"querFELDein-Podcast: Reden über die Landwirtschaft von morgen

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    querFELDein-Podcast: Reden über die Landwirtschaft von morgen

    • REINGEHÖRT is the short version of our podcast episode “The Future of our Food — regional, seasonal, socially fair?”.

      In a few minutes you will get an overview of the topic and if you want to know more, you can also listen to the complete episode here: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/the-future-of-our-food-regional-seasonal-socially-fair-english-episode

      Did you know that in Germany, we throw around 12 million metric tons of food into the trash can each year? And 52% of that food waste alone is generated in private households.

      And on top of that — living in a climate crisis — the Global food production accounts for more than one-third of greenhouse gas emissions. Emissions from the production of animal foods are almost twice as high as those from the production of plant foods.

      Not to mention the costs of transportation of food created by imports and exports or the amount of meat we eat. Health is another important issue, because currently 70% of all deaths in Europe can be ascribed to non-communicable diseases that are affected by what and how much we eat.

      So with all these aspects in mind, we invited Dr. José Luis Vicente Vicente and Beatrice Walthall to the podcast. They both work at the Leibniz Centre for Agricultural Landscape (ZALF) in the project FOODSHIFT2030 which aims to make our food systems more sustainable.

      This is our very first English episode of querFELDein-Podcast. If you would like to know more about the subject take a look at this article on our blog (only in German): https://www.quer-feld-ein.blog/finden/gemeinsam-zurueck-in-die-ernaehrungszukunft-das-projekt-foodshift-2030/

      Learn more about FoodSHIFT2030 on their website: https://foodshift2030.eu

      Baumhaus Berlin: https://www.baumhausberlin.de

      Ernährungsrat Berlin: https://ernaehrungsrat-berlin.de/foodshift2030/

      Learn more about the „Lebensmittelpunkte” or Food Hubs here: https://lebensmittelpunkte-berlin.de/ and here https://ernaehrungsrat-berlin.de/lebensmittelpunkte/

      https://foodsharing.de/

      https://toogoodtogo.de/de/

      For feedback and suggestions write us at querfeldein(at)zalf.de

      For this episode we used the sound “20131119_Beeping at a cash desk_ZoomH6YX.wav” by Soundscape_Leuphana, found on www.freesound.org (unchanged).

      https://freesound.org/people/Soundscape_Leuphana/sounds/210093/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0

      Cover image: © Elvie Lins / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • REINGEHÖRT is the short version of our podcast episode “The Future of our Food — regional, seasonal, socially fair?”.

      In a few minutes you will get an overview of the topic and if you want to know more, you can also listen to the complete episode here: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/the-future-of-our-food-regional-seasonal-socially-fair-english-episode

      Did you know that in Germany, we throw around 12 million metric tons of food into the trash can each year? And 52% of that food waste alone is generated in private households.

      And on top of that — living in a climate crisis — the Global food production accounts for more than one-third of greenhouse gas emissions. Emissions from the production of animal foods are almost twice as high as those from the production of plant foods.

      Not to mention the costs of transportation of food created by imports and exports or the amount of meat we eat. Health is another important issue, because currently 70% of all deaths in Europe can be ascribed to non-communicable diseases that are affected by what and how much we eat.

      So with all these aspects in mind, we invited Dr. José Luis Vicente Vicente and Beatrice Walthall to the podcast. They both work at the Leibniz Centre for Agricultural Landscape (ZALF) in the project FOODSHIFT2030 which aims to make our food systems more sustainable.

      This is our very first English episode of querFELDein-Podcast. If you would like to know more about the subject take a look at this article on our blog (only in German): https://www.quer-feld-ein.blog/finden/gemeinsam-zurueck-in-die-ernaehrungszukunft-das-projekt-foodshift-2030/

      Learn more about FoodSHIFT2030 on their website: https://foodshift2030.eu

      Baumhaus Berlin: https://www.baumhausberlin.de

      Ernährungsrat Berlin: https://ernaehrungsrat-berlin.de/foodshift2030/

      Learn more about the „Lebensmittelpunkte” or Food Hubs here: https://lebensmittelpunkte-berlin.de/ and here https://ernaehrungsrat-berlin.de/lebensmittelpunkte/

      https://foodsharing.de/

      https://toogoodtogo.de/de/

      For feedback and suggestions write us at querfeldein(at)zalf.de

      For this episode we used the sound “20131119_Beeping at a cash desk_ZoomH6YX.wav” by Soundscape_Leuphana, found on www.freesound.org (unchanged).

      https://freesound.org/people/Soundscape_Leuphana/sounds/210093/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0

      Cover image: © Elvie Lins / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • Did you know that in Germany, we throw around 12 million metric tons of food into the trash can each year? And 52% of that food waste alone is generated in private households.

      And on top of that — living in a climate crisis — the Global food production accounts for more than one-third of greenhouse gas emissions. Emissions from the production of animal foods are almost twice as high as those from the production of plant foods.

      Not to mention the costs of transportation of food created by imports and exports or the amount of meat we eat. Health is another important issue, because currently 70% of all deaths in Europe can be ascribed to non-communicable diseases that are affected by what and how much we eat.

      So with all these aspects in mind, we invited Dr. José Luis Vicente Vicente and Beatrice Walthall to the podcast. They both work at the Leibniz Centre for Agricultural Landscape (ZALF) in the project FOODSHIFT2030 which aims to make our food systems more sustainable.

      This is our very first English episode of querFELDein-Podcast. If you would like to know more about the subject take a look at this article on our blog (only in German): https://www.quer-feld-ein.blog/finden/gemeinsam-zurueck-in-die-ernaehrungszukunft-das-projekt-foodshift-2030/

      Learn more about FoodSHIFT2030 on their website: https://foodshift2030.eu

      Baumhaus Berlin: https://www.baumhausberlin.de

      Ernährungsrat Berlin: https://ernaehrungsrat-berlin.de/foodshift2030/

      Learn more about the „Lebensmittelpunkte” or Food Hubs here: https://lebensmittelpunkte-berlin.de/ and here https://ernaehrungsrat-berlin.de/lebensmittelpunkte/

      https://foodsharing.de/

      https://toogoodtogo.de/de/

      For feedback and suggestions write us at querfeldein(at)zalf.de

      For this episode we used the sound “20131119_Beeping at a cash desk_ZoomH6YX.wav” by Soundscape_Leuphana, found on www.freesound.org (unchanged).

      https://freesound.org/people/Soundscape_Leuphana/sounds/210093/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0

      Cover image: © Elvie Lins / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • Did you know that in Germany, we throw around 12 million metric tons of food into the trash can each year? And 52% of that food waste alone is generated in private households.

      And on top of that — living in a climate crisis — the Global food production accounts for more than one-third of greenhouse gas emissions. Emissions from the production of animal foods are almost twice as high as those from the production of plant foods.

      Not to mention the costs of transportation of food created by imports and exports or the amount of meat we eat. Health is another important issue, because currently 70% of all deaths in Europe can be ascribed to non-communicable diseases that are affected by what and how much we eat.

      So with all these aspects in mind, we invited Dr. José Luis Vicente Vicente and Beatrice Walthall to the podcast. They both work at the Leibniz Centre for Agricultural Landscape (ZALF) in the project FOODSHIFT2030 which aims to make our food systems more sustainable.

      This is our very first English episode of querFELDein-Podcast. If you would like to know more about the subject take a look at this article on our blog (only in German): https://www.quer-feld-ein.blog/finden/gemeinsam-zurueck-in-die-ernaehrungszukunft-das-projekt-foodshift-2030/

      Learn more about FoodSHIFT2030 on their website: https://foodshift2030.eu

      Baumhaus Berlin: https://www.baumhausberlin.de

      Ernährungsrat Berlin: https://ernaehrungsrat-berlin.de/foodshift2030/

      Learn more about the „Lebensmittelpunkte” or Food Hubs here: https://lebensmittelpunkte-berlin.de/ and here https://ernaehrungsrat-berlin.de/lebensmittelpunkte/

      https://foodsharing.de/

      https://toogoodtogo.de/de/

      For feedback and suggestions write us at querfeldein(at)zalf.de

      For this episode we used the sound “20131119_Beeping at a cash desk_ZoomH6YX.wav” by Soundscape_Leuphana, found on www.freesound.org (unchanged).

      https://freesound.org/people/Soundscape_Leuphana/sounds/210093/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0

      Cover image: © Elvie Lins / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • REINGEHÖRT ist die kurze Version unserer Podcast-Folge zum Thema “Wie geht es unseren Wäldern?”

      In wenigen Minuten bekommt ihr so einen Überblick über das Thema und wenn ihr mehr wissen möchtet, könnt ihr euch zusätzlich die komplette Folge hier anhören: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/wie-geht-es-unseren-waldern

      Weltweit gibt es vier Milliarden Hektar Wald, was ungefähr 31 Prozent der Landfläche der Erde entspricht. Laut WWF werden durchschnittlich 13 Millionen Hektar pro Jahr abgeholzt. Das entspricht pro Minute in etwa der Fläche von 35 Fußballfeldern!

      Das hat nicht nur einen negativen Einfluss auf das Klima, sondern auch auf einzigartige Ökosysteme, die zunehmend verschwinden.

      Wir haben einen der deutschlandweit führenden Waldexperten als Gesprächspartner eingeladen: Prof. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

      Mit ihm sprechen wir über die, wie er sagt, „komplexesten Ökosysteme auf unserer Erde, mit der größten Biomasse und mit der größten Artenvielfalt“.

      Wir fragen ihn, in welchem Zustand sich unsere Wälder befinden, wie sich der Klimawandel auf ihre „Gesundheit“ auswirkt, wie wir Wälder „klimafit“ machen können und auch, ob das Bauen mit Holz wirklich so nachhaltig ist, wie wir denken.

      Mehr über die Arbeit von Prof. Pierre Ibisch erfahrt ihr hier: https://www.centreforeconics.org

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „timber tree falling 1“ von matt_beer, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/matt_beer/sounds/515313/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

      Coverbild: © Justus Menke / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • REINGEHÖRT ist die kurze Version unserer Podcast-Folge zum Thema “Wie geht es unseren Wäldern?”

      In wenigen Minuten bekommt ihr so einen Überblick über das Thema und wenn ihr mehr wissen möchtet, könnt ihr euch zusätzlich die komplette Folge hier anhören: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/wie-geht-es-unseren-waldern

      Weltweit gibt es vier Milliarden Hektar Wald, was ungefähr 31 Prozent der Landfläche der Erde entspricht. Laut WWF werden durchschnittlich 13 Millionen Hektar pro Jahr abgeholzt. Das entspricht pro Minute in etwa der Fläche von 35 Fußballfeldern!

      Das hat nicht nur einen negativen Einfluss auf das Klima, sondern auch auf einzigartige Ökosysteme, die zunehmend verschwinden.

      Wir haben einen der deutschlandweit führenden Waldexperten als Gesprächspartner eingeladen: Prof. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

      Mit ihm sprechen wir über die, wie er sagt, „komplexesten Ökosysteme auf unserer Erde, mit der größten Biomasse und mit der größten Artenvielfalt“.

      Wir fragen ihn, in welchem Zustand sich unsere Wälder befinden, wie sich der Klimawandel auf ihre „Gesundheit“ auswirkt, wie wir Wälder „klimafit“ machen können und auch, ob das Bauen mit Holz wirklich so nachhaltig ist, wie wir denken.

      Mehr über die Arbeit von Prof. Pierre Ibisch erfahrt ihr hier: https://www.centreforeconics.org

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „timber tree falling 1“ von matt_beer, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/matt_beer/sounds/515313/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

      Coverbild: © Justus Menke / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • 1:12:00

      Weltweit gibt es vier Milliarden Hektar Wald, was ungefähr 31 Prozent der Landfläche der Erde entspricht. Laut WWF werden durchschnittlich 13 Millionen Hektar pro Jahr abgeholzt. Das entspricht pro Minute in etwa der Fläche von 35 Fußballfeldern!

      Das hat nicht nur einen negativen Einfluss auf das Klima, sondern auch auf einzigartige Ökosysteme, die zunehmend verschwinden.

      Wir haben einen der deutschlandweit führenden Waldexperten als Gesprächspartner eingeladen: Prof. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

      Mit ihm sprechen wir über die, wie er sagt, „komplexesten Ökosysteme auf unserer Erde, mit der größten Biomasse und mit der größten Artenvielfalt“.

      Wir fragen ihn, in welchem Zustand sich unsere Wälder befinden, wie sich der Klimawandel auf ihre „Gesundheit“ auswirkt, wie wir Wälder „klimafit“ machen können und auch, ob das Bauen mit Holz wirklich so nachhaltig ist, wie wir denken.

      Mehr über die Arbeit von Prof. Pierre Ibisch erfahrt ihr hier: https://www.centreforeconics.org

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „timber tree falling 1“ von matt_beer, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/matt_beer/sounds/515313/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

      Coverbild: © Justus Menke / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • 1:12:00

      Weltweit gibt es vier Milliarden Hektar Wald, was ungefähr 31 Prozent der Landfläche der Erde entspricht. Laut WWF werden durchschnittlich 13 Millionen Hektar pro Jahr abgeholzt. Das entspricht pro Minute in etwa der Fläche von 35 Fußballfeldern!

      Das hat nicht nur einen negativen Einfluss auf das Klima, sondern auch auf einzigartige Ökosysteme, die zunehmend verschwinden.

      Wir haben einen der deutschlandweit führenden Waldexperten als Gesprächspartner eingeladen: Prof. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

      Mit ihm sprechen wir über die, wie er sagt, „komplexesten Ökosysteme auf unserer Erde, mit der größten Biomasse und mit der größten Artenvielfalt“.

      Wir fragen ihn, in welchem Zustand sich unsere Wälder befinden, wie sich der Klimawandel auf ihre „Gesundheit“ auswirkt, wie wir Wälder „klimafit“ machen können und auch, ob das Bauen mit Holz wirklich so nachhaltig ist, wie wir denken.

      Mehr über die Arbeit von Prof. Pierre Ibisch erfahrt ihr hier: https://www.centreforeconics.org

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „timber tree falling 1“ von matt_beer, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/matt_beer/sounds/515313/

      http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

      Coverbild: © Justus Menke / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • REINGEHÖRT ist die kurze Version unserer Podcast-Folge zum Thema “Wasser — Warum sinken unsere Grundwasserspiegel?”.

      In wenigen Minuten bekommt ihr so einen Überblick über das Thema und wenn ihr mehr wissen möchtet, könnt ihr euch zusätzlich die komplette Folge hier anhören: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/wasser-warum-sinken-unsere-grundwasserspiegel

      In Berlin und Brandenburg sinken die Grundwasserspiegel nun bereits seit ca. 30 bis 40 Jahren. An der einen oder anderen Stelle merken wir dies bereits deutlich. Aber eine Lösung für das Problem zu finden, ist gar nicht so einfach, denn die Gründe für unser Wasserproblem sind vielfältig.

      Könnte uns in Deutschland bzw. Brandenburg also evtl. bald das Wasser ausgehen, wenn wir nichts unternehmen?

      Wo steht denn eigentlich unser Grundwasserspiegel im Moment?

      Welche Rolle spielt der Klimawandel?

      Was hat die neue Fabrik des Autobauers Tesla in Grünheide damit zu tun?

      Wie lange können wir noch im Badesee um die Ecke schwimmen?

      Und vor allem: Was können wir tun, damit sich die Grundwasservorräte  wieder erholen?

      Über diese und weitere Fragen sprechen wir mit Prof. Gunnar Lischeid, Professor für Landschaftswasserhaushalt an der Universität Potsdam & Co-Leiter der Forschungsplattform „Datenanalyse & Simulation“ am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „DROPS 1“ von „eliOsc“, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/eliOsc/sounds/580565/

      https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

      Coverbild: © Markus Spiske / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    • REINGEHÖRT ist die kurze Version unserer Podcast-Folge zum Thema “Wasser — Warum sinken unsere Grundwasserspiegel?”.

      In wenigen Minuten bekommt ihr so einen Überblick über das Thema und wenn ihr mehr wissen möchtet, könnt ihr euch zusätzlich die komplette Folge hier anhören: https://www.quer-feld-ein.blog/episodes/wasser-warum-sinken-unsere-grundwasserspiegel

      In Berlin und Brandenburg sinken die Grundwasserspiegel nun bereits seit ca. 30 bis 40 Jahren. An der einen oder anderen Stelle merken wir dies bereits deutlich. Aber eine Lösung für das Problem zu finden, ist gar nicht so einfach, denn die Gründe für unser Wasserproblem sind vielfältig.

      Könnte uns in Deutschland bzw. Brandenburg also evtl. bald das Wasser ausgehen, wenn wir nichts unternehmen?

      Wo steht denn eigentlich unser Grundwasserspiegel im Moment?

      Welche Rolle spielt der Klimawandel?

      Was hat die neue Fabrik des Autobauers Tesla in Grünheide damit zu tun?

      Wie lange können wir noch im Badesee um die Ecke schwimmen?

      Und vor allem: Was können wir tun, damit sich die Grundwasservorräte  wieder erholen?

      Über diese und weitere Fragen sprechen wir mit Prof. Gunnar Lischeid, Professor für Landschaftswasserhaushalt an der Universität Potsdam & Co-Leiter der Forschungsplattform „Datenanalyse & Simulation“ am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

      Video zum Thema “Hitzesommer, Tropennächte und Starkregen – Wie rüsten sich Berlin und Brandenburg für die Zukunft?”: https://www.youtube.com/watch?v=eDhwLu2ico8

      Für Feedback und Anregungen schreibt uns an querfeldein(at)zalf.de

      Für diese Episode haben wir den Sound „DROPS 1“ von „eliOsc“, gefunden auf www.freesound.org, unverändert verwendet.

      https://freesound.org/people/eliOsc/sounds/580565/

      https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

      Coverbild: © Markus Spiske / Unsplash



      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Der Wissenschaftspodcast zur Landwirtschaft der Zukunft. In unserem querFELDein-Podcast sprechen wir mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis über Ihre Ideen von der Landwirtschaft von morgen.

    Wir, das sind Julia und Johann, zwei Stadtmenschen, die in Berlin leben, sich aber auch für die Landwirtschaft interessieren und alle Fragen, die damit im Zusammenhang stehen. Wir arbeiten beide im querFELDein-Netzwerk, einem Zusammenschluss von aktuell 14 Forschungseinrichtungen.

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von https://meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. https://meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.

    Jetzt Abonnieren