"Gesünder mit praktischer Medizin

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Gesünder mit praktischer Medizin

    • 110.
      0:35:56

      Der ideale Patient ist chronisch krank. Nur 1% wird in Prävention investiert. – – –
      Unser Gesundheitssystem ist eher ein Krankheitssystem, das zudem falsche Anreize setzt. Das World Economic Forum nannte es eine Input Medizin, die falsche Anreize setzt indem einzelne Maßnahmen und medizinische Dienstleistungen erstattet, nicht aber das Ergebnis “Gesundheit” finanziell belohnt. Es forderte eine andere Value-based oder Outcome-based Medizin. Zukunftsmusik? Nein, das gibt es tatsächlich schon, sogar in Deutschland, und könnte beziehungsweise muss eigentlich das Gesundheitssystem der Zukunft werden.

      Interviewgast
      Clubhouse Raum am 17.4.
      Mit Dr. Helmut Hildebrandt, Vorstandsvorsitzen der OptiMedis AG
      Michael Reiter, Journalist im Bereich Gesundheitswesen und Gesundheits IT
      Christian Franken, DiHeSys und Vergleichende Gesundheitssystemanalyse
      Vorgespräch mit Dr. med. Dr. rer. pol. Michael Wiechmann, Facharzt (Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie), Leiter Bereich Gesundheitsmanagement und Medizin, Allianz Private Kran­ken­ver­siche­rungs, München; Professor und Leiter des Lehrstuhls für Health Care Management und Business Administration an der Munich Business School in Kooperation mit der Boston University, Florida International University und Singapore Management University; Global Head, Medical Affairs, Sandoz Biopharmaceuticals.

      Abspann
      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Und empfehlen Sie den Podcast an Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen: Samstag Nachmittag 13.00 oder 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen. Und mein Buche “Geheilt statt behandelt” erscheint am 20.5. https://amzn.to/3gfK6Aq

      Pharma-Song:
      Capitation Blues von Dr. Sam and the Managed Care Blues Band aus 1997er Album Minimal Service-Cpt 99211

      Zusammenfassung: //
      Das Prinzip der Capitation/des Kopfgelds, Gesundheit zu fördern anstatt vor allem Leistungen am Kranken funktioniert
      Digitalisierung ist notwendig reicht aber nicht aus.
      Es ist anspruchsvoll und verlangt Teamgeist von allen Beteiligten
      Bigger is Better um Risiken besser aufzufangen, kann aber schon regional funktionieren, sie Kinzigtal, Nordhessen und Hamburg
      Belege und Quellen
      https://optimedis.de/aktuelles/768-helmut-hildebrandt-im-video-interview-wie-capitation-sinnvoll-eingesetzt-werden-kann-2

      Sponsor:
      Der Podcast “Geheilt statt behandelt” wird gesponsert von Taledo Medical. Taledo Medical ist die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

    • 109.
      1:06:37

      Für Arzneimittel in der gesetzlichen Krankenversicherung ab 1.1.21, privat schon jetzt. – – – Das elektronische Rezept wird für Sie als Patient ab 2022 die zunächst wohl greifbarste und praktisch relevanteste Komponente der Digitalisierung in der Medizin in Deutschland sein. Es ist sowohl Komponente der elektronischen Patientenakte aber es gibt auch weit oder gar besser entwickelte Einzellösungen, die Sie jetzt schon nutzen können. Was sind die Vorteile, wo existieren noch Limitierungen?

      Interviewgast: Stefan Odenbach, Wirtschaftinformatiker, Geschäftsführer, PSO Prima Smart Office GmbH, 88213 Ravensburg, Keltenring 32, https://ERIXA.de/#video

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 13.00 oder 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song: Prescription von Kraak & Smaak (knackig und lecker), einem niederländischen Produktionstrio aus Leiden, von deren 2016er Album Juicy Fruit. Zitat “I got off the phone with my doctor. He gave me a prescription for you” Wie romantisch. Und ja, eine gute Partnerschaft ist eine der wichtigsten gesundheitsfördernden Lebensstil-Komponenten die man haben kann.

      Zusammenfassung:
      Das E-Rezept kommt am 1.1.2022 Verpflichtend, aber auch wieder nicht, da es viele Fristen von bis zu 5 Jahren gibt
      Die Vorteile zur Patientensicherheit, Transparenz und Vernetzung mit dem Medikationsplan und Wechselwirkungscheck liegen auf der Hand
      Es deckt aber zunächst nur Arzneimittel, der privaten Kk ab.
      Gratisangebote wie Erixa gehen weiter und bieten heute schon mehr; es wird wahrscheinlich auf ein Konkurrenzangebot mehrere besser oder schlechter aufeinander abgestimmter App und Online-Lösungen geben
      Für Sie als Patient gut, weil Wettbewerb belebt das Geschäft

      Belege und Quellen
      https://erixa.de/lokale-apotheken
      https://webapp.erixa.de

      Sponsor: Der Podcast “Geheilt statt behandelt” wird gesponsert von Taledo Medical. Taledo Medical ist die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

    • 108.
      0:28:21

      Risiko Gestoden, Nomegestrol, Desogestrel, Cyproteronacetat und Drospirenon. – – – Jeder hat mittlerweile eine Meinung zum Thromboserisiko von Vaxzevria, AstraZeneca’s SARS-CoV2 Impfstoff. Vor allem jüngere Frauen scheinen betroffen. Als Arzt oder Apotheker denkt man bei Thromboserisiko aber an die Frauen — in Deutschland 7 Millionen —, die ständig die Pille einnehmen, die ungleich höheres Risiko birgt. Aber es gibt Unterschiede zwischen verschiedenen Pillen und besondere Risikogruppen. Insofern kann auch hier Wissen nützen und schützen und das nicht nur in COVID-19 Zeiten.

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song: //
      “Just like a pill” von Pink aus ihrem 2001er Album “M!ssundazstood”.
      Zusammenfassung: //
      Es ist gut sich als Patientin oder Patient über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln, Impfungen und generell allen medizinischen Maßnahmen zu informieren, so auch das Risiko gefährlicher Thrombosen
      Dann aber nicht nur danach, was tagesaktuell in der Presse vorkommt.
      Eines der größten von Frauen täglich eingegangnen Thromboserisiken ist die Einnahme von Estrogen-Gestagen Kombinationspräparaten der neuesten Generation, die ein höheres Risiko als die der zweiten Generation haben
      Wichtig ist nie mehr als 30µg Estrogen einzunehmen, das richtige Gestagen zu wählen und die Kontraindikationen und Wechselwirkungen zu beachten
      Alternativen sind reine Gestagenpräparate, beschichtete Intrauterinpessare oder natürliche Empfängnisverhütung.

      Literatur
      Stute et al.: S3-Leitlinie Hormonelle Empfängnisverhütung. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). Stand: 22. Januar 2020. Abgerufen am: 27. März 2020. https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/015-015.html

      de Bastos M, Stegeman BH, Rosendaal FR, Van Hylckama Vlieg A, Helmerhorst FM, Stijnen T, Dekkers OM. Combined oral contraceptives: venous thrombosis. Cochrane Database of Systematic Reviews 2014, Issue 3. Art. No.: CD010813. https://doi.org/10.1002/14651858.CD010813.pub2

      Sponsor:
      Der Podcast “Geheilt statt behandelt” wird gesponsert von Taledo Medical. Taledo Medical ist die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

    • Auf geht’s mit System- und Präzisionsmedizin… – – –
      Die elektronische Patientenakte oder Gesundheitsakte oder Bioakte ist der Schlüssel zu Ihrem digitalen Zwilling und damit für die nächste Stufe der Medizin: Präzisionsmedizin und noch besser: Präzisions-Prävention, wenn Sie persönlich davon profitieren wollen. Was beinhaltet diese Akte. Wie benutzt man Sie und wie steht’s mit Ihrer Sicherheit?

      Interviewgast:
      Dipl. Informatiker Andreas Lange, Unternehmer und Investor, Experte für Health-IT und agile Leadership-Systeme, war Leiter der Business Unit Healthcare Central Europe bei Tieto, engagierte sich als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Gesundheits-IT bvitg, u.a. als Experte für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) im gematik-Beirat. E andreas.lange@me.com, Twitter And_Lange, IG andreas_lange, www.saos.one

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song:
      “Digital Twin” von Matchcode 5.0 aus 2020er Album Robots.

      Zusammenfassung:
      – 1.1 Bei Ihrer Krankenkasse oder privaten Anbietern
      – 2.0 Mit Freigabefunktionen ab 2022
      – eFA, ePA, eGA
      – Gesundheit?
      – Medikationsplan, Impfpass, eRezepte
      – Eine sicherere PA als in D nicht vorstellbar
      – 1. Schritt zum Digitalen Zwilling: mit Genom + Exposom zur Systemmedizin
      – Literatur

      Sponsor:
      Der Podcast “Geheilt statt behandelt” wird gesponsert von Taledo Medical. Taledo Medical ist die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

    • Einer von acht älteren Patienten nimmt für sie nicht geeignete Arzneimittel – – –
      Falsch dosierte oder falsch angewendete Arzneimittel können zu schwe­ren Komplikationen führen. Über ein Drittel aller über 65-Jährigen nehmen täglich mindestens 4, ab dem 75. Lebensjahr sogar 8 und mehr Arzneimittel ein. Dabei sind alte Menschen viel anfälliger für Nebenwirkungen als Junge. Wie filtern Sie also als Patient, Angehöriger oder Arzt die für ältere Patienten untauglichen Arzneimittel raus und tauschen sie durch nützliche und sichere aus? Eigentlich Spezialwissen, aber viele Ältere nehmen täglich für sie nicht geeignete Medikamente ein. Wie Sie das machen oder dabei helfen können, sogar per App, darum geht es heute.

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song:
      “Forta” eine Single von DJ SnyZe aus 2016.

      Zusammenfassung:
      Nebenwirkungen
      Wechselwirkungen
      Besonders ungünstige Arzneimittel
      FORTA auch Alternativen
      Eher was für Fachleute, aber man kann sich einarbeiten
      Nehmen Sie nicht an Ihr Arzt weiß das, mehr als der achte Patient fehlbehandelt
      Links

      Literatur
      Deutsche Seniorenliga, Medikamente im Alter: Risiken von Neben- und Wechselwirkungen vermeiden, https://www.medikamente-im-alter.de/service/broschuere
      Forta – Fit for the Aged
      https://www.umm.uni-heidelberg.de/klinische-pharmakologie/forschung/forta-projekt-deutsch/
      https://www.umm.uni-heidelberg.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1616324168&hash=584049e9a8cd4d1c07a08cbb955d58e1b26143c6&file=fileadmin/medma/Lehrstuehle/Wehling/FORTA-Liste_2018_mit_Kommentaren_und_Statistiken.pdf
      Heinz G. Endres, Petra Kaufmann-Kolle, Hildtraud Knopf, Petra A. Thürmann (2018): Welche Faktoren begünstigen die Anwendung potenziell ungeeigneter Medikamente bei älteren Menschen? Ergebnisse aus der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1), Bundesgesundheitsblatt 1/2018
      Endres, HG; Kaufmann-Kolle, P; Steeb, V; Bauer, E; Böttner, C; Thürmann, P (2016): Association between Potentially Inappropriate Medication (PIM) Use and Risk of Hospitalization in Older Adults: An Observational Study Based on Routine Data Comparing PIM Use with Use of PIM Alternatives. PLoS One 11(2): e0146811
      Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften (2015): Medizinische Versorgung im Alter – Welche Evidenz brauchen wir? (pdf)
      Wehling M, Burkhardt H, Kuhn-Thiel A, Pazan F, Throm C, Weiss C, Frohnhofen H. VALFORTA: a randomised trial to validate the FORTA (Fit fOR The Aged) classification. Age Ageing. 2016 Mar;45(2):262-7. doi: 10.1093/ageing/afv200. Epub 2016 Jan 18. PMID: 26786346.
      Light D . Bearing the risks of prescription drugs. In: Light DW, ed. The Risks of Prescription Drugs. New York, NY: Columbia University Press, 2010; 1–39.

      Sponsor:
      Taledo Medical. www.taledo-medical.de.

    • Der Übergang von Behandlung zu Missbrauch ist fließend. – – –

      Neben dem Missbrauch von Anabolika, Hormonen, Dopingmitteln besteht für einige ganz normale Arzneimittel ein fließender Übergang zum Missbrauch mit schweren Folgen bis hin zum Organversagen oder Tod. Dies betrifft selbst freiverkäufliche Mittel wie Schmerzmittel und Nasensprays. Wie erkennen Sie Missbrauch und Abhängigkeit und wie kommen Sie da wieder raus?

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song:
      “My strange addiction” von Billie Eilish und ihrem 2019er Album “When we all fall asleep, where do we go?”.
      Zusammenfassung:
      Missbrauch ist häufig 3 Mio. / Jahr
      Nicht nur BtM, Opiate, Cannabinoid, Benzodiaz, Psychopath sondern
      Stimulanzien mit unklaren Spätfolgen
      Schmerzmittel: Magen/Darm, Niere, Herz, selten, dann aber Transplantation und Herztod
      Nasenspray Winter-Erkältung und Allergiezeit : Leicht zur Abhängigkeit 1 Woche, 3 mal / Tag

      Sponsor:
      Die heutige Episode wird gesponsert von Taledo Medical. Taledo Medical ist die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

    • Raucher sterben 3 Jahre früher und kosten 90-500k€

      Durch Rauchen werden jährlich mehr Todesfälle verursacht als durch AIDS, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Morde und Suizide zusammen. Jeden Tag 331 Menschen. Jeden Tag stürzt in Deutschland ein Flugzeug voller Raucher ab. Jeder 7. Todesfall. Rauchen schadet uns alle. Raucher sparen uns kein Geld weil sie früher sterben, im Gegenteil. Wie also aufhören mit dem Rauchen?

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern: Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen.

      Pharma-Song:
      “Smoke” von Pvris und ihrem 2016er Album “White Noise”. Zitat: “I feel a fire in the back of my throat, so let’s get covered in flames and play some games with the smoke … You make your way into my veins, … right through my limbs and dig your way into my brain … I can’t help myself … you’re killing me right now”

      Zusammenfassung:
      – Rauchen (auch Passivrauchen) ist das größte Gesundheitsrisiko, für jeden 7. Todesfall verantwortlich
      – Raucher berauben sich ihrer Gesundheit und an Lebensjahren, kosten aber auch die Allgemeinheit 90-500.000 EUR, je nachdem ob Mann oder Frau
      – Es gibt wirksame Angebote zur Raucherentwöhnung: jenachdem wie stark die nikotinabhängigkeit, ziehen Sie alle Register: Motivierende Gesprächsführung, Selbsthilfegruppen, Medikamente, und bereiten Sie sich ausgiebig darauf vor.
      – Viele kennen diese Angebote nicht. Wenn Sie also selbst nicht rauchen und einen Raucher kennen informieren Sie ihn doch über alels was nötig und möglich ist.
      Ich drücke Ihnen die Daumen

      Links
      www.anbieter-raucherberatung.de (Verzeichnis eingetragener Anbieter von Tabakentwöhnungsbehandlungen)
      www.dhs.de (Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen – Zahlen und Fakten zum Rauchen)
      www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/Aufhoeren_zu_Rauchen.html (Informationen des Deutschen Krebsforschungszentrums zur Tabakentwöhnung)
      www.treatobacco.net (Wichtige, nichtkommerzielle Sammlung von Informationen zum Thema Tabak, Rauchen, Behandlung, Kontrollpolitik etc.)
      www.wat-ev.de (Wissenschaftlicher Aktionskreis Tabakentwöhnung [WAT] e.V.)
      www.rauchfrei-info.de Kostenlose Telefonberatungen, Kostenlose Selbsthilfebücher, Informationsbroschüren mit Tipps und Tricks, Motivationskalender, internetbasierte Aufhörprogramme
      www.anbieter-raucherberatung.de : Lokale Kurse: Datenbank des Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und BZgA

    • 103.
      28 Feb 2021
      0:24:19

      18-55-Jährige haben etwa 4-5 Mal im Monat Sex

      Neben Geld und Tod ist die Sexualität ein Tabuthema im zwischenmenschlichen Gespräch. Das Thema Sexualität gehört aber zur Gesundheit wie alles andere das wir in der alltäglichen ärztlichen Praxis routinemäßig ansprechen. Und hierbei geht es nicht nur um Sexualität, sondern Sexualstörungen beeinflussen unser Gesundheit insgesamt und können teilweise wichtige Alarmzeichen für schwerste Gesundheitsrisiken sein.

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern:Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen; Sonntag Abend 19:00 Uhr Nachbesprechung des aktuellen Podcasts.

      “Sexual Healing” von Marvin Gaye und seinem 1982er Album “Midnight Love”. Zitat: “Sexual healing, oh baby, Makes me feel so fine, Helps to relieve my mind, …, is good for me” Genau.

      Zusammenfassung:
      Die meisten Deutschen haben zwischen 4-5 Mal / Monat Geschlechtsverkehr
      In der Menge medizinisch ausreichend und macht nicht nur Spaß sondern ist gesund:
      Herz-Kreislauf
      Immunsystem
      Psychische Gesundheit
      Krebs
      Probleme beim Sex wie Erektionsstörungen könnten extrem wichtige Frühwarnsignale für ernste Erkrankungen sein, kein Bagatellsymptom, dass man mal eben mit Viagra o.ä. korrigiert
      Bei der Kommunikation über sexuell übertragbare Infektionen zeigt sich Unterstützungsbedarf: Viele Menschen sprechen darüber nicht offen mit ihren Partnerinnen und Partnern oder Ärztinnen und Ärzten.
      Literatur
      Briken, Peer, Silja Matthiesen, Laura Pietras, Christian Wiessner, Verena Klein, Geoffrey M. Reed, and Arne Dekker. 2020. “Estimating the Prevalence of Sexual Dysfunction Using the New ICD-11 Guidelines.” Deutsches Arzteblatt International 117 (39): 653–58.
      Brody, Stuart. 2006. “Blood Pressure Reactivity to Stress Is Better for People Who Recently Had Penile-Vaginal Intercourse than for People Who Had Other or No Sexual Activity.” Biological Psychology 71 (2): 214–22.
      ———. 2010. “The Relative Health Benefits of Different Sexual Activities.” The Journal of Sexual Medicine 7 (4 Pt 1): 1336–61.
      Charnetski, Carl J., and Francis X. Brennan. 2004. “Sexual Frequency and Salivary Immunoglobulin A (IgA).” Psychological Reports 94 (3 Pt 1): 839–44.
      Davey Smith, G., S. Frankel, and J. Yarnell. 1997. “Sex and Death: Are They Related? Findings from the Caerphilly Cohort Study.” BMJ 315 (7123): 1641–44.
      Dekker, Arne, Silja Matthiesen, Susanne Cerwenka, Mirja Otten, and Peer Briken. 2020. “Health, Sexual Activity, and Sexual Satisfaction.” Deutsches Arzteblatt International 117 (39): 645–52.
      Fraumeni, J. F., Jr, J. W. Lloyd, E. M. Smith, and J. K. Wagoner. 1969. “Cancer Mortality among Nuns: Role of Marital Status in Etiology of Neoplastic Disease in Women.” Journal of the National Cancer Institute 42 (3): 455–68.
      Hambach, Anke, Stefan Evers, Oliver Summ, Ingo W. Husstedt, and Achim Frese. 2013. “The Impact of Sexual Activity on Idiopathic Headaches: An Observational Study.” Cephalalgia: An International Journal of Headache 33 (6): 384–89.
      Hamilton, Lisa Dawn, Alessandra H. Rellini, a

    • 102.
      0:17:14

      57% der Männer, 50% der Frauen sind Dauersitzer. Sitzen ist das neue Rauchen, heißt es? Wenn Sitzen also Lebensjahre kostet, was dann? Stehen? Sind Stehtische eine gesunde Alternative? Hilft es zum Ausgleich Sport zu machen? Und was ist mit dem Rücken bei alledem? Bei der Gelegenheit räumen wir noch mit einem Medizin-Mythos auf.

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern:Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen; Sonntag Abend 19:00 Uhr Nachbesprechung des aktuellen Podcasts.

      Pharma-Song:
      “Sit Down, Stand Up (Snakes and Ladders)” von Radiohead und deren 2003er Album “Hail To the Thief”. Zitat: “Sit Down, Stand Up” Genau so…

      Zusammenfassung:
      Sitzen = Rauchen? So nicht.
      Allen, die im Job hauptsächlich stehen müssen, so viele Sitzpausen wie möglich in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.
      Für Menschen in sitzenden Berufen gilt das Gegenteil: Häufiges Aufstehen (möglichst alle 20 Minuten), Herumgehen und Verändern der Sitzposition
      hält Kreislauf in Gang,
      beugt auch Rückenschmerzen vor
      43 Minuten Bewegung / Tag Londoner Studie
      Was bleibt ist das Sport am Wochende langes Sitzen nicht ausgleicht
      Verblüffend und ungeklärt, warum Misch-Position von Sitzen und Stehen bei Männern gesund, bei Frauen ungesund ist (möglicherweise stressigere Berufe)

      Literatur
      1. López-Valenciano, A. et al. Changes in sedentary behaviour in European Union adults between 2002 and 2017. BMC Public Health 20, 1206 (2020).
      2. Dunstan, D. W. et al. Breaking up prolonged sitting reduces postprandial glucose and insulin responses. Diabetes Care 35, 976–983 (2012).
      3. Thorp, A. A. et al. Alternating bouts of sitting and standing attenuate postprandial glucose responses. Med. Sci. Sports Exerc. 46, 2053–2061 (2014).
      4. Pulsford, R. M., Stamatakis, E., Britton, A. R., Brunner, E. J. & Hillsdon, M. Associations of sitting behaviours with all-cause mortality over a 16-year follow-up: the Whitehall II study. Int. J. Epidemiol. 44, 1909–1916 (2015).
      5. Smith, P., Ma, H., Glazier, R. H., Gilbert-Ouimet, M. & Mustard, C. The Relationship Between Occupational Standing and Sitting and Incident Heart Disease Over a 12-Year Period in Ontario, Canada. Am. J. Epidemiol. 187, 27–33 (2018).
      6. Katzmarzyk, P. T. Standing and mortality in a prospective cohort of Canadian adults. Med. Sci. Sports Exerc. 46, 940–946 (2014).
      7. van der Ploeg, H. P. et al. Standing time and all-cause mortality in a large cohort of Australian adults. Prev. Med. 69, 187–191 (2014).
      8. Kingma, I., Faber, G. S. & van Dieën, J. H. How to lift a box that is too large to fit between the knees. Ergonomics vol. 53 1228–1238 (2010).
      9. Veres, S. P., Robertson, P. A. & Broom, N. D. ISSLS Prize Winner: How Loading Rate Influences Disc Failure Mechanics. Spine vol. 35 1897–1908 (2010).

    • 101.
      0:31:45

      Von Anabolika bis Wechseljahre des Manns

      Der weltweite Testosteronumsatz in den letzten 30 Jahren um das Hundertfache gesteigen.
      2 sehr unterschiedliche Gründe: Testosteron und andere Anabole androgene Steroide (Anabolika) werden von vielen Sportlern und Bodybuildern wie eine Droge verwendet. Hochdosiert und dauerhaft erfolgt dies ohne Rücksicht auf die gesundheitlichen Folgen, v.a. für Herz und Psyche. Ein Rückgang der Testosteronproduktion ist bei älteren Männern eigentlich normal. Immer mehr ältere Männer betrachten Testosteron als Mittel gegen das Altern und Potenzmittel, wieder mit der Gefahr des sogar ärztlich unterstützen Missbrauchs und unklaren Risiken. Lediglich bei streng diagnostizierter Hodenunterfunktion sollte Testosteron zurückhaltend ersetzt werden. Die Auswirkung auf den Organismus und Risiken sind allerdings nur unzureichend untersucht.

      Liebe Hörer, Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich immer — wo das möglich ist — über Ihre Bewertung. Gerne auch einen Kommentar. Lob motiviert. Und empfehlen Sie den Podcast and Freunde und Bekannte weiter, damit immer mehr Menschen an diese Infos kommen. Als App empfehle ich Apple Podcast und Overcast, da ich dort auch eine Abbildung pro Kapitel zeigen kann. Treten Sie auch gerne meiner Facebook-Gruppe bei Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. Da können wir schnell Fragen klären, oder Sie äußern einen Themenwunsch, oder ich stelle mal was Aktuelles vor. Schicken Sie mir auch gerne eine E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Speakpipe für Fragen, die Sie aufnehmen können und ggf. Im Podcast direkt beantwirtet werden https://www.speakpipe.com/Geheilt_statt_behandelt. Zusätzlich können wir uns ab sofort zu direkten Gesprächen inder App Clubhouse treffen. Zu der App, die es im Moment nur auf iOS gibt, muss man leider im Moment auch noch eingeladen werden. Das mache ich aber gern:Samstag Nachmittag 14:00 Uhr Vom Ende der Medizin wie wir sie kennen; Sonntag Abend 19:00 Uhr Nachbesprechung des aktuellen Podcasts.

      Pharma-Song:
      “Testosterone” von Bush und deren 1994er Album “Sixteen Stone”. Zitat: “I’m looking so good, looking so good”

      Zusammenfassung:
      Beim Altershypogonadismus des Mannes
      – erniedrigte Testosteronspiege nicht primär das Alter, sondern in erster Linie Begleiterkrankungen, Diabetes oder Adipositas.
      – Diagnose klinischen Symptomen plus erniedrigten Testosteronwerten (seltene Ausnahmen).
      – Seltene ernst zu nehmende endokrine Erkrankung mit verschiedenen, nicht immer eindeutigen und zum Teil schwerwiegenden Symptomen
      – – auf Lebensqualität Häufigste Erstsymptome sind Sexualfunktionsstörungen.
      – – unbehandelt die Lebenserwartung einschränkt.
      – Wirksame und verträgliche Behandlung
      – – Bei Ausschluss der Kontraindikationen,
      – – regelmäßige Kontrolle verschiedener Sicherheitsparameter .
      – – Risiko für Prostatakarzinoms nicht erhöht.
      – – Herz-Kreislauf mit Unsicherheiten

      Literatur
      Basaria S et al. (2010) Adverse Events Associated with Testosterone Administration. New England Journal of Medicine. https://doi.org/10.1056/nejmoa1000485.
      Budoff MJ et al. (2017) Testosterone Treatment and Coronary Artery Plaque Volume in Older Men With Low Testosterone. JAMA: The Journal of the American Medical Association 317: 708–16.
      Resnick SM et al. (2017) Testosterone Treatment and Cognitive Function in Older Men With Low Testosterone and Age-Associated Memory Impairment. JAMA: The Journal of the American Medical Association 317: 717–27.
      Roy CN (2017) Association of Testosterone Levels With Anemia in Older Men: A Controlled Clinical Trial. JAMA Internal Medicine 177: 480–90.
      Vigen RC et a. (2013) Association of Testosterone Therapy with Mortality, Myocardial Infarction, and Stroke in Men with Low Testosterone Levels. JAMA: The Journal of the American Medical Association 310: 1829–36.

    Der Podcast zum Buch: Jeden Sonntag ab 15:00 Uhr für Sie eine neue Episode aus der Welt der Medizin zu Vorbeugung und Therapie. Immer mit relevanten evidenzbasierten Studien und direkt umsetzbaren praktischen Tipps. Kontakt über Facebook-Gruppe, Signal https://bit.ly/3nRsUS3 oder email: harald.schmidt@mac.com, web: haraldschmidt.online, Twitter @gsb_buch, @hhhw_schmidt, IG @geheiltstattbehandelt
    Gesponsert von Taledo Medical.
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    Rss Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/gesuender-mit-praktischer-medizin/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.