"

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    62912
    Letzte Episode

    Geheilt statt behandelt

    Heuschnupfen vorbeugen und behandeln

    14. April 2019

    Nächste Episode
    Heute geht es also um das Thema Heuschnupfen aus dem Bereich der Allergien //  

    Allergie - Überempfindlichkeit/Intoleranz //  
    Allergie  //
    Immunsystem auf eigentlich harmlose körperfremde Substanzen (Allergene)
    Pflanzenpollen oder bestimmte Nahrungsmittel.
    https://vimeo.com/264453314   //

    Was genau: //
    Beim ersten Kontakt: IgE-Antikörper gegen diese Substanzen
    Binden sich an bestimmte Zellen = Sensibilisierung
    Bei erneuten Kontakt chemische Stoffe freigesetzt, Histamin:
    Niesen, Husten oder Hautausschlag
    Brennnessel: Jucken, Schwellung, Rötung, Schmerz
    Insektengift
    Mücke hauptsächlich Histamin
    Biene: kleine Menge Histamin, hauptsächlich Melittin, Ak //

    Überempfindlichkeiten = Intoleranz  //
    Symptome ähneln, Pseudo-allergische Symptome
    nichts mit einer Allergie zu tun:
    z.B. Nahrungsmitteln:
    Laktose/Fruktose
    Nicht immer, abhängig von Menge
    Ärztlich untersuchen //

    Auslöser Allergie / Allergene // Pollen
    Hausstaubmilben
    Nahrungsmittel
    Konservierungsstoffe
    Medikamente
    Haus- und Nutztiere, v.a. Tierhaare
    Schimmelpilze
    Kontaktallergene (zum Beispiel Metalle oder Duftstoffe) //

    Stärke der Beschwerden  // sehr unterschiedlich
    Leicht bis sehr belastend
    Schwellung, wie Insektenstich
    manchmal lebensbedrohlich. //

    Wo? // Oberflächen: Atemwegen, Augen, Haut, Schleimhäuten (auch Magen/Darm).
    meist sofort auf, manchmal auch erst nach Stunden oder Tagen.
    Pollen kommen zuerst die oberen Atemwege und Augen in Berührung
    Niesen, laufende Nase, Schnupfen
    Augen: tränen, geschwollen, Jucken
    Haut: Ausschlag, Jucken
    Mund und Zunge, Magen-Darm: Juckreiz und Schwellungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen
    Atemwege und Herz-Kreislauf-System = anaphylaktische Reaktion/Schock.
    Notfall: potentiell lebensgefährlich, bewusstlos, Atemnot, Blutdruckabfall (Schock). //

    Wann? // Saisonal: nur während des Pollenflugs, Heuschnupfen.
    Das ganze Jahr: Hausstaubmilben oder Haustiere
    Einzelne, seltene Situationen, oft deutlich stärker: Medikamente (Penicillin, Konservierungsmittel) und Insektengift. //

    Ursachen und Risikofaktoren // Neigung vererbt: „Atopie“
    Umwelteinflüsse Luftverschmutzung (NO2/Feinstaub) und Zigarettenrauch
    begünstigen Allergien und
    Folgeerkrankungen wie Asthma. //

    Häufigkeit // In den letzten 30 Jahren Allergie gestiegen.
    20 bis 25 % aller Kinder und Jugendlichen: Heuschnupfen, Asthma oder Neurodermitis.
    Etwa 1/3 Bevölkerung in Deutschland im Laufe des Lebens 1 allergische Erkrankung.  //

    Verlauf // Beginn // meist schon im Kindes- und Jugendalter, bleiben oft ein Leben lang bestehen.v

    Mit der Zeit stärker:  // anfangs oft nur leicht,
    mit der Zeit werden stärker.
    Manchmal weitere Erkrankungen hinzu:
    Heuschnupfen zu Etagenwechsel auf die unteren Atemwege/Asthma
    Neurodermitis //

    Kreuzallergie // Pollen und Nahrungsmittel (Früchte, Nüsse)
    ähnliche Eiweiße
    Birke: Apfel, Birne, Kirsche, Haselnuss, Kiwi, Pfirsich, Aprikose, Karotte, Kartoffel
    Gräser: Tomate, Erdnuss, Getreidemehle, Kartoffel,
    Beifuß: Sellerie, Karotte, Fenchel, Petersilie, Koriander, Senf
    Linsen: Erdnuss, Sojabohne //

    Zurückbildung: hängt vom Auslöser ab. //
    Nahrungsmittelallergien Milch oder Hühnerei können sich zurückbilden
    Erdnussallergie in der Regel nicht, aber wohl doch heilbar
    https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/erdnussallergie-ist-heilbar-11637/
    https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2813%2962301-6 //

    Diagnose //
    Blutuntersuchung auf Antikörper // https://www.allergiecheck.de/allergietest/bluttest.html

    Prick-Test // https://www.allergiecheck.de/allergietest/pricktest.html
    To prick = stechen
    Häufigster Allergie-Test
    Allergene in einigem Abstand voneinander auf den Unterarm aufgetragen.
    Haut leicht eingeritzt, Substanzen in die Haut
    Wird rot und schwillt, ähnlich wie bei einem großen Mückenstich //

    Epikutantest (Pflastertest)  // wenn Symptome erst nach einem halben bis drei Tage nach Kontakt
    Pflaster mit de...


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.


    +++Werbung+++ Jetzt im neuen Jahr besser füttern mit biologisch artgerechtem Rohfutter von BARFER’S. Für Deinen Hund oder Deine Katze mit 10 % Rabatt mit dem Gutscheincode „PODCAST10“. https://www.barfers-wellfood.de/

    Teile diese Episode mit deinen Freunden.

    RSS Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/gesuender-mit-praktischer-medizin/feed

    Jetzt Abonnieren