber Kinofilmen genießen.Danach pitcht euch jeder von uns seine Top 3 Serien-Highlights des Jahres. Die Bandbreite könnt nicht größer sein. Von melancholischen Dramen nach wahren Begebenheiten à la Dopesick über Over-the-Top-Animationsserien wie Arcane bis hin zum (Schulhof-)Überraschungshit Squid Game ist Abwechslung garantiert.

      Zusätzlich vergeben wir eine kleine aber feine Auswahl an Filmtoast Awards für das beste Schauspiel, sowie unsere liebsten Serien-Momente des Jahres. Sehr subjektiv, aber von Herzen! Und Jan wäre nicht Jan, wenn er nicht schon eine neue Ladung an Höhepunkten für unseren Serien-Ausblick 2022 in Petto hätte.Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß dabei, für euch über die besten Serien 2021 zu quatschen. Was sind eure persönlichen Serien-Highlights des Jahres? Schreibt es uns in die Kommentare oder quatscht mit uns auf Social Media darüber. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch! 

      Bonus-Material

      Timecodes
      00:00:00 Cold Opener 
      00:00:45 Intro & Vorstellung 
      00:02:46 Was fasziniert Euch an Serien? 
      00:10:22 Welcher Streaming-Service hat die Nase vorne? 
      00:18:23 Invincible 
      00:26:15 For All Mankind (Staffel 2) 
      00:36:43 Ted Lasso (Staffel 2) 
      00:44:13 White Lotus 
      00:55:33 Succession 
      01:02:53 Loki 
      01:14:54 Squid Game 
      01:26:35 Dopesick 
      01:33:44 Arcane 
      01:42:15 Beste Schauspielleistungen 2021 
      01:51:58 Bester Serien-Moment 2021 
      02:03:47 Honorable Mentions & Geheimtipps 2021 
      02:19:32 Unser Fazit: Das Serienjahr 2021 
      02:21:47 Ausblick: Das Serienjahr 2022 
      02:24:57 Schlusswort & Verabschiedung 

    • 70.
      00:42:54

      Aller guten Dinge sind drei, doch zum 3. Adventsfrühstück 2021 Podcast sind sie wieder nur zu zweit. Das hält Chrischi und Patrick natürlich nicht davon ab wieder etwas über die letzten Schrottwichtel-Filme zu sprechen und den Horizont mit frischen Filmen zu erweitern. Darüber hinaus wird erneut etwas gequizzt und die beiden nennen ihre liebsten Serienfolgen zur Weihnachtszeit. Viel Spaß mit der neuen Folge! 
       Vertoastet ist vertoastetNun, da wir bereits beim dritten Advent angelangt sind, und damit vor dem großen Finale stehen, stellt sich die Frage, wie das Stimmungsbarometer inzwischen bei Patrick und Chrischi aussieht. Leuchten die Augen bereits wie die Christbaumbeleuchtung aus Schöne Bescherung oder bremst der innere Grinch bislang noch die Stimmung? Man dürfte es ihnen nicht verübeln, denn mit Slender Man auf Netflix und Nicht schon wieder alleine zu Hause auf Disney+ haben sich die beiden beim letzten Cast Filme aufgetragen, die der weihnachtlichen Vorfreude nicht unbedingt zuträglich sind. Im 3. Adventsfrühstück 2021 Podcast erklären die beiden Toasties, was sie an den Filmen störte und im Anschluss stellen sie sich wieder ein paar Aufgaben. Dieses Mal wird geschaut, wer weniger Hinweise benötigt, um am Ende auf einen gesuchten Film zu kommen. Wieviele Hinweise habt ihr gebraucht, um die Filme zu erkennen? 
       3. Adventsfrühstück 2021 PodcastDarüber hinaus verbirgt sich hinter Türchen Nummer 3 ein kleiner Plausch über die liebsten Serien-Folgen, die das Thema Weihnachten behandeln. Chrischi schwärmt über die Weihnachtsepisode von Alf, während Patrick mit Two and a half Men eine Serie im Schlepptau hat, der man die Weihnachtsstimmung auf den ersten Blick gar nicht zutraut.Außerdem darf die Weihnachtsfolge aus der zweiten Staffel Ted Lasso natürlich nicht fehlen. Am Ende geben sich die beiden für dieses Jahr zum letzten Mal die Ehre und erweitern in einer weiteren Runde des Schrottwichtelns den Filmhorizont des jeweils anderen. Welche Titel von Amazon Prime Video sich die beiden dieses Mal auferlegt haben, erfahrt ihr dann in der neuen Folge.Ihr seid neugierig geworden, über welche Filme beide im großen Finale am vierten Advent sprechen werden? Dann hört gerne rein und gibt uns Feedback, wie euch die Schrottwichtel-Filme gefallen haben.Viel Spaß beim 3. Adventsfrühstück 2021 PodcastDie Timecodes:00:00:00 Intro
      00:00:56 Sind wir schon in Weihnachtsstimmung?
      00:03:18 Nicht schon wieder allein zu Haus
      00:11:48 Slender Man
      00:18:14 Das kleine Quiz
      00:29:11 Unsere liebsten Weihnachtsfolgen aus Serien
      00:36:30 Das Schrottwichteln – Runde 3
      00:42:01 Weise Worte zum Schluss 

    • 69.
      01:19:59

      Ridley Scotts neuer Film The Last Duel hat an den Kinokassen weltweit leider nicht überzeugen können. Jedoch sind die meisten Kritiker sich einig, dass es sich um einen der besten Filme des Jahres 2021 handelt. In dieser Ausgabe von Filmtoast Fokus widmen sich Daniel, Patrick und Sascha diesem Phänomen und besprechen den nun frisch auf Disney+ erschienenen The Last Duel
       The Last Duel Podcast – Ridley Scott und seine ArbeitWenn man den Namen Ridley Scott hört oder liest, dann kann man sich immer darauf verlassen, dass der Film qualitativ hochwertig und handwerklich gut produziert ist. Der nun schon 84 jährige Engländer, hat nach wie vor viel zu tun und bringt im Jahr 2021 mit House of Gucci neben The Last Duel sogar noch einen weiteren Film auf die große Leinwand. In der Vergangenheit hat er die Regie bei genreprägenden Filmen wie Alien oder Blade Runner übernommen, ist aber bei weitem nicht nur im Science-Fiction-Genre oder dem Mittelalter unterwegs. Denn auch Filme wie Black Hawk Down oder American Gangster zieren die Filmografie von Scott und generell  gilt er als ein sehr vielseitiger Regisseur, der sein Handwerk außerordentlich gut beherrscht.Vor kurzem aber machte er leicht negative Schlagzeilen, als er die heranwachsende Generation für den Misserfolg von The Last Duel verantwortlich machte. Diese soll, seiner Meinung nach, nur noch auf ihre Smartphones gucken und damit keine Aufmerksamkeit mehr für solcherlei Filme haben. Was er mit dieser Aussage tatsächlich gemeint haben könnte, besprechen wir ebenfalls im The Last Duel Podcast
       Erzählstruktur bringt Spannung in die GeschichteThe Last Duel hat auf den ersten Blick ein recht sperriges Thema, arbeitet dies aber geschickt aus. Das namensgebende letzte Duell zwischen Jean de Carrouges (Matt Damon) und Jacques LeGris (Adam Driver) ist nur das brachiale Finale des 152 Minuten langen Historiendramas. Erzählt wird eigentlich die Geschichte von Marguerite de Carrouges (Jodie Comer), welche den Junker Jacques LeGris der Vergewaltigung beschuldigt und vor Gericht bringt. Dabei wird den Zuschauer:innen die Geschichte insgesamt drei mal aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, was den Figuren sehr viel Raum gibt und verschiedene Blickwinkel auf dieselben Situationen erlaubt. Wie dieser Twist auf uns wirkte und vieles mehr besprechen wir im The Last Duel Podcast. Viel Spaß! 
       Die Timecodes:00:00:00 Cold Opener
      00:00:37 Intro & Vorstellung
      00:02:50 Ridley Scott: Top oder Flop?
      00:07:46 Gründe für den Box Office Bust?
      00:15:15 Kapitel 1 – Jean de Carrouges
      00:30:30 Kapitel 2 – Jacques Le Gris
      00:42:02 Kapitel 3 – Marguerite de Carrouges
      00:54:25 Das letzte Duell
      01:02:23 Der Cast
      01:08:10 Die Laufzeit: Zu lang oder genau richtig?
      01:11:14 Unser Fazit zu The Last Duel
      01:18:56 Verabschiedung 

    • 68.
      01:03:28

      Einen schönen zweiten Advent und damit ein herzliches Willkommen zum 2. Adventsfrühstück 2021 Podcast. Die zweite Kerze ist entzündet und das bedeutet, dass wir bereits Halbzeit in der Adventszeit feiern. Und dieses Mal beglücken wir euch mit einer Premiere, denn mit Simon begrüßen wir erstmals einen Gast bzw. ein drittes Mitglied in dieser besinnlichen Runde. Neben dem Schrottwichteln und einer Quizrunde zum Ende hin, sprechen die drei Toasts für Aschenbrödel über das wiederkehrende Murmeltiertag-Prinzip. Hört gerne ein weiteres Mal rein und lasst euch in Richtung Weihnachten reichlich bespaßen!

      Drei Toasts für AschenbrödelWeihnachtszeit heißt auch besinnliche Zeit. Hier teilt man gerne die besonderen Momente mit Menschen, die man mag. In der neusten Folge teilen Patrick und Chrischi ihre Schrottwichtel Erfahrungen mit Simon, der erstmals in der Runde dabei ist. Allgemein feiert die Runde in dieser Konstellation Premiere bei einem Podcast. So finden sich Simon und Chrischi beim 2. Adventsfrühstück 2021 Podcast erstmals zum Plausch zusammen.
      Und so beschäftigt sich unsere Runde zunächst mit unserer Schrottwichtel-Hausaufgabe, bei der sich Patrick mit Disturbing the Peace via Sky Ticket vergnügt hat, während Chrischi und Simon ihre Zeit sinnvoll mit The Reckoning bei Amazon Prime Video verbracht haben. Ihre Erfahrungen teilen sie nun mit und erzählen, warum diese Filme zurecht im Schrottwichtel-Format Verwendung finden.

      2. Adventsfrühstück 2021 PodcastAnschließend sprechen die drei Toasts für Aschenbrödel über ein Wunschthema von Simon, welches zwei bis drei Weihnachtsfilme beinhaltet, die nach dem Murmeltiertag-Prinzip funktionieren und die Simon als kleine Tipps zur Weihnachtszeit parat hat. Welche drei Filme dies sind und wie ihr diese sehen könnt, erfahrt ihr dann in der neuesten Folge.Bevor sich dann Patrick und Chrischi wieder bei einer weiteren Schrottwichtelrunde mit Titeln von Netflix und Disney+ beschenken, nutzt Chrischi die Gelegenheit und fordert Patrick erneut zu einem Quiz heraus, bei dem ihm mit Simon als Gegenspieler kein leichtes Spiel bevorsteht. Dabei werden die beiden Kandidaten im näheren und weiteren Sinne über ihre Kenntnisse in puncto Weihnachtsfilme abgefragt. Wie schaut’s bei euch aus? Seid ihr schneller auf die Lösung der teils sehr leichten bis schweren Fragen gekommen?

      Hört gerne rein und gibt uns Feedback, wie ihr zu den besprochenen Themen steht und macht natürlich gerne mit bei Schrottwichteln und schreibt uns ein paar Worte zu den Filmen, wie euch diese „gefallen“ haben. Viel Spaß beim 2. Adventsfrühstück 2021 PodcastBonusmaterial:Die von Simon empfohlenen Filme mit Zeitschleifenthematik:

      • Schon wieder Weihnachten
      • Immer wieder Weihnachten
      • Die 12 Weihnachts-Dates

      Die Timecodes:00:00:00 Intro
      00:00:48 Simons liebster Weihnachtsfilm
      00:07:06 The Reckoning
      00:18:48 Disturbing The Peace
      00:29:29 Murmeltierfilme zu Weihnachten
      00:34:18 Das große Quiz
      00:55:18 Das Schrottwichteln – Runde 2
      01:02:28 Weise Worte zum Schluss

    • 67.
      02:16:40

      Weihnachtszeit ist auch Kevin Allein Zu Haus-Zeit. Grund genug also, sich mal mit den zwei Klassikern aus den 90ern zu beschäftigen. Doch Flo, Daniel und Chrischi besprechen nicht nur Kevin Allein Zu Haus und Kevin Allein In New York – sie schnappen sich auch die Neuauflage Nicht schon wieder allein zu Haus, die vor Kurzem bei Disney Plus erschien.

    Wir nehmen euch regelmäßig mit an Board, um mit euch durch die große bunte Welt des Films zu reisen. Dabei versuchen wir mit spannenden und abwechslungsreichen Themen daherzukommen. Also steigt ein und teilt mit uns die Liebe zum Film! Folgende Formate bieten wir an: 1. Filmfrühstück Allgemeine Themen mit speziellen Gästen, u.a. Daniel Schröckert und Robert Hofmann 2. Streamcatcher Ein monatlich erscheinendes Format, in dem wir euch mit Neuigkeiten rund um die gängigen Streaminganbieter, wie Netflix oder Amazon Prime auf dem laufenden halten. Dabei besprechen wir neu erscheinende oder bald auslaufende Filme und Serien, geben Empfehlungen ab und gehen auch auf eure Meinungen ein. 3. Filmtoast Fokus In unserem jüngsten Format möchten wir pro Folge einen einzelnen Film besprechen und versuchen dabei entweder aktuelle oder auch ältere Publikumslieblinge auszuwählen.
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    RSS Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/filmfruehstueck-ein-toast-auf-den-film/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.