"Kasia trifft…

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Kasia trifft…

    • Sie sind Podcaster, Autoren, Freunde und Väter: Max & Jakob haben jahrelang den gemeinsamen Podcast „Beste Freundinnen“ gemacht. Dann hat Max Kinder bekommen und Jakob hat es ihm nachgemacht und ist „auch ganz spontan schwanger“ geworden. Aus diesen Erfahrungen sind ihr zweiter Podcast „Beste Vaterfreuden“ und ihr neues Buch „Vatermilch – die nackte Wahrheit übers Vatersein“ entstanden. 

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Es geht um das „sonderbare Hobby“ Kinder und Themen, die das Leben schreibt, um Partys ohne Erwartungen und Aushilfs-Boybands, Schnösel und Segelclubs, Roadtrips und Äußerlichkeiten, Klischees und Selbstwertgefühl, Kindheit und Sozialisierung und Risse, die in uns bleiben, die gestiegene Nachfrage nach ehrlichen Männern, um dicke Felle und Nacktheit, um Frauen, die Frauen verurteilen, gesellschaftlichen Wandel und aufgeweichte Rollenbilder, Konkurrenz und die Kreisklasse des Elternseins, Erwartungshaltungen und das Bare Minimum, um Rabenmütter und Heldenväter und die Diskrepanz in der Wahrnehmung, um Playmobilfiguren und die Sprache Mondisch, die Glorifizierung des Bücherschreibens und laue Sommerabende, Schablonen und Mindsets, Kinderwunsch und Unfruchtbarkeit, und das größte Geschenk, „wenn aus dem Körper der Frau ein Kind fällt“.

      Außerdem verraten Max & Jakob in dieser Folge 3 Dinge, die sie nicht wussten, bevor sie Vater wurden, die aber alle unbedingt wissen müssen, was Vatersein vom Muttersein unterscheidet und wie stark sie gesellschaftliche Erwartungen spüren, was die Kinder ihnen beigebracht haben, was sie besser machen wollen als ihre Eltern, warum es vielen Männern so schwer fällt, sich als Feministen zu bezeichnen, wie sie ihre Kinder gleichberechtigt erziehen, ob sie jemals bereut haben, Kinder bekommen zu haben, was Max tut, wenn seine Tochter mal auf einen Typen wie Jakob trifft, ob ihre Kinder mal ihren Podcast hören sollen, was das Wichtigste ist, das wir über Männer wissen sollten

      Max & Jakob findet ihr hier: https://www.bestefreundinnen.de/

      https://open.spotify.com/show/1fTqiUeqAXZ938ziG0fLfo

      https://open.spotify.com/show/5Sgzwt6RNZtKd2gOs4dQSX

      https://www.instagram.com/bestefreundinnen_podcast/?hl=de

      https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Vatermilch/Max-und-Jakob/Penguin/e564930.rhd

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • Leon Windscheid ist Psychologe, Bestsellerautor, Podcaster und Unternehmer. Er ist der Mann, der 2015 bei Günther Jauch eine Million gewonnen und sich davon ein Boot gekauft hat, und einer, der seinen Doktortitel nur in Notfällen benutzt, etwa wenn er eine „Kündigung für ein blödes Abo“ aussprechen muss. Im April erscheint sein neues Buch „Besser fühlen – Eine Reise zur Gelassenheit“.

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Diese Folge ist ein bunter Mix der Gefühle und Psychologie: Es geht um Angst, Scheitern und Scham, Liebe und Leidenschaft, Humor und Hamsterräder, stereotype Männlichkeit und Weiblichkeit, Gratwanderungen bei der Selbstfindung, um Atze Schröder und Säbelzahntiger, um „Don’t Stop Believing“ und eine Fuck-up-Neid-Mentalität, um psychische Erkrankungen und Gedankenwanderungen, Gurkenessen und Webergrills, Hypes und Rebellion, Bernie Ecclestone und blonde Strähnchen.

      Außerdem verrät Leon in dieser Folge, ob man mit dem richtigen Training alles erreichen kann, wie sich Leidenschaft entwickelt, wovor er Angst hat, warum wir zwanghaft versuchen, das Glas halbvoll zu machen, und warum ihn das nervt, welche Funktionen unsere Gefühle haben und warum sie alle zwei Seiten haben, wie wir endlich lernen, uns weniger mit anderen zu vergleichen, warum er so genervt von künstlich erschaffenen Geschlechterunterschieden ist, warum er „so krass“ für die Frauenquote ist und was Männlichkeit und Weiblichkeit bedeutet, warum Tabus rund um psychische Krankheiten dringend aufgebrochen werden müssen, wie er es geschafft hat, sich selbst zu verstehen

      Leon findet ihr hier: http://leonwindscheid.de, www.instagram.com/leonwindscheid

      Hier könnt ihr ihm schreiben: post@leonwindscheid.de

      Hier könnt ihr sein Buch “Besser fühlen” bestellen: https://www.rowohlt.de/buch/dr-leon-windscheid-besser-fuehlen-9783499003776, https://www.amazon.de/s?rh=p_66%3A9783499003776&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&tag=rowohlt-1-21&ref=as_li_tl

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • Aglaia Szyszkowitz ist Schauspielerin und seit März auf Joyn PLUS+ in der Serie Katakomben zu sehen. Sie ist eine Frau, die weiß, was sie will – und die sich nach Kitsch auf griechischen Inseln sehnt, wenn sie im Hamburger Nieselregen als Kommissarin eine Leiche findet.

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Mit Kasia spricht Aglaia über ihre neue Serie, in der es um Obdachlosigkeit und das Aufeinanderprallen zweier Welten in München geht.

      Wie war der Dreh unter Corona-Bedingungen? Was macht die Frauenfiguren in der Serie so stark? Und was hat sie während des Drehs über sich selbst und das Leben gelernt? All das verrät sie hier. Außerdem: inwiefern das Streamen den Schauspieler:innenberuf verändert hat, wie feministisch das Filmbusiness mittlerweile ist und wie viele „deutsche Kartoffeln“ da noch zu finden sind, welche Rollen sie gern mal spielen würde, was sie am Älterwerden (auch im Filmbusiness) toll findet, warum die Wechseljahre richtig cool sein können, was ihr Angst macht und was das mit einer Krankheit in ihrer Kindheit zu tun hatte, warum sie sich zum 40. Geburtstag den Schlüssel vom Badezimmer gewünscht hat.

      Aglaia findet ihr hier: https://www.instagram.com/aglaia.szyszkowitz

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • 00:58:59

      Dr. med Sheila de Liz ist Gynäkologin, Autorin und Mitglied des Expertinnenteams der Marke Always. Sie ist eine der bekanntesten Frauenärztinnen in Deutschland und klärt regelmäßig auch auf Instagram und Tik Tok auf humorvolle Art und Weise über den weiblichen Körper und alles, was dazugehört, auf. 

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Es geht um den weiblichen Körper – und der ist politisch. Deshalb sprechen Kasia und Sheila nicht nur über den medizinischen Teil des Körpers, sondern auch über all das, was die Gesellschaft aus ihm macht.

      Sie berichtet von einem enormen Erwartungsdruck an junge Frauen, vom vermeintlichen Zusammenhang zwischen Fruchtbarkeit und dem Wert einer Frau und von Scham bei Themen wie Menstruation, Rasur, Verhütung und Krankheiten.

      Besonders schockiert sie die Unwissenheit vieler. Da seien wir gefangen in veralteten Rollenbildern, Vorurteilen und Projektionen durch die Gesellschaft.

      Sie spricht über Nacktheit, den Male Gaze und das Ausleben stereotyper Weiblichkeit und Männlichkeit.

      Umso wichtiger: gute Aufklärung! Wie die ihrer Meinung nach funktioniert und wie wir mit unseren Töchtern (und ganz wichtig: auch unseren Söhnen) über alles sprechen, verrät sie hier auch. 

      Zudem spricht sie über ein positives und gesundes Body Image, Tipps für mehr Selbstliebe und den langen Weg zur Akzeptanz ihres Körpers, über das Befreien von ageistischem Denken all dem „Bullshit“ in unseren Köpfen. 

      Sheila findet ihr hier: https://www.instagram.com/drsheiladeliz/?hl=de

      https://www.tiktok.com/@doktorsex?lang=de-DE

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • „Ich war schon immer ein kleiner Revoluzzer“ sagt Mode-Expertin Sue Giers.

      Sie ist Bloggerin, Gründerin von SoSUE, Unternehmerin, Instagrammerin und Modefachfrau
      und eine reflektierte Rampensau – so oder so ähnlich stellt sie sich selbst vor. Sie habe immer
      schon provozieren und die Dinge einfach mal anders machen wollen.

      Im Podcast zeigt sie sich nachdenklich und vor Ideen sprudelnd. Und diese Frau hat eine
      Vision: Storytelling in Synergie mit Mode und Lifestyle und damit möglichst viele Frauen
      glücklich machen. Ihr Projekt SoSUE ist ein modernes Konzept, das zeigt, wie Onlineshops
      und Medien heute funktionieren können.

      Sie spricht über das Gründen und Unternehmerinnentum „in der Mitte des Lebens“, als
      Mutter und als Frau über 50 – und auch darüber, was diese Mitte des Lebens überhaupt ist,
      wie sehr das im Trend liegt und wie allgegenwärtig Altersdiskriminierung dennoch immer
      noch ist.

      Mit SoSUE erfinde sie das Mode-Rad nicht völlig neu, so sagt sie selbst, aber sie gebe ihm
      einen neuen Twist. Sie erzählt vom Trend „Screen Style“ statt „Street Style“ und der Zukunft
      der Jogginghose, von ihrer Sehnsucht nach Leichtigkeit und einer neuen Romantik und von
      Mode als Empowerment- und Kommunikationsform.

      Ein ganz wichtiger Faktor bei SoSUE: Social Media und Personal Branding. In das
      Marketing vor der Kamera auf Instagram musste Sue erst mal hineinwachsen. Sie erzählt
      vom Druck, der damit einhergeht, von Reichweite, Oberflächlichkeit und Verantwortung,
      Reflexion und Authentizität und schwärmt von ihrer Community. Was sie schätzt? Den Wert
      tiefer Frauenfreundschaften, echte Unterstützung und – ganz wichtig – das Erkennen der
      eigenen Stärken und das Starkbleiben in einer schnelllebigen Welt.

      Sue findet ihr hier: https://so-sue.com/ und hier: https://www.instagram.com/sosue_official

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh
      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • Mimi Sewalski ist Geschäftsführerin des Avocadostore, dem bekannten Onlineshop für grüne Produkte. Die Soziologin und Kriminologin führt das Unternehmen seit 2013 und hat es seitdem mit aufgebaut.

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Warum wurde der Avocadostore eigentlich nach dieser als nicht so nachhaltig bekannten Frucht benannt? Das klärt Mimi im Gespräch mit Kasia auf. Sie erzählt von ihrem bunten Werdegang und wie eine Sinnkrise sie schließlich zum Unternehmen führte.

      Sie gibt uns Tipps, was uns beim Gründen und beim Unternehmensaufbau klar sein muss, wie wir rauskommen aus der eigenen Bubble und rein in Netzwerke – und was das alles mit einem kleinen Elefanten zu tun hat.

      Sie erklärt, was zur „Street Credibility“ des Gründertums beiträgt, was die Vorzüge des Generalistinnendaseins sind, was sie unter grünem Unternehmertun und grüner Logistik versteht, wie digitale und nachhaltige Geschäftsmodelle funktionieren –  und ob sich Konsum und Nachhaltigkeit nicht eigentlich ausschließen. Dabei spricht sie sich gegen dogmatische Zeigefinger und Schubladendenken aus und für Diskurse, in denen es nicht nur Schwarz und Weiß gibt.

      Sie macht einmal mehr deutlich: Nachhaltigkeit ist immer ein Prozess. Uns gibt sie für den Alltag Tipps an die Hand, zum Beispiel, wie wir Greenwashing besser erkennen, was verschiedene Siegel bedeuten und wie wir die Dauerbrenner-Frage Glas vs. Plastik beantworten. 

      Mimi und den Avocadostore findet ihr hier: https://www.avocadostore.de/, hier: https://www.instagram.com/avocadostore.de und hier: https://www.instagram.com/mimitschka

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • Cloudy Zakrocki ist digitale Medienexpertin und kann in der Business- und Medienwelt gefühlt einfach alles. Sie war schon bei Les Mads und dem Interview Magazin, dann Vice President von Refinery 29 und Vice. Und jetzt hat sie ausgerechnet in der Coronazeit ihr eigenes Unternehmen gegründet, Hand in Hand, einen Onlineshop für nachhaltige Einrichtung.

      Worum geht’s in dieser Folge?

      Sie erzählt von der Gründung ihres Onlineshops, dem außergewöhnlichen Konzept, das dahintersteckt, und wie es ist, während des Lockdowns ein Unternehmen hochzuziehen. Es geht um „spießiges“ Gründen, gute Führung, Unternehmerinnentum und Weiterentwicklung sowie berufliche Veränderungen in einer instabilen Zeit. 

      Das selbsterklärte Arbeitstierchen Cloudy verrät, was sie auf ihrem inspirierenden Karriereweg gelernt hat, und offenbart ein riesiges Wissen über die Medienbranche.

      Sie erzählt von Kreativität und Performance-Druck, von Old-School-Perspektiven und Karrierewegen, die in Boxen gedacht werden, von frischen Impulsen und dem Drang, Neues auszuprobieren.

      Dabei beweist sie Gespür für richtiges Timing und verrät, wie wichtig Leidenschaften und Erfüllung sind, wie man vorangehen und dennoch zurückkehren kann und warum sie überhaupt kein Problem mit dem Älterwerden hat. Ins Schwärmen gerät sie, als sie über ihren Support und ihre „Sicherheitsnetze“ spricht. 

      Bei aller Leichtigkeit spricht sie aber auch über mentale Gesundheit, ihr Burnout und ihren Weg aus dem Tunnel, ihre „Love Hate Relationship“ zu Instagram, was uns dort vorgelebt wird und wie sie gelernt hat, eigene Rassismen und Sexismen zu hinterfragen. Das stereotype Frauenbild, das uns schon auf dem Schulhof eingetrichtert wurde, so Cloudy, halte uns davon ab, zu unseren Stärken zu stehen und stolz auf uns zu sein.

      Ein ganz wichtiger Appell von ihr: Lasst euch eure Lebensfreude und Glauben an euch selbst nicht nehmen – Don’t let anyone steal your magic!

      Cloudy und Hand in Hand findet ihr hier: https://www.instagram.com/cloudy_z hier: https://www.instagram.com/handinhand und hier: https://handinhand.store/

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • Tarané Yuson ist Gründerin und Inhaberin der Kreativagentur YeS IDEAS – keine „Jasager-Agentur“, wie sie selbst betont. Dort bildet sie gemeinsam mit Nadia Schliephake die Doppelspitze.

      Worum geht’s in dieser Folge?

      „Ich hatte als Kind schon die Vision, Chefin zu sein“, verrät Tarané Yuson im Gespräch mit Kasia – das hat ja geklappt.

      Wie sie das erreicht hat, wen sie mit einer Bewerbung einmal so richtig genervt hat und wer ihre Rolemodels waren, erzählt sie auch. Und dabei können wir wirklich eine Menge lernen!

      Wir erfahren, wer sie inspiriert, was Female Leadership für sie auszeichnet, wie sie versucht, den Zeitgeist zu erlernen und eine moderne Führungskraft zu sein, mit welchen Vorurteilen sie gern aufräumen würde und was eine „peinliche“ 80er-Jahre-Serie mit ihrem Werdegang zu tun hatte.

      Sie spricht offen darüber, welch eine Bereicherung Migrationshintergrund und Diversity im Job sind, wie es für sie ist, zwei Kulturen im Herzen zu tragen, was ihr eigentlicher Plan fürs Leben war und wie die Unruhen im Iran sie dort herausgerissen haben.  

      Mit frischem Blick schaut sie auf harte Fakten, gläserne Decken und radikale Wege, die zur Normalität führen – wie etwa die Frauenquote.

      Was sie immer wieder betont: Wir Frauen dürfen niemals zu früh aufgeben – und sollten immer ganz klar unsere Wünsche definieren.

      Tarané und YeS IDEAS findet ihr u.a. hier: https://www.yes-ideas.eu/, hier: https://www.linkedin.com/in/taraneyuson/ und hier: https://www.instagram.com/yesideas/?hl=de

      Ihr wollt mit uns connected bleiben? Dann folgt uns auf

      Instagram: https://www.instagram.com/emotionmagazin

      Facebook: https://www.facebook.com/emotionmagazin

      LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/emotion-verlag-gmbh

      Twitter: https://twitter.com/EmotionMagazin

      Pinterest: https://www.pinterest.de/emotionmagazin

      oder abonniert unsere Newsletter: https://www.emotion.de/newsletter

    • “Wir brauchen vier Umarmungen am Tag zum Überleben, acht Umarmungen am Tag zum Leben und zwölf Umarmungen am Tag zum innerlichen Wachsen.”

      Dieses Zitat der US-amerikanischen Psychotherapeutin Virginia Satir war neben der EMOTION-Aktion #12umarmungen eine große Inspiration für Julia Möhn, Wiebke Harms und Liske Jaax, ihr Buch „Team F – Feminismus einfach leben“ zu schreiben.

      Ihr Buch, über das sie in dieser Folge mit Kasia ganz ausführlich sprechen, beleuchtet den Feminismus aus aktuellen Perspektiven und gibt zwölf ganz konkrete Impulse, mit denen wir uns im Alltag gegenseitig unterstützen und stärken können. Und vielleicht kann diese Folge auch ein bisschen wie eine große Umarmung sein – denn die brauchen viele von uns zwischen Lockdown, Homeschooling, Zoom Fatigue und Erschöpfung ja gerade besonders dringend.

      „Team F“ handelt von Liebe und Politik, Empathie und Support, Ehrlichkeit und Netzwerken. Das Ziel der Autorinnen: große gesellschaftspolitische Diskurse und Ideen auf den Alltag herunterzubrechen und uns Tipps an die Hand zu geben, die uns handlungsfähig machen. 

      Sie möchten zeigen, wie wir einander besser zuhören, einander mehr sehen und so einander auch besser helfen können. Das Lesen des Buches soll in uns ein ermächtigtes Gefühl hinterlassen: Wir alle können etwas bewegen – vor allem, wenn wir uns zusammentun. 

      Und die wichtigsten Gedanken und Learnings teilen sie mit uns schon in dieser Folge!

      Hier lernt ihr die drei noch besser kennen: 

      Buch: https://www.droemer-knaur.de/buch/julia-moehn-wiebke-harms-team-f-9783426214848

      Julia: https://www.linkedin.com/in/julia-m%C3%B6hn-406726a2/, https://twitter.com/JuliaMoehn

      Wiebke: https://www.linkedin.com/in/wiebke-harms-b563b5205/

      Liske: https://www.instagram.com/liske_likes/?hl=de

    • Gabriele Hässig ist Geschäftsführerin für Kommunikation und Nachhaltigkeit DACH bei einem der weltweit größten Konsumgüterhersteller, Procter & Gamble (P&G). Privat engagiert sie sich ehrenamtlich, unter anderem für Chancen e.V. – Karrierelotsen für jugendliche Geflüchtete und als Mentorin.
      (https://www.chancen-karrierelotsen.de/)

      In dieser Folge sprechen Kasia und Gabriele über Engagement, über Frauenförderung, Nachhaltigkeit, Lernprozesse und Zukunftsgestaltung.
      Gemeinsam stellen sie sich die Frage, was es mit uns macht, dass wir durch die soziale Isolation in der Pandemie weniger Menschen begegnen. Was Gabriele und P&G daraus gemacht haben? Sie haben die Plattform „Gemeinsam stärker“ ins Leben gerufen. An die Kraft der Gemeinschaft glaubt Gabriele nämlich fest. (https://de.pg.com/gemeinsam-staerker/)

      Gemeinschaft und gegenseitiger Support spielen auch bei ihrem Engagement für die Karrierelotsen eine Rolle. Mit dieser Initiative berät und motiviert sie jugendliche Geflüchtete, ihre beruflichen Potenziale zu erkennen und sich Ziele zu setzen. Auch als Mentorin setzt sie auf diese Werte. In dieser Folge schwärmt sie von den Menschen, die sie darüber kennengelernt hat, und verrät, warum diese Beziehungen so wertvoll sind – vielleicht eine Motivation für die eine oder andere von uns, einmal über ein Mentoring nachzudenken?
      Darüber hinaus erzählt Gabriele von Diversität in Unternehmen und wie viel Veränderungspotenzial darin steckt – das hat sie selbst bei P&G erlebt. Sie nennt konkrete Punkte, an denen wir ansetzen können, um mehr davon zu erreichen. Und sie fragt: Wie schaffen wir es, alte weiße Männer von Diversity zu überzeugen?

    "Kasia trifft..." heißt der Podcast des Frauenmagazins EMOTION mit Verlagsgründerin Kasia Mol-Wolf. Kasia stellt in ihrem ganz persönlichem Podcast Frauen (und manchmal Männer) vor, die Herausforderungen und Krisen gemeistert haben und sie persönlich inspirieren und berühren. In diesem Podcast lernt ihr zusammen mit Kasia tolle, authentische Menschen kennen, die zeigen, dass alles möglich ist, wenn man an sich selbst glaubt. www.emotion.de
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    Rss Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinpodcast.de/kasia-trifft/feed.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.