"Kabarett

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Kabarett

    Nr.
    Titel
    Länge
    • Christina Berndt, Oskar Holzberg und Turid Müller über Liebe, Job und Gesundheit: Man muss mit allem rechnen - auch dem Guten!

      Der Start ins neue Jahr. Die erste Ausgabe 2024 zeigt eins: sprengerspricht auch im dritten Jahr vieles an! Und somit hoffentlich auch viele Hörerinnen und Hörer an! Die Themen im wöchentlichen Talk bleiben divers, die Autorinnen und Autoren werden aus allen Bereichen kommen. Vom Thriller bis zum Sachbuch, vom Roman bis zum Ratgeber, vom Krimi bis zum Kinderbuch. Das Spektrum bleibt groß. Und – es bleibt dabei: es wird auch Runden, geben, die sich nicht gleich auf den ersten Blick erschließen, wo sich nicht nur die Gäste am virtuellen Tisch, sondern auch andere vorab fragen: wie passt das zusammen, wie matcht das? Denn es bleibt beim - manchmal durchaus wilden - Mix, beim spannenden Crossover. Natürlich nicht immer. Dr. Christina Berndt, Turid Müller und Oskar Holzberg beschäftigen sich schließlich alle mit Zufriedenheit. Unserer Zufriedenheit. Wenn auch aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Der Paartherapeut schaut eher darauf, wie wir in der Beziehung glücklich durchs neue Jahr kommen. Der Tipp von Oskar Holzberg, dem Brigitte-Erfolgskolumnisten: „Statt Vorsätze fürs neue Jahr, sollte ich mir lieber überlegen, wie es mir gerade in der Partnerschaft geht und dann direkt mit dem anderen darüber reden, das nicht aufschieben.“ Und, wenn es sich toxisch anfühlt, dann war´s das eben? Das Ende, gleich zum Jahresanfang? „Ja, dann muss die Reißleine gezogen werden“ meint die Diplom-Psychologin und ausgebildete Schauspielerin Turid Müller. Nur, was ist toxisch? Das hat die Frau, die auch mit eigenen Kabarettprogrammen auftritt und Songs schreibt  - wie im Podcast zu hören ist, zudem auch selber singt - am eigenen Leib schmerzhaft erfahren. Aber: Wo ist die Grenze zwischen toxisch und unglücklich? Hört auf den Bauch ist der eine Rat, mit anderen drüber sprechen ist der andere. Nur, so die Wissenschafts-Journalistin der SZ und Autorin Berndt:  "Besser ist es konkrete Pläne zu machen, denn nur Vorsätze, das zeigen viele Untersuchungen bringen absolut gar nichts.“ Und das bezieht sich dann nicht nur aufs Zusammensein, sondern auf all das, was man sich so zum Jahresbeginn eben vornimmt.  Schließlich ist die Ausgabe #156 keine Paartherapie, sondern es geht um das, was uns 2024 angenehmer machen kann. Was 2024 besser und gut werden kann, unter anderem auch im Job. Denn wie heißt es so schön: Man muss mit allem rechnen. Auch dem Guten! guests Dr. Christina Berndt Oskar Holzberg Turid Müller Verdeckter books Dr. Christina Berndt - Die Rundum-Gesundformel Oskar Holzberg -  Liebe braucht Liebe Turid Müller - Verdeckter Narzismus in Beziehungen voice: Miriam Sinno song c1: Würde schreibt man groß Text: Turid Müller & Michael Hierer / Musik: Michael Hierer Gesang: Turid Müller & Michael Hierer / Piano: Michael Hierer song c3: Deine Welt Turid Müller & Stephan Sieveki music: Bossa Antigua" Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 4.0 License http://creativecommons.org/licenses/by/4.0 [email protected]       


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    • Das Jahr 2023: KI, Krimis, Klima und  Kabarett! Mit Pernilla Ericsson, Christiane Marx, Karl Olsberg, Gerd Schneider und Stefan Verhasselt!

      Das große Silvesterspecial - eigentlich müsste es ja Jahresabschluss special heißen oder Finale, schließlich geht die Ausgabe #155 anders als im Vorjahr nicht am letzten Tag des Jahres online und - die große Runde steht für vieles, was im abgelaufenen Jahr ein großes Thema war und – wofür zudem auch der podcast sprengerspricht steht: Gute Unterhaltung mit einem großen Schuss Humor. Dafür steht auch, Stefan Verhasselt, der Kabarettist, Podcaster und WDR4 Moderator. Karl Olsberg steht nicht nur für Autoren, die gerne wiederkommen, er steht auch für das, was in 2023 alle beschäftigt hat und durch die Decke ging: Künstliche Intelligenz kurz KI oder ums global verständlicher zu schreiben: artificial intelligence. Denn damit kann auch die erste schwedische Autorin, die bei sprengerspricht sofort was anfangen: Pernila Eriscon. Die schwedische Journalistin hat sofort zugesagt als die Einladung kam, schließlich, „habe ich in der Schule Deutsch gelernt“. Und sie hat viele Fans, ihre Vier-Elemente-Reihe mit der Ermittlerin Lilly Hed begeistert auch Höbruchsprecherin Christiane Marx: „weil ich so gerne skandinavische Krimis lese.“ Auch, wenn Pernilla ins Englische wechselt, um über ihre Klimathriller zu berichten, wird schnell klar, dass sie sich auch mit den deutschen Klimaverhältnissen und – Katastrophen auseinandergesetzt hat. Film-Regisseur Gerd Schneider (u.a. Tatort) hat direkt Bilder vor Augen! Rechteverhandlungen zum Jahresabschluss? Mit Finalisierung in 2024? Spoiler: Eher nicht. Denn Schneider, der gemeinsam mit dem Schweizer Ex-Polizisten Matt Basanisi den Thriller Skorpion im Sommer 23 veröffentlichte, hat sowieso schon einen randvollen Kalender für 2024: nicht nur im zweiten Teil seiner David-Keller-Reihe wird es um Geldwäsche, Nuklearwaffen und den US-Geheimdienst gehen – einiges wird uns auch in der Realität einholen. Karl Olsberg, der sich seit über 20 Jahren mit AI beschäftigt ist sich nicht nur in dem Bereich sicher: „Vieles kommt schneller als wir denken.“ Ein spannender Aus- und Rückblick bietet diese Ausgabe zum Jahresabschluss. Und damit auch alle, alles verstehen, gibt´s vom Experten Olsberg noch zwei Tipps: Hier gibt´s die erste schwedische Autorin, die bei sprengerspricht auf Deutsch und hier gibt’s die Ausgabe #155 auf Schwedisch.  Wahrscheinlich braucht es keiner, aber wenn: dann gibt´s die Erklärung hier 

      sprengerspricht bedankt sich bei allen, die 2023 dabei waren. Bei denen die gehört haben, bei denen die dabei waren! Aufwiederhören 2024!

      guests Pernilla Ericsson Christiane Marx Karl Olsberg Gerd Schneider Stefan Verhasselt books Pernilla Ericsson – Die Vier-Elemente-Krimireihe Karl Olsberg – Virtua; KI –Kontrolle ist Illusion Matt Basanisi/Gerd Schneider – Skorpion voice: Miriam Sinno music: Egmont Overture original Licensed under Creative Commons: By Attribution 4.0 License http://creativecommons.org/licenses/by/4 [email protected]              


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    • Felix Janosa (gb. 1962) ist zu Hause Komponist und auf der Bühne Pianist, Sänger und Kabarettist. Musik begleitet das Allround-Talent schon sein ganzes Leben. Mit zwölf schrieb er seine ersten Kompositionen, später studierte er Schulmusik mit Hauptfach Komposition an der Folkwang Hochschule in Essen. Aber statt dann Musiklehrer zu werden, schlug er zunächst eine Karriere als Musik-Kabarettist ein. Nach Erfolgen beim "Bundeswettbewerb Gesang" in der Sparte "Chanson" (1987 & 1989) reüssierte er mit seinen ersten Soloprogrammen "Tauben vergiften", "Lass das Tier raus aus Dir" und "Doppelstunde" auf renommierten deutschen Kabarett-Bühnen wie dem Mainzer Unterhaus, dem Stuttgarter Renitenz-Theater oder dem Bonner Pantheon.

      Erfolg mit "Ritter Rost"

      Seine zunehmenden Tätigkeiten als Komponist, Produzent und musikpädagogischer Autor unterbrachen seine Live-Karriere. Gemeinsam mit dem Zeichner und Autor Jörg Hilbert rief er Anfang der Neunziger "Ritter Rost" ins Leben: Bis 2017 erschienen im Carlsen Verlag bereits sechzehn multimediale Ritter-Rost-Bände mit Zeichnungen, Text, Noten und CD, die in Millionenhöhe verkauft wurden. Die musikalische Qualität, welche der "Hochkultur-Punk" Janosa seinen erwachsenen Kabarettfans bietet, wollte er auch deutschen Familien präsentieren - das musikpädagogische Langzeitprojekt "Ritter Rost" bringt deshalb mal Big-Band Jazz, mal Beethoven oder Renaissance-Musik, aber auch Beatles-Nostalgie ins Kinderzimmer.

      Zurück auf die Bühne

      2011 entschied sich Felix Janosa mit dem Programm "In der Hitfabrik" als Live-Performer auf die Bühne zurückzukehren. Er gestaltet seine Programme durchweg mit der eigenen Mischung aus Skurrilität, schwarzem Humor und menschlichem Mitgefühl und findet immer Wege diese mit virtuosen Klavierbegleitungen zu verknüpfen. Nach der "Hitfabrik" folgten 2014 das Ü50-Programm "Giftschrank - Alles muss raus!" und 2016 "A bit too radical" ein satirischer Streifzug durch 75 Jahre deutsch-amerikanische "Freundschaft" mit Janosas Übersetzungen der genialen Lieder von Tom Lehrer. Text aus seiner Biographie übernommenb


      Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
      Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
      Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
      Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    Jetzt Abonnieren